Netflix wagt den Schritt ins Gaming. Nicht nur Filme und Serien will der Dienst beheimaten, auch Gamer sollen dort zukünftig fündig werden. Das und was noch alles in dieser Woche passiert ist, erfahrt ihr in dieser Ausgabe der GIGA Headlines.

Jede Woche fassen wir in unserer Videoreihe „GIGA Headlines“ die Themen der Woche zusammen. Alle News und Infos bekommt ihr im oben stehenden Video.

Netflix Games gestartet

Seit dieser Woche läuft der Roll-Out von Netflix Games. Alle Abonnenten werden ab sofort ohne Zusatzkosten Zugriff auf die Spielebibliothek von Netflix haben. Einzige Einschränkung: Der Gaming-Dienst ist zunächst nur unter Android verfügbar. Die Spiele werden dabei nicht gestreamt, sondern werden ganz herkömmlich auf die Smartphones heruntergeladen. Zur Auswahl stehen zum Start allerdings erst fünf Titel.

Apple baut weniger iPads, dem iPhone zuliebe

Wie Nikkei Asia berichtet, soll Apple gerade die Produktion von iPads massiv gedrosselt haben, um genügend Bauteile für das iPhone 13 zu besitzen. Rund 50 Prozent weniger iPads sollen in den vergangenen zwei Monaten gebaut worden sein, um die Nachfrage an iPhones zu decken. Und auch einige Bauteile älterer iPhone-Generationen sollen nun im iPhone 13 verbaut werden, damit die Produktion weiterlaufen kann.

Apple iPhone 13 (128 GB)
Apple iPhone 13 (128 GB)

Das Ergebnis dürfte einem bekannt vorkommen: Bei einigen iPad-Modellen darf man bereits jetzt einige Wochen auf die Lieferung warten, wenn ihr also eines zu Weihnachten verschenken wollt, solltet ihr am besten gestern zugeschlagen haben.

Nintendo Switch: Nicht genügend Konsolen für Weihnachten

Das gleiche gilt übrigens auch für die Nintendo Switch. Wie Reuters berichtet, musste Nintendo seine Produktion der Konsole in diesem Fiskaljahr über 20 Prozent herunterfahren. Nintendo-Präsident Shuntarō Furukawa sagt dazu in einem Briefing: „Wir können nicht genügend produzieren um die Nachfrage zu befriedigen, die wir zum kommenden Weihnachtsgeschäft erwarten“ und „aktuell gibt es keine Anzeichen für eine Verbesserung“.

Microsoft führt Android-Charts von Geekbench an

An welche Hersteller denken wir, wenn über besonders schnelle Android-Smartphones gesprochen wird? Vermutlich nicht an Microsoft.
Laut Geekbench führt das Microsoft Surface Duo 2 gerade die Liste der Android-Benchmarks an. Verbaut wurde der Snapdragon 888, der ja auch in anderen Smartphones gerade für Top-Leistung sorgt.
In den Tests hat das Dual-Screen-Smartphone wegen schwacher Kamera-Performance und Bugs in der Software ja bislang eher enttäuscht.

„GoldenEye 007“ nicht mehr auf dem Index

Retro-Fans haben etwas zu feiern! Über 24 Jahren nach dem Release wurde nun „GoldenEye 007“ für das Nintendo 64 vom Index genommen.

Warum das jetzt passiert? Das können wir nur spekulieren. Offenbar wurde aber die Streichung aktiv beantragt, der Titel wäre ansonsten im kommenden Jahr nach Ablauf von 25 Jahren von der Liste geflogen. Ist also vielleicht ein Remake in der Mache, oder werden wir den Titel demnächst in den digitalen Stores wiedersehen?
Das werden wir vielleicht in den nächsten Wochen herausfinden.

Wie viele Netflix-Serien guckt ihr gleichzeitig?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).