YouTube: Bald noch mehr nicht überspringbare Werbung

André Linken 1

Wenn dich nicht überspringbare Werbung bei YouTube nervt, dürftest du angesichts der jüngsten Änderungen alles andere als erfreut sein.

Denn wie die Betreiber des Video-Portals bekannt gegeben haben, können alle Benutzer, die am Modell für die Monetarisierung von YouTube teilnehmen, eine „neue“ Option verwenden. So ist künftig die unüberspringbare Version der Werbe-Einblendung standardmäßig aktiviert.

Bei den entsprechenden Einblendungen handelt es sich von Spots von bis zu 20 Sekunden, die ihr nicht wie gewohnt nach einigen Sekunden abbrechen beziehungsweise überspringen könnt. Eine entsprechende Option war bisher speziellen YouTube-Partnern vorbehalten, steht jedoch nun auch den anderen Benutzern zur Verfügung.

Auf diese Weise sollen sie herausfinden können, mit welcher Option sie höhere Werbe-Einnahmen generieren. Benutzer, die am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, dürfen sogar festlegen, dass bestimmte Produkte oder sogar Unternehmen für Spots in ihren Videos blockiert werden.

Das sind die dümmsten Thumbnail-Trends auf YouTube.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die dümmsten Thumbnail-Trends auf YouTube

Lohnt sich YouTube Premium für Gamer?*

Es bleibt natürlich noch abzuwarten, wie diese Änderung bei den Zuschauern ankommen wird. So nachvollziehbar es ist, mit YouTube-Inhalten etwas Geld verdienen zu wollen, so nervig kann Werbung mitunter sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung