WhatsApp-Update herunterladen & Messenger aktualisieren

Beschreibung

ach wie vor ist WhatsApp der Platzhirsch unter den Messengern und durch regelmäßige Updates, wird der Messenger auch im Funktionsumfang immer weiter ausgebaut. In diesem Ratgeber zeigen wir euch, wie ihr den Messenger auf eurem Gerät (Android, iOS & Exoten) aktualisiert und auch wie man das WhatsApp-Update manuell installiert. Ebenfalls werden wir euch an dieser Stelle immer über das neuste WhatsApp-Update auf dem Laufenden halten, sodass ihr immer gleich seht, welche neuen Features, Funktionen und Kniffe sich das WhatsApp-Team für euch überlegt haben.

455.318
Drei WhatsApp-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet

WhatsApp Update 2017 – Was ist neu?

Hier findet ihr die neuen Features, Funktionen und Bugfixes, die nach und nach zum WhatsApp-Messenger hinzugefügt werden. Ebenfalls könnt ihr die Neuerungen im jeweiligen Store nachlesen, jedoch ist das WhatsApp-Team dafür bekannt, nicht die ausführlichsten Update-Protokolle abzuliefern.

Natürlich halten wir euch hier sowie im Android- als auch im Apple-Bereich immer auf dem Laufenden, was euren Lieblings-Messenger betrifft. Wenn ihr ganz herunterscrollt findet ihr auch noch weitere Artikel, die sich mit dem Thema WhatsApp und seinen Updates befasst.

Hinweis: Wenn ihr ein Problem mit einem Update hattet, könnt ihr jederzeit eine ältere Version der App installieren. Die APK von vorherigen Versionen könnt ihr beispielsweise auf APKMirror heunterladen. Wie ihr eine APK installiert, erfahrt ihr natürlich bei uns.

Update 08. Februar 2017

Offline-Nachrichten & neue Unicode-Smileys (demnächst)

Ab den WhatsApp-Versionen 2.17.X ist es nun auch möglich, Nachrichten aus dem Flugmodus oder in einem Funkloch für das spätere Versenden “abzuschicken”. So müsst ihr nicht mehr abwarten, bis ihr wieder Empfang habt, sondern könnt eure Nachrichten wie gewohnt schreiben. Sobald euer Smartphone wieder eine Internetverbindung aufbauen kann, werden die geschriebenen Nachrichten versendet.

Das Beta-Update 2.17.43 für Android verr#t uns dazu, dass die neuen Unicode-Smileys demnächst in den Messenger verfügbar sind. Besitzer von Smartphone mit Android 7.0 oder iOS 10.2 werden die neuen Emojis bereits kennen. Unter anderem gibt es nun Smileys für die Facepalm-Geste, Übelkeit, Harambe und vieles mehr. Einen kompletten Überblick geben wir euch in folgendem Artikel: Alle neuen Emojis von iOS 10.2 & unsere Lieblings-Smileys.

WhatsApp Messenger
Entwickler:
Preis: Free
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

WhatsApp-Update: So erhaltet ihr die neue Version (iPhone und Android)

So erfahrt ihr, ob eine neue Version von WhatsApp zur Verfügung steht:

  • Der Play Store informiert euch in der Benachrichtigungsleiste darüber, dass es eine neue Version gibt, diese könnt ihr nun im Store herunterladen.
  • Wenn ihr im Play Store selbst auf “Meine Apps” klickt, erscheint eine Liste der installierten Apps. Steht für eine App ein Update zur Verfügung, wird dies hier entsprechend angezeigt.
  • Dasselbe gilt auch für den App Store von Apple und iPhones mit WhatsApp.

Tipp: Wenn ihr den anderen immer ein Schritt voraus sein möchtet, könnt ihr auch die aktuelle Beta von WhatsApp testen. Lest dazu unseren Atikel: WhatsApp – Automatisch neueste Beta-Version installieren.

Installationsanleitung für WhatsApp-APK – Neueste APK manuell aktualisieren

Um eine APK-Datei, in diesem Fall WhatsApp, manuell installieren zu können, muss dies in den Einstellungen explizit erlaubt sein. Alle Informationen dazu findet ihr in der ausführlichen Bildergalerie.

  • Wenn es eine neue Version des grünen Messengers gibt, ihr dies aber noch nicht erhalten habt bzw. das Update nicht im jeweiligen App Store angezeigt wird, könnt ihr auf GIGA relativ zeitnah die passende APK-Datei herunterladen und manuell installieren.
  • Auch von WhatsApp selbst gibt es den APK-Download über die offizielle Website.

Um WhatsApp manuell zu installieren bzw. zu aktualisieren, könnt ihr auch einfach unserer bebilderten Anleitung folgen:

WhatsApp-Update herunterladen & aktualisieren - So gehts GIGA Bilderstrecke WhatsApp-Update herunterladen & aktualisieren - So gehts

Alternativ könnt ihr natürlich warten, bis sich die App automatisch updatet, das kann in der Regeln aber ein bis mehrere Tage dauern, da eine Aktualisierung in der Regel nicht auf allen Geräten gleichzeitig verfügbar ist, sondern nach und nach “ausgerollt” wird.

Wenn ein Update verfügbar ist werden in der Regel auch die Neuerungen im Play Store aufgezählt. Wobei das Team hinter WhatsApp dafür bekannt ist, mit den Informationen zu neuen Funktionen, welche im Update enthalten sind, recht spärlich umzugehen.

Und ein WhatsApp-Update für Apples iOS? Geht das auch manuell?

  • iphone6s_plus
    Wie bereits oben beschrieben, kann man WhatsApp für iOS nicht selbst manuell installieren, um jeweils die neueste Verison auf dem Smartphone zu haben.
  • Falls ihr WhatsApp also auf einem Apple iPhone nutzt, müsst ihr euch etwas gedulden und warten, bis der AppStore selbst das Update anzeigt.
  • Apple hat hier eine etwas andere Sicherheitspolitik, die es beim iPhone verfolgt: Der Grund liegt darin, dass sich unter iOS, wenn das Smartphone nicht mit einem Jailbreak versehen ist, keine Pakete aus unbekannter Quelle installieren lassen. Dies dient der Sicherheit des Geräts, schränkt den Nutzer allerdings auch in seiner Freiheit ein: So kann man nicht jedes Programm (wie man es beispielsweise von Windows und Android gewohnt ist) von einer beliebigen Quelle herunterladen und installieren.

WhatsApp-Aktualisierung für Blackberry, Windows Phone und Nokia Symbian

Update für S60-Geräte von Nokia:

  1. Öffnet WhatsApp.
  2. Geht zu Optionen -> Einstellungen -> Updates.
  3. Klickt auf Nach Updates suchen.
  4. Folgt nun den Anