Handball heute: Deutschland - Serbien im Live-Stream und TV bei der WM 2019

Martin Maciej

Für die Mannschaft des DHB bleibt kaum Zeit zum Verschnaufen. Es geht in das letzte Spiel der Gruppenphase. Am heutigen Donnerstag, den 17. Januar, spielt Deutschland gegen Serbien. Ihr könnt Deutschland – Serbien im Live-Stream und TV mitverfolgen.

Das heutige Spiel wird bei ARD übertragen. Los geht es mit dem Spiel um 18 Uhr. Die Übertragung startet bereits um 17:40 Uhr. Im Live-Stream seht ihr das Spiel der Handball-WM heute bei sportschau.de.

Zum ARD Live-Stream *

Ihr könnt die Übertragung vom Handballspiel zwischen Deutschland und Serbien im Live-Stream und TV verfolgen. Einschalten könnt ihr im Free-TV bei ARD. Wer keinen Fernseher hat oder über ein Tablet, Laptop oder Smartphone beim Handball-Spiel live zusehen will, kann den ARD-Live-Stream kostenlos auf der Webseite oder über die App des Senders abrufen. Los geht es mit dem nächsten Gruppenspiel um 18:00 Uhr. Daneben ist der ARD-Live-Stream kostenlos in allen gängigen Streaming-Apps wie Magine TV, TV Spielfilm live oder waipu.tv zu finden. Wer heute Abend nicht live zuschauen kann, nimmt die TV-Übertragung online mit dem Dienst Save.TV auf. Der Service ist kostenpflichtig, kann jedoch nach der ersten Anmeldung gratis getestet werden.

Save.TV gratis testen *

Handball-WM 2019: Start heute mit Deutschland gegen Serbien – wann spielt Deutschland?

Die Übertragung aus der Berliner Mercedes-Benz-Arena beginnt bereits um 17:40 Uhr, das Spiel startet um 18:00 Uhr. Reporter am heutigen Abend ist Florian Naß. Alexander Bommes führt durch den sportlichen TV-Abend. Als Experte steht Dominik Klein bereit.

Zum Auftakt gab es einen ungefährdeten 30:19-Sieg gegen Korea. Danach folgte eine ordentliche Vorstellung gegen Brasilien mit einem 34:21-Sieg. Im dritten Spiel trennte sich das deutsche Team gegen Russland mit 22:22 unentschieden. Auch gegen Frankreich trennte man sich Unentschieden. In einem dramatischen Finish sicherten sich die Franzosen das 25:25 in allerletzter Sekunde. Die Hauptrunde geht am Samstag, den 19. Januar weiter.

Deutschland kann heute mit einem Sieg gegen Serbien Gruppensieger werden, falls Frankreich gegen Russland verliert oder Remis spielt. Falls es nur zu einem weiteren Unentschieden reicht, sichert sich das DHB-Team die Tabellenspitze, wenn Frankreich gegen Russland verliert. Die Tabellenplatzierung entscheidet, wann Deutschland das nächste Spiel bei der Handball-Weltmeisterschaft 2019 bestreiten wird.

2019 können Handballfans endlich wieder ohne Umwege bei den WM-Spielen Deutschlands einschalten. In den vergangenen Jahren lagen die TV-Rechte bei beIN Sports. 2017 konnte man die Handball-WM nur über die Webseite des Sponsors DKB verfolgen, 2015 zeigte Sky die Spiele. ARD und ZDF übertragen in diesem Jahr alle deutschen Spiele bei der Handball-Weltmeisterschaft. Bei Eurosport gibt es 15 weitere Partien zu sehen. Wer das komplette Programm sehen möchte, kann sportdeutschland.tv aufrufen. Dort kann man alle 96 Spiele der Handball-WM im Live-Stream verfolgen.

Tickets für die Spieltermine in Deutschland .

