Was ist Twitter und wie funktioniert es?

Martin Maciej

Kaum ein Star oder Medienunternehmen kommt inzwischen ohne eigenen Twitter-Auftritt aus. Viele News, Gerüchte oder Skandale haben ihren Ursprung in dem Dienst. Doch was ist Twitter eigentlich und wie funktioniert es?

Twitter ist ein Online-Dienst. Während Twitter im privaten Umfeld noch hinter Facebook und Co. eine untergeordnete Rolle spielt, ist der Dienst inzwischen international und in der großen Medienwelt unverzichtbar. Donald Trump, Cristiano Ronaldo, der Papst – kaum eine Person der Öffentlichkeit kommt inzwischen ohne Tweets aus.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Manuel Neuer-Sprüche für Facebook, WhatsApp, Twitter und Co.

 

Was ist Twitter eigentlich?

shutterstock_209135137
Der Mikro-Bloggingdienst Twitter zeichnete sich dadurch aus, dass Meldungen maximal 140 Zeichen lang sein durften. Das Alleinstellungsmerkmal wurde inzwischen aufgeweichet, die sogenannten Tweets können nu bis zu 280 Zeichen lang sein. Twitter tritt in die Fußstapfen von MySpace und privaten Blogs, verkürzt dabei jedoch lange Meldungen und Botschaften auf die begrenzte Zeichenlänge. Im Gegensatz zu Mails und WhatsApp-Nachrichten sind Tweets theoretisch für jedermann sichtbar. So können Posts auch ohne einen eigenen Account gelesen werden.

  • Um selber Mitteilungen, also Tweets, posten zu können, ist eine Anmeldung erforderlich.
  • Dort kann ein Username sowie ein Profilbild zur Wiedererkennung gewählt werden.
  • Die Profilseite kann ähnlich wie bei Facebook individuell gestaltet werden.
  • Über die Webseite können nun Nachrichten im dafür vorgesehenen Feld in die Welt getweetet werden.
  • Alternativ können Tweets auch unterwegs über die entsprechenden Apps für iPhone und Android gesendet werden.

Tweets können neben einem, häufig kreativen, Text zudem weitere Elemente wie Links zu anderen Webseiten, Bilder oder Videos enthalten. Andere Twitter-Nutzer können mit der Verwendung von „@NUTZERNAME“ zudem direkt angesprochen werden. Weiterhin ist Twitter ein Mittel, um aktuelle Trends aufzugreifen oder zu starten. Um Mitteilungen schnell und einfach wieder zu finden, werden diese mit einem „Hashtag“ versehen. Dem Hashtag vorangestellt wird das Doppelkreuz-Symbol, das Hashtag selbst trägt einen sprechenden Namen.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Die größten Shitstorms und Skandale 2017.

Was ist Twitter und wie funktioniert es?

Habt ihr Accounts von wichtigen oder interessanten Personen oder Unternehmen gefunden, könnt ihr diesen Twitter-Mitgliedern (auch „Twit“ genannt) folgen. In eurem Feed bleibt ihr somit über alle aktuellen Posts auf dem Laufenden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, auf Tweets direkt zu antworten, um so eine Online-Konversation zu starten. Ähnlich zu anderen Chats gibt es bei Twitter zudem die Möglichkeit, direkte Nachrichten an Twits zu verschicken, die nur für den Empfänger und Absender sichtbar sind.

shutterstock_82648615

Besonders dank der Zeichen-Beschränkung hat sich Twitter inzwischen als Anlaufstelle für viele kreative und witzige Nachrichten zu aktuellen Themen entwickelt. Darüber hinaus gilt Twitter dank seiner Aktualität auch als Anlaufstelle für News und Gerüchte aus allen Bereichen der Welt. Der Mikro-Bloggingdienst ist zudem häufig Ursprung sogenannter „Shitstorms“.

Bei uns erfahrt ihr auch, wie man seinen Twitter-Account löschen kann und wie man den Twitter-Namen ändern kann. Den ersten Tweet setzte der Gründer Jack Dorsey ab. Diese Mitteilung könnt ihr auch heute noch im Netz einsehen:

Bis Ende 2017 nutzen über 330 Millionen Internet-User den Online-Dienst regelmäßig:

Auch 2018 gehört Twitter also zu den wichtigsten Online-Diensten überhaupt. Der Dienst ist durch seine Aktualität häufig eine erste Informationsquelle für aktuelle Ereignisse auf der Welt. Wie sieht es bei euch aus? Twittert ihr auch, was das Zeug hält? Lest ihr nur mit, was andere „zwitschern“? Oder juckt euch der Dienst gar nicht?

Bildquellen: 1000 Words / Shutterstock.com, yulia_lavrova

Ursprünglicher Artikel vom 24. Juni 2015, zuletzt aktualisiert am 17. Januar 2018

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Es gibt unzählige soziale Netzwerke im Internet. Facebook, Twitter, Instagram und noch viele mehr. Wir wollen wissen, wie oft ihr die verschiedenen Netzwerke nutzt!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Google Pixel 4 XL: Preis, Release, technische Daten, Bilder

    Google Pixel 4 XL: Preis, Release, technische Daten, Bilder

    Zusammen mit dem Pixel 4 hat Google auch die größere XL-Version präsentiert. Das Pixel 4 XL verfügt wie erwartet über eine besonders gute Kamera, doch die Unterschiede zum Standardmodell halten sich erneut in Grenzen. GIGA stellt das Pixel 4 XL vor.
    Simon Stich
  • Neues China-Handy trumpft stark auf: OnePlus 7T muss sich warm anziehen

    Neues China-Handy trumpft stark auf: OnePlus 7T muss sich warm anziehen

    Mit dem Realme X2 Pro hat der chinesische Hersteller ein echtes Top-Handy für Deutschland vorgestellt, bei dem sich die Konkurrenz warm anziehen muss. Trotz bester Ausstattung und Flaggschiff-Funktionen wird das Smartphone deutlich günstiger sein als zum Beispiel das OnePlus 7T. Was bietet das günstige Handy?
    Simon Stich
* Werbung