Raspberry Pi: Netflix installieren und Filme streamen - Geht das?

Selim Baykara

Kann man auf dem Raspberry Pi Netflix installieren und auf diese Weise Filme und Serien von dem beliebten Video-on-Demand-Portal auf dem Mini-Computer streamen? Zahlreiche Netflix-Zuschauer schauen sich nach einer solchen Möglichkeit um - eine einfache Antwort auf die Frage gibt es allerdings nicht.

Raspberry Pi Zero W: Neuer Mini-Computer mit WLAN und Bluetooth.

Netflix ist einer der beliebtesten Streaming-Anbieter, der auf dem Linux-Betriebssystem basierende Mini-Computer ist ebenfalls ziemlich populär und weit verbreitet. Viele Bastler, die gleichzeitig auch einen Account bei dem Streaming-Dienst haben, fragen sich daher, ob man seine Filme und Serien nicht einfach über den Raspberry Pi laufen lassen kann. Leider ist das aufgrund von technischen Hürden aber nicht so einfach, wie man sich das vorstellt.

Kann man auf dem Raspberry Pi Netflix installieren?

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Das beste Zubehör für den Raspberry Pi: So holt ihr noch mehr aus dem Mini-PC heraus

Netflix startete im September 2014 in Deutschland allerdings blieben Linux-Benutzer dabei außen vor und konnten das Video-on-Demand Angebot nicht nutzen. Grund dafür ist, dass Netflix beim Kopierschutz für die Streams auf Microsoft Silverlight DRM setzt. Den dafür erforderlichen Client gibt es allerdings nur für Windows und Mac OS X und nicht für Linux.

Einige Nutzer kamen allerdings dahinter, dass man mit dem Web-Browser Google Chrome gar kein Silverlight für Netflix benötigte, sondern den Stream auch auf HTML5 umschalten konnte. Damit ließ sich Netflix dann doch auf Linux schauen, allerdings ist das Umschalten relativ umständlich. Eine genaue Anleitung findet ihr bei Bedarf in diesem Guide. Problem dabei: Der Raspberry Pi hat effektiv zu wenig Leistung für den Chrome Browser, daher fällt diese Option aus.

Mit dem XBMC Plugin Netflix installieren: Geht das?

Eine weitere Möglichkeit wäre NetfliXBMC, eine Erweiterung für das beliebte Plugin XBMC, das mit dem Kodi Media Player kompatibel ist. NetfliXBMC läuft - im Unterschied zu XBMC - auch in Deutschland, allerdings wird auch hier Google Chrome als Unterbau benötigt. NetfliXBMC ist zudem noch nicht an die Architektur des Raspberry Pi angepasst, sodass auch diese Möglichkeit eigentlich nur zu Testzwecken und nicht zum alltäglichen Gebrauch in Betracht kommt.

Netflix mit Hack auf Raspberry Pi streamen

Im Moment gibt es nur einige umständliche Hacks, wenn man Netflix über den Mini-Computer laufen lassen möchte. Unter anderem könnt ihr einen Windows-Rechner aufsetzen oder auf einem Linux-Homeserver eine virtuelle Maschine mit einem Windows System betreiben. Dort spielt ihr dann die Software  PlayOn Media Server auf, mit der ihr auch im XBMC-Format im eigenen Netzwerk streamen könnt. Die Software kostet allerdings knapp 60 Euro - letztlich macht es daher mehr Sinn, sich den zu besorgen.

Google Chromecast

Der Streaming-Stick ist mit rund 35 Euro zum einen preiswerter, zum anderen bekommt ihr dort neben Netflix auch noch andere Dienste wie Watchever. Pro7Sat.1 und zahlreiche Mediatheken unter anderem von den öffentlich-rechtlichen Sendern. Außerdem entfällt mit dem Chromecast die umständliche Installation.

Welchen Raspberry Pi verwendet ihr?

Welches Raspberry-Modell kommt bei euch zum Einsatz? Zählt ihr zu den Pi-Anhängern der ersten Stunde oder seid ihr erst seit Kurzem dabei? Verratet es uns in der GIGA-Umfrage und erfahrt, welche Geräte die anderen Leser verwenden!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung