Einfach zu spielen, aber schwer zu meistern – das ist „Hitman Go“, ein cooles Strategiespiel, das den Klassiker „Mensch ärgere dich nicht“ bei weitem übertrifft. Wie? Das verraten wir euch.

 

Hitman GO: Definitive Edition

Facts 
Hitman GO: Definitive Edition

„Mensch ärgere dich nicht“ kennt vermutlich jeder. Die einen hassen, es die anderen lieben es. Was aber, wenn die klassischen Spielsteine durch einen Auftragskiller und fiese Wachleute ersetzt würden? Tja, dann spielt ihr „Hitman Go“, das dem Brettspiel-Klassiker einen ganz neuen Anstrich verpasst – und mittlerweile ebenso zum Kult geworden ist. Im Gameplay bekommt ihr eine Vorstellung davon.

Hitman Go (Gameplay)
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

„Hitman Go“: Das ultimate Game gegen Langeweile

Wer keine Lust auf blutrünstige Agentenspiele hat, der ist bei Hitman Go richtig: Hier schleicht man sich in der Rolle eines Agenten – am besten ohne Feindkontakt – durch verschiedene Häuser. Und wenn doch etwas passiert, fällt man selbst oder der Gegner um, ganz wie eine Figur aus „Mensch ärgere dich nicht“, nur online.

Das Prinzip des Taktik- und Strategiespiels ist damit klar. Was jedoch leicht klingt, ist dann gar nicht so einfach. Als Spieler navigiert ihr auf einem in jeder Runde des Go-Spiels neu festgelegten Gitter und zieht eure Figur so vor, dass ihr euren Feinden, den Wachleuten, ausweicht oder sie gezielt ausschaltet. Immer näher kommt ihr mit euren Zügen eurem anvisierten Ziel.

Auch für Konsolen und PC

Mittlerweile hat sich „Hitman Go“ zu einem echten Hit entwickelt. Das beweisen nicht nur die zahlreichen Downloads und Bewertungen in den App Stores. Schon längst ist das Go-Spiel nicht mehr nur für mobile Endgeräte, also Smartphones und Tablets verfügbar, sondern als Definitive Edition auch für PC, PS4, PS Vita, VR und Rift.

Für alle Plattformen jedoch gilt: Die kniffligen Dioramen machen einfach Spaß, alles ist schön animiert und mit gut produzierten Soundeffekten unterlegt. Das Gameplay unterscheidet sich natürlich vom großem Bruder von Square Enix, der „Hitman“-Reihe. Zum Beispiel steuert ihr den Auftragskiller nicht aus der Schulterperspektive durch ein Action-Adventure, sondern aus der Vogelperspektive durchs Puzzle-Strategiespiel.

Das Prinzip bleibt jedoch das gleiche: mit Agent 47 den Weg zum Ziel bahnen. Immer komplexer wird es von Level zu Level, Geduld ist dabei das A und O.

„Hitman Go“: Das lohnt sich

„Hitman Go“, das ist „Mensch ärgere dich nicht“ online. Der Look ist einfach, das Spiel dafür komplexer und letztlich der Spaß umso mörderischer. Unser Fazit: Ein super Game gegen Langeweile, nicht nur an Feiertagen, sondern auch für zwischendurch.