SCHUFA-Auskunft sofort und kostenlos für Vermieter beantragen oder online einsehen

Selim Baykara 2

Ihr könnt die SCHUFA-Auskunft sofort beantragen, z.B. wenn ihr gerade auf Wohnungssuche seid und die Auskunft der SCHUFA so schnell wie möglich benötigt, um eure Bonität nachzuweisen. Daneben besteht auch die Möglichkeit eine kostenlose Auskunft zu erhalten - wir zeigen euch, welche Optionen ihr habt und wie ihr die Auskunft für Vermieter online einsehen könnt.

Video: Die coolsten kostenlosen Apps für dein Smartphone

Die coolsten kostenlosen Apps für dein Smartphone.

Die SCHUFA-Auskunft enthält Daten über eure persönliche Bonität und soll Dritten einen Eindruck über eure allgemeine Zahlungsfähigkeit geben. Vor allem von Vermietern wird heute in der Regel eine SCHUFA-Auskunft verlangt. In vielen Fällen kommen nicht einmal mehr Besichtigungstermine zustande, wenn kein positiver Bescheid der SCHUFA vorliegt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland

Was enthält die SCHUFA-Datei?

In der SCHUFA-Datei sind verschiedene Daten über euch gespeichert, die von Dritten dazu genutzt werden können, um Aufschluss über euer Zahlungsverhalten zu bekommen. Unter anderem sind folgende Angaben in der Info-Datei enthalten:

  • Eröffnungen von Bankkonten
  • Leasing- und Kreditverträge
  • fällige Forderungen
  • Mobilfunkkonten (keine Prepaid-Verträge)
  • Ratenzahlungsgeschäfte

In der Regel besteht die SCHUFA-Auskunft aus zwei Teilen: Der erste Teil ist für euch bestimmt und enthält detaillierte Informationen wie in der obigen Liste. Außerdem ist dort auch der sogenannte SCHUFA-Score vermerkt - eine Punktzahl von 1-100 %, mit der Dritte auf einen Blick sehen, wie gut es mit eurer Kreditwürdigkeit bestellt ist (Richtwert: Ein Score unter 95% wird als kritisch betrachtet). Der zweite Teil der SCHUFA-Auskunft enthält eine Mitteilung in der vermerkt wird, ob negative Einträge von euch vorliegen - genau diesen Teil müsst ihr dem Vermieter, beim Abschließen eines Handyvetrags, etc. vorlegen.

Praktischerweise könnt ihr die SCHUFA-Auskunft sofort bekommen und euch die Mitteilung direkt abholen. Möglich macht es eine Kooperation der SCHUFA mit der Postbank - wir erklären, wie das geht.

SCHUFA-Auskunft sofort bekommen bei der Postbank

Wenn ihr schnell oder am besten sofort eine Auskunft der SCHUFA benötigt, könnt ihr seit 2015 einen Service der Postbank nutzen und euch in den Filialen der Postbank die Auskunft direkt abholen und mitnehmen. Dazu müsst ihr übrigens kein Kunde der Postbank sein - der Service kann von jedem genutzt werden. Allerdings kostet das in diesem Fall ein wenig Geld - wenn ihr etwas Zeit habt, könnt ihr euch die Auskunft auch kostenlos holen- lest dazu im nächsten Abschnitt weiter.

  • Für die Sofort-Auskunft der SCHUFA benötigt ihr nur einen gültigen Reisepass, den ihr in die Filiale der Postbank mitnehmt.
  • Sprecht dort einen Mitarbeiter an und erklärt, dass ihr eine SCHUFA-Auskunft benötigt.
  • Die Bank übermittelt eure Daten anschließend an die SCHUFA und gibt euch ein Passwort.
  • Dieses Passwort gebt ihr nach einigen Minuten in ein Terminal ein und druckt euch dann die SCHUFA-Auskunft aus.
  • Kosten für die Sofort-Auskunft der SCHUFA: 24,95 Euro - bezahlt wird per Bankeinzug.

Schufa Logo

Vorteil bei diesem Verfahren: In der Regel gestaltet sich der Vorgang sehr unkompliziert. Ihr geht einfach in die Filiale, übermittelt eure Daten und habt 15 Minuten später eure SCHUFA-Auskunft. Klärt zur Sicherheit telefonisch in der Filiale ab, ob die sofortige SCHUFA.-Auskunft wirklich dort angeboten wird. Von Zeit zu Zeit kann es Ausfälle geben und man verweist euch dann an eine andere Filiale. Eine Übersicht über die Kooperationspartner der SCHUFA findet ihr zudem in dieser Übersicht.

Wie kann man Schufa-Einträge löschen? *

SCHUFA-Auskunft online beantragen: kostenlose Version

Wenn ihr etwas mehr Zeit habt, könnt ihr natürlich auch eine SCHUFA-Auskunft kostenlos einholen. Nach §34 des Bundesdatenschutzgesetzes habt ihr einmal pro Jahr Anspruch auf eine Gratis-SCHUFA-Auskunft. Der Artikel Schufa-Auskunft kostenlos bekommen erklärt den Vorgang im Detail. Hier schon mal das Wichtigste kurz zusammengefasst:

  • Die Auskunft enthält sämtliche Informationen, die bei der SCHUFA über euch gespeichert werden.
  • Ihr seht, woher diese kommen und wem sie mitgeteilt wurden.
  • Alle Angaben, die den Vermieter zunächst nichts angehen, beispielsweise die Daten eures Kontos oder eurer Kreditkarte, könnt ihr schwärzen.

SCHUFA-Auskunft-für-Vermieter-kostenlos

SCHUFA-Telefonnummer und weitere Kontaktdaten *

Wie bekomme ich die kostenfreie Auskunft für Vermieter?

  • Klickt auf folgenden Link, um zum Bestellformular zu gelangen.
  • Füllt das Formular aus und fertigt eine Kopie eures Personalausweises an. Alternativen: Kopie des Reisepass oder der Meldebescheinigung
  • Sendet das Dokument an: SCHUFA Holding AG, Postfach 10 25 66, 44725 Bochum
  • Einige Tage später erhaltet ihr eure SCHUFA-Auskunft für den Vermieter per Post.

SCHUFA-Auskunft für Vermieter: online

Wählt ihr eine der kostenpflichtigen Varianten, bekommt ihr zwei Dokumente:

  • eine SCHUFA-Auskunft, die nicht alle zu eurer Person gespeicherten SCHUFA-Daten enthält, sondern nur die für den Vermieter relevanten.
  • ein Dokument mit allen zu eurer Person gespeicherten SCHUFA-Daten.

Das Ganze kostet euch 24,95 €.

SCHUFA-Auskunft-für-Vermieter-online

Kostenpflichtige SCHUFA-Bonitätsauskunft bestellen*

Um eure SCHUFA-Auskunft online einsehen zu können, müsst ihr euch darüber hinaus für einen meineSCHUFA-Tarif entscheiden. Außerdem bekommt ihr mit einem solchen Tarif einen umfassenderen persönlichen Telefonservice. Klickt auf folgenden Button, um euch über die Pakete zu informieren und bei Bedarf eines davon zu bestellen.

Zu den meineSCHUFA-Paketen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung