Firefox Passwörter exportieren - so wird’s gemacht!

Marco Kratzenberg
3

Firefox bietet und die sehr praktische Funktion, die Passwörter unserer Onlinezugänge zu speichern. Und man kann sie sogar selbst mit einem Passwort sichern. Weil aber alles schief geht, was schief gehen kann, sollte man seine Firefox Passwörter exportieren, um sie im schlimmsten Fall wiederherstellen zu können.

Firefox Passwörter exportieren - so wird’s gemacht!

Leider bietet der tolle Browser selbst keine Funktion, mit der man die Passwörter exportieren kann. Sie werden zwar alle in einer speziellen Datei auf der Festplatte abgelegt und die kann man notfalls in sein Backup einschließen, aber eine befriedigende Lösung ist das nicht. Da hilft es schon deutlich mehr, wenn wir unsere Firefox Passwörter exportieren um sie zu jeden Zeitpunkt wieder importieren zu können. Wenn es wirklich mal zu einem Crash kommt, ist ansonsten der neue Firefox Download komplett nackt und unter Umständen kann man sich an die ganzen Benutzernamen und Passwörter gar nicht mehr erinnern.

Firefox Passwörter exportieren über ein Addon

Wenn uns der Browser diese Funktion nicht bietet, dann müssen wir eben aufrüsten. Erstaunlicherweise gibt es gar nicht so viele Addons, mit denen man Firefox Passwörter exportieren kann. Letztlich bleibt man immer bei einem hängen. Der “Password Exporter” ist ein deutschsprachiges, kostenloses Addon für Firefox, das alle gespeicherten Passwörter in eine XML-Datei exportieren kann. Sollte man versehentlich Passwörter gelöscht oder sie durch einen Festplattencrash verloren haben , kann das Plugin sie wieder importieren. Selbstverständlich geht das auch auf anderen Geräten. Etwa dann, wenn man seine Firefox Passwörter exportieren will, um sie auf einem anderen Rechner wieder zu importieren.

Nach der Installation des Passwort Exporters finden wir in den Einstellungen des Passwortes einen neuen Button namens “Passwörter importieren/exportieren”. Er öffnet einen kleinen Dialog, in dem wir verschiedene Aktionen durchführen können. Die wichtigste Aktion ist in diesem Fall natürlich, dass wir die Firefox Passwörter exportieren bzw. gespeicherte Passwörter importieren. Das geht übrigens auch verschlüsselt, so dass nicht jeder, der an die gespeicherte XML-Datei herankommt, die Passwörter gleich im Klartext lesen kann.

Beim Export lässt sich unter dem Dateinamen übrigens das Speicherformat ändern. Und dann werden die Firefox Passwörter wahlweise auch als CSV-Datei exportiert. Diese können wieder vom Addon importiert, aber auch in Excel geöffnet werden.

Es werden dabei übrigens keine Passwörter von sicheren Zugängen mit https-Protokoll gespeichert. Das lässt das Tool aus Sicherheitsgründen nicht zu.

Firefox: So importiert ihr Lesezeichen eines anderen installierten Browsers

Firefox Passwörter online exportieren und verwalten: LastPass

Eine Alternative dazu, die Firefox Passwörter zu exportieren, um sie anderweitig wieder verwenden zu können, ist eine Online Passwort-Verwaltung. LasstPass nennt sich ein Service, der uns für jeden Browser ein Addon bietet, mit dem wir unsere gesamten Online-Zugänge speichern und verwalten können.

Man braucht allerdings ein gewisses Grundvertrauen, um so einen Dienst zu nutzen. Schließlich werden dort alle Benutzernamen und Passwörter gespeichert, die wir an den Dienst übergeben. Wir können dort jederzeit uns gesamten Firefox Passwörter exportieren, um sie auch auf dem Rechner zu haben. Aber wenn wir LastPass nutzen, dann brauchen wir bloß dort einzuloggen, um sofort unsere Daten zu finden. So können wir überall auf der Welt und in jedem Browser an unsere Passwörter kommen.

Der Dienst ist kostenlos. Man meldet sich dort an und danach wird das entsprechende Addon (Download unten) installiert. Nun noch anmelden und sobald wir nun eine passwortgeschützte Seite besuchen und dort Daten eingeben, fragt das addon, ob wir die Daten speichern wollen. Sie werden dann in unseren Internet-Tresor geschickt und dort gespeichert. Wenn wir die Seite das nächste Mal besuchen, werden die Zugangsdaten automatisch ausgefüllt – sofern wir uns bei LastPass angemeldet haben.

Mit dieser Technik kann man es sich sparen, seine Firefox Passwörter zu exportieren. Sie sind immer erreichbar und sobald man in einem neuen Browser oder auf einem neuen Rechner das Addon installiert, hat man Zugriff auf all seine Online-Zugänge. Praktischer geht's nicht und in den letzten Jahren hat sich der Dienst nicht in irgendeiner Weise als nicht vertrauenswürdig gezeigt.

Entwickler:
Preis: Free
Entwickler:
Preis: Free

Hat dir "Firefox Passwörter exportieren - so wird’s gemacht!" von Marco Kratzenberg gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: LastPass für Firefox, Mozilla Firefox, ShowIP, LastPass

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE