Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. freenet TV connect: Fernsehen via Internet als Ergänzung zu DVB-T2 HD

freenet TV connect: Fernsehen via Internet als Ergänzung zu DVB-T2 HD


freenet TV ist als Dienst bekannt, der die privaten Fernsehsender über den neuen Standard DVB-T2 HD überträgt. Ergänzt wird es über ein internetbasiertes TV-Angebot.

 
Livestream
Facts 

Plattformbetreiber Media Broadcast kümmert sich um die Bereitstellung des digitalen Fernsehens über Antenne, DVB-T2 HD. Der Standard löst in vielen Gebieten Ende März DVB-T ab. Während die öffentlich-rechtlichen Sender kostenfrei empfangen werden können, fällt für die privaten ein Abo an, vertrieben als freenet TV.

Was ist DVB-T2 HD?
Was ist DVB-T2 HD? Abonniere uns
auf YouTube
Anzeige

freenet TV connect: Ergänzung via Internet

Wie Media Broadcast heute mitteilte, wird das Antennenfernsehen durch das internetbasierte TV-Angebot freenet TV connect ergänzt. Es soll einen kostenfreien Zugang zu rund 20 zusätzlichen TV-Programmen sowie Radiosendern, Apps, Mediatheken und On-Demand-Angeboten bieten. Dazu gehören Spiegel TV, InSight, CNN, Euronews, Lokal- und Regionalsender. Somit werden aus den 40 Fernsehsendern, die über die (Zimmer-) Antenne empfangen werden, 60 Stationen. Der Start ist für 29. März 2017 angesetzt.

Anzeige

Es handelt sich also nicht um ein eigenständiges Internet-TV-Angebot wie Zattoo oder Magine, sondern um eine Ergänzung zum Antennenfernsehen.

Voraussetzungen für freenet TV connect

Eine Anmeldung bei freenet TV connect ist nicht erforderlich – aber ein Receiver, der freenet TV connect unterstützt. Ein erstes Gerät veröffentlicht Samsung zum Marktstart des Dienstes: die Media Box Lite freenet TV. Den Receiver gibt es als Ergänzung zum TV-Abo aktuell als Sonderaktion bei mobilcom-debitel & freenet TV ca. zum halben Preis für 49,95 Euro:

Zudem arbeiten laut Media Broadcast manche Hersteller an Updates für ihre am Markt befindlichen Receiver, um freenet TV connect zu unterstützen. Und auch einige Smart-TV-Geräte sollen zukünftig die zusätzlichen Sender empfangen können.

Anzeige

Außerdem benötigt man für das Fernsehstreaming eine Internetverbindung mit einer Geschwindigkeit von mindestens 3 Mbit/s.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige