Sony Xperia XA1 Plus: Discounter verkauft das Handy zum günstigen Preis

Peter Hryciuk

Bei Aldi gibt es ab sofort das Android-Smartphone Sony Xperia XA1 Plus zum Bestpreis von nur 149 Euro. Vor Ort in einer Filiale kann man das Handy nicht kaufen – obwohl es im Prospekt beworben wird.

Sony Xperia XA1 Plus: Highlights im Video vorgestellt.

Sony Xperia XA1 Plus online bei Aldi kaufen

Das Sony Xperia XA1 Plus ist ein Mittelklasse-Smartphone mit MediaTek-Prozessor, 4 GB RAM und 32 GB internem Speicher, der bei Bedarf per microSD-Karte aufgestockt werden kann. Es besitzt ein 5,5 Zoll in der Diagonale messendes Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Als Besonderheit bietet das Smartphone nicht nur einen großzügigen 3.430-mAh-Akku, sondern auch eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 23 MP. Auf der Frontseite ist eine 8-MP-Kamera verbaut.

Aldi setzt sich preislich stark von anderen Händlern ab: Bei Amazon kostet das Handy etwa 200 Euro, anderorts um die 180 Euro. Aldi dagegen verkauft das Handy online für nur 149 Euro. Das ist der aktuelle Bestpreis. Beigelegt ist eine Aldi-Talk-SIM-Karte mit einem Guthaben von 10 Euro. Es fallen keine Versandkosten an. Die Garantie beläuft sich auf zwei Jahre.

Sony Xpaeria XA1 Plus bei Aldi Talk kaufen *

Diese Smartphone-Hersteller bieten eine gute Update-Politik:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Top 20: Diese Smartphone-Hersteller verteilen die meisten Android-Updates.

Sony Xperia XA1 Plus: Lohnt sich der Kauf?

Wenn man sich die , dann hat Sony hier ein sehr interessantes Paket geschnürt: Die bisherigen Käufer des Sony Xperia XA1 Plus sind zufrieden. Das Smartphone wurde im Rahmen des MWC 2017 vorgestellt und ist damals für 349 Euro auf den Markt gekommen. Vorinstalliert ist zwar Android 7.0 Nougat, Sony hat aber schon ein Update auf Android 8 Oreo veröffentlicht. Man ist also auf einem relativ aktuellen Stand. Wer aktuell ein recht günstiges, aber attraktives Android-Smartphone mit guter Ausstattung und großzügigem Akku sucht, der ist hier definitiv an der richtigen Stelle. Man muss aber bedenken, dass das Smartphone nicht mehr das aktuellste Modell der Serie ist. Die Unterstützung für Updates könnte demnach bald auslaufen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung