Top 3 Apps für Android: SMS kostenlos versenden und empfangen

von

In Zeiten von WhatsApp, Facebook und Co. wird die SMS ziemlich an den Rand gedrängt. Eine SMS-Flatrate zieht immer weniger als Verkaufsargument, da Android-Nutzer auf anderem Wege meist schneller und besser kommunizieren können. Aber die SMS ist immer noch wichtig, und wer kein Geld für eine Flatrate ausgeben möchte, der kann einen Blick auf die folgenden Möglichkeiten zum kostenlosen SMS-Versand unter Android werfen.

Top 3 Apps für Android: SMS kostenlos versenden und empfangen

Platz 3: SMS Gratis

Zugegeben, SMS Gratis sieht aus wie ein schlecht gemachter iOS-App-Klon für Android. Die App tut aber, was sie soll. Mit der eigenen Handynummer in der App registrieren, und dann können SMS mit eigenem Absender kostenlos gesendet werden. Leider endet der Spaß relativ schnell, da die App mit einem Guthabensystem arbeitet. Um weiter SMS kostenlos schicken zu können, müsst ihr Werbevideos schauen, Apps herunterladen und mehr.

downloaden

Bildergalerie sms-gratis

Platz 2: WebSMS (Bsp. GMX)

WebSMS

Viele Anbieter im Internet bieten kostenlose SMS an, mal mit eigenem Absender, mal ohne eigenen Absender. Damit man nicht von jedem dieser Anbieter die zugehörige Android-App oder das Web-Interface benutzen muss, gibt es sogenannte WebSMS-Konnektoren, die sich mit Apps wie mySMS zentral nutzen lassen.

GMX SMS

Einer der empfehlenswertesten Anbieter für Wenigschreiber ist GMX. Mit einem kostenlosen GMX-Mail-Konto erhält man 10 Frei-SMS pro Monat, die sich mit der GMX SMS-App oder über den GMX WebSMS-Konnektor auch mit anderen SMS-Apps nutzen lassen. Die SMS werden bei GMX mit dem eigenen Absender versendet. Nachteil: Es sind nur 10 pro Monat und ihr müsst im GMX-Account Eure Kontodaten hinterlegen, da weitere SMS 9 Cent kosten.

downloaden

Platz 1: Yuilop – die beste Android-SMS-App

Yuilop hat sich in den vergangenen Jahren zur besten Möglichkeit entwickelt, kostenlose SMS zu versenden. Die schicke App kann auf zwei Arten genutzt werden: 1. Wie bei SMS Gratis können über das Ansehen von Werbung, die Installation von Apps und mehr Credits verdient werden, mit denen über die eigene Nummer kostenlos SMS versendet und Anrufe getätigt werden können. Im Gegensatz zu SMS Gratis bekommt man hier aber weitaus mehr Credits für diese Werbeaktionen spendiert.

Die 2. Möglichkeit macht Yuilop aber besonders. Ihr könnt euch eine eigene Yuilop-Handynummer geben lassen, die dann wie eine normale Handynummer funktioniert. Über diese können SMS kostenlos gesendet und empfangen werden. Selbiges gilt für Anrufe. Der Vorteil hierbei liegt darin, dass ihr keine Credits über Werbeaktionen verdienen müsst, um kostenlos zu kommunizieren, da diese automatisch über eingehende SMS und Anrufe generiert werden. Solange ihr also ausreichend SMS erhaltet, könnt ihr auch kostenlos welche verschicken. Wenn die Credits einmal knapp werden, kann das Guthaben aber auch über die oben genannten Werbeaktionen aufgebessert werden.

Bildergalerie yuilop-3

Yuilop ist damit die einzige Möglichkeit, wirklich dauerhaft und ohne Probleme kostenlos SMS vom Android-Handy schicken zu können. Der Nachteil: Ihr erhaltet eine 2. Nummer, über die die kostenlosen SMS und Anrufe laufen, was bedeutet, dass Eure Kontake unter Umständen zwei Nummern von Euch im Adressbuch behalten müssen. Das kann schon einmal zu Verwirrungen führen, wie ich selber feststellen durfte.

downloaden

Alternative: Günstige SMS über das Internet

So toll sich kostenlose SMS auch anhören, so umständlich ist es auch, sie dauerhaft zu nutzen. Einige Zeit habe ich auch versucht, mich mit kostenlosen SMS unter Yuilop durchzuschlagen. Aber irgendwann störte es mich zu sehr, allen Bekannten zu erklären, warum sie zwei Nummern von mir speichern müssen. Deshalb möchte ich Euch zeigen, wie ich SMS unter Android schreibe – auch ohne Flatrate.

Cherry-SMS

Als SMS-App kommt mySMS bei mir zum Einsatz, eine kleine, leichte und schicke Android-App. Wer weiter oben mitgelesen hat, erinnert sich vielleicht an die WebSMS-Konnektoren. Einen solchen, und zwar den von CherrySMS, nutze ich. Dort kostet mich eine SMS mit Absender zwischen 8 und 5 Cent, abhängig davon, wie viel Geld ich im Online-Angebot von Cherry-SMS auf einmal auflade. Der Dienst funktioniert wirklich gut und ich bin völlig zufrieden. Vor über einem Jahr habe ich Guthaben für 185 SMS aufgeladen und aktuell stehen mir noch 59 davon zur Verfügung.

Titelbild: attractive young male model texting on a smartphone (shutterstock)

 

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz