Google Alerts erstellen und nutzen

Marco Kratzenberg 1

Wenn wir etwas suchen, dann gehen wir zu Google und geben das Gesuchte dort ein. Wenn wir aber immer wieder etwas suchen und es wissen wollen, wenn etwas Neues im Netz auftaucht, dann nutzen wir am besten Google Alerts.

Google Alerts erstellen und nutzen

Alert bedeutet Alarm und so wie ein Wachtposten ständig nach Feinden Ausschau hält, schlägt Google an, sobald eine neue Seite mit dem gesuchten Thema online geht. Die Suchmaschine wird ohnehin in jeder Sekunde mit neuen Webseiten gefüttert und durchstreift das Netz. Mit Google Alerts sie uns die Möglichkeit, uns beim Auftauchen bestimmter Themen benachrichtigen zu lassen – kostenlos, schnell und unproblematisch.

Google Alerts erstellen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Google Alerts zu erstellen. Wenn man genau weiß, was man eigentlich sucht, so öffnet man die Webseite google.de/alerts. Dort gibt es ein Feld zur Eingabe des Suchbegriffes, sowie mehrere Auswahlmenüs, mit denen man die Suche einschränken und genauer spezifizieren kann.

Insbesondere das Feld „Senden an“ ist hier interessant. Denn dort stehen die E-Mail-Adresse, aber auch die Möglichkeit eines News-Feeds zur Verfügung. Den kann man sich dann auf einem Feed-Reader anzeigen lassen. Früher gab es als Auswahl noch die Option des Google Readers, doch die Zeiten sind leider vorbei.

Besitzer eines Google-Kontos können hier ihre Google-mail-Adresse nutzen und die Feeds im eingeloggten Zustand auch jederzeit verändern oder löschen. Wer hingegen über kein Google-Konto verfügt und das auch nicht will, wird trotzdem nicht ausgeschlossen. Er gibt einfach seine andere E-Mail-Adresse ein und bekommt dann eine Mail zur Bestätigung an diese Adresse geschickt. Erst nach einem Klick auf den Bestätigungslink wird der Google Alert eingerichtet.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google auf Deutsch umstellen - so wird's gemacht.

Google News Alerts

Ich erwähnte, dass es eine weitere Möglichkeit gibt, einen Google Alert einzurichten. Der findet sich auf der Google News-Seite. Sobald man dort nach einem Thema sucht, bekommt man die Fundstellen angezeigt. Da es aber bei News wahrscheinlich ist, dass dort regelmäßig neue Quellen hinzukommen, kann man am Ende der Seite zu dieser Suche einen Google Alert einrichten.

Klickt man als Besitzer eines Google Kontos auf den Link, kann man sich eine Emailbenachrichtigung oder einen Feed einrichten. Andere User können lediglich die E-Mail-Option auswählen. Die Häufigkeit der Nachrichten sowie den Ergebnistyp bzw. die Anzahl der Fundstellen lassen sich vor dem Einrichten natürlich trotzdem auswählen.

Auf der nächsten Seite: So kann man Google Alerts verwalten

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* gesponsorter Link