Die Termine der Deutschland-Spiele bei der Handball-WM 2019:

  • Donnerstag, 10.01., 18:15 Uhr: Korea – Deutschland (ZDF)
  • Samstag, 12.01., 18:15 Uhr: Deutschland – Brasilien (ZDF)
  • Montag, 14. Januar, 18:00 Uhr: Russland – Deutschland (ARD)
  • Dienstag, 15. Januar, 20:30 Uhr: Deutschland – Frankreich (ZDF)
  • Donnerstag, 17. Januar, 18:00 Uhr: Deutschland – Serbien (ARD)

Handball WM heute: Deutschland – Serbien im Live-Stream und TV

Bei der EM 2018 enttäuschte das Team des DHB, nachdem man noch 2016 Europameister werden konnte. Für dieses Jahr erhofft man sich ein Wintermärchen wie bereits 2007, als man bei der damaligen Heim-WM als Sieger hervorging. 2019 wird die Handball-Weltmeisterschaft das 26. Mal ausgetragen. Los ging es am Donnerstag, den 10. Januar. Das Finale steht am 27. Januar an. Neben Deutschland ist Dänemark in diesem Jahr Gastgeber für das Turnier. Dabei handelt es sich um die erste Weltmeisterschaft, die von zwei Ländern gleichzeitig ausgetragen wird. Insgesamt nehmen 24 Nationen teil. In Deutschland sind neben Berlin Hamburg, Köln und München Austragungsorte. In Dänemark wird in Herning und Kopenhagen gespielt.

Diese Spieler hat Bundestrainer Christoph Prokop in den WM-Kader Deutschlands berufen:

  • Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin).
  • Linksaußen: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain/FRA), Matthias Musche (SC Magdeburg).
  • Rückraum links:F inn Lemke (MT Melsungen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen).
  • Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Paul Drux (Füchse Berlin).
  • Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Franz Semper (SC DHfK Leipzig).
  • Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)
  • Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen).

So funktioniert der TV-Stream bei Magine TV:

Magine TV.

Der Spielplan der Handball-WM mit allen Ergebnissen:

Gruppe A (Frankreich, Russland, Deutschland, Serbien, Brasilien, Korea) in Berlin

Donnerstag, 10. Januar 2019 (18.15 Uhr) – Korea – Deutschland (ZDF) 19:30
Freitag, 11. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Serbien – Russland 30:30
Freitag, 11. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Brasilien – Frankreich 22:24
Samstag, 12. Januar 2019 (15.30 Uhr) – Russland – Korea 34:27
Samstag, 12. Januar 2019 (18.15 Uhr) – Deutschland – Brasilien (ZDF) 34:21
Samstag, 12. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Frankreich – Serbien 32:21
Montag, 14. Januar 2019 (15.30 Uhr) – Serbien – Brasilien 22:24
Montag, 14. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Russland – Deutschland (ARD) 22:22
Montag, 14. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Frankreich – Korea 34:23
Dienstag, 15. Januar 2019 (15.30 Uhr) – Russland – Brasilien 23:25
Dienstag, 15. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Korea – Serbien 29:31
Dienstag, 15. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Deutschland – Frankreich (ZDF) 25:25
Donnerstag, 17. Januar 2019 (15.30 Uhr) – Brasilien – Korea
Donnerstag, 17. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Deutschland – Serbien (ARD)
Donnerstag, 17. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Frankreich – Russland

1. Frankreich 3 1 0 115:91 24 7
2. Deutschland 2 2 0 111:67 24 6
3. Brasilien 2 0 2 92:103 -11 4
4. Russland 1 2 1 109:104 5 4
5. Serbien 1 1 2 104:115 -11 3
6. Team Korea 0 0 4 96:129 -31 0

Gruppe B (Spanien, Kroatien, Mazedonien, Island, Bahrain, Japan) in München

Freitag, 11. Januar 2019 (15.30 Uhr) – Japan – Mazedonien 29:38
Freitag, 11. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Island – Kroatien 27:31
Freitag, 11. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Bahrain – Spanien 23:33
Sonntag, 13. Januar 2019 (14.00 Uhr) – Mazedonien – Bahrain 28:23
Sonntag, 13. Januar 2019 (16.30 Uhr) – Kroatien – Japan 35:27
Sonntag, 13. Januar 2019 (19.00 Uhr) – Spanien – Island 32:25
Montag, 14. Januar 2019 (15.30 Uhr) – Island – Bahrain 36:18
Montag, 14. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Kroatien – Mazedonien 31:22
Montag, 14. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Spanien – Japan 26:22
Mittwoch, 16. Januar 2019 (15.30 Uhr) – Japan – Island 21:25
Mittwoch, 16. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Kroatien – Bahrain 32:20
Mittwoch, 16. Januar 2019 (20.30 Uhr) –  Mazedonien – Spanien 31:32
Donnerstag, 17. Januar 2019 (15.30 Uhr) – Bahrain – Japan
Donnerstag, 17. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Mazedonien – Island
Donnerstag, 17. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Spanien – Kroatien

1. Kroatien 4 0 0 129:96 33 8
2. Spanien 4 0 0 123:91 32 8
3. Island 2 0 2 113:102 11 4
4. Mazedonien 2 0 2 109:115 -8 4
5. Japan 0 0 4 99:124 -25 0
6. Bahrain 0 0 4 84:129 -45 0

Gruppe C (Dänemark, Norwegen, Österreich, Tunesien, Chile, Saudi-Arabien) in Herning

Donnerstag, 10. Januar 2019 (20.15 Uhr) – Chile – Dänemark 16:39
Freitag, 11. Januar 2019 (18.00 Uhr) – Saudi-Arabien – Österreich 22:29
Freitag, 11. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Tunesien – Norwegen 24:34
Samstag, 12. Januar 2019 (15.00 Uhr) – Österreich – Chile 24:32
Samstag, 12. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Norwegen – Saudi-Arabien 40:21
Samstag, 12. Januar 2019 (20.15 Uhr) – Dänemark – Tunesien 36:22
Montag, 14. Januar 2019 (15.00 Uhr) – Tunesien – Chile 36:30
Montag, 14. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Norwegen – Österreich 34:24
Montag, 14. Januar 2019 (20.15 Uhr) – Dänemark – Saudi-Arabien 34:22
Dienstag, 15. Januar 2019 (16.15 Uhr) – Saudi-Arabien – Tunesien 20:24
Dienstag, 15. Januar 2019 (18.30 Uhr) – Norwegen – Chile 41:20
Dienstag, 15. Januar 2019 (20.45 Uhr) – Österreich – Dänemark 17:28
Donnerstag, 17. Januar 2019 (15.00 Uhr) – Chile – Saudi-Arabien 32:27
Donnerstag, 17. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Österreich – Tunesien
Donnerstag, 17. Januar 2019 (20.15 Uhr) – Dänemark – Norwegen

1. Norwegen 4 0 0 149:89 60 8
2. Dänemark 4 0 0 137:77 60 8
3. Tunesien 2 0 2 106:120 -14 4
4. Chile 2 0 3 130:167 -37 4
5. Österreich 1 0 3 94:116 -22 2
6. Saudi-Arabien 0 0 5 112:159 -47 0

Freitag, 11. Januar: Angola – Katar: 24:23
Freitag, 11. Januar: Argentinien – Ungarn 25:25
Freitag, 11. Januar: Ägypten – Schweden 24:27
Sonntag, 13. Januar: Katar – Ägypten 28:23
Sonntag, 13. Januar: Ungarn – Angola 34:24
Sonntag, 13. Januar: Schweden – Argentinien 31:16
Montag, 14. Januar: Ungarn – Katar 32:26
Montag, 14. Januar: Argentinien – Ägypten 20:22
Montag, 14. Januar: Schweden – Angola 37:19
Mittwoch. 16. Januar: Angola – Argentinien 26:33
Mittwoch. 16. Januar: Ungarn – Ägypten 30:30
Mittwoch. 16. Januar: Katar – Schweden 22:23
Donnerstag, 17. Januar: Ägypten – Angola (15:30 Uhr)
Donnerstag, 17. Januar: Katar – Argentinien (18:00 Uhr)
Donnerstag, 17. Januar: Schweden – Ungarn (20:30 Uhr)

1. Schweden 4 0 0 118:81 37 8
2. Ungarn 2 2 0 121:105 16 6
3. Ägypten 1 1 2 99:105 -6 3
4. Argentinien 1 1 2 94:104 -10 3
5. Angola 1 0 3 93:127 -34 2
6. Katar 1 0 3 99:102 -3 2

Was glaubt ihr? Kann die deutsche Handball-Nationalmannschaft wieder für ein Wintermärchen sorgen? Hat man sich nach der EM-Schlappe erholt und knüpft an erfolgreiche Tage an? Ab heute wissen wir mehr.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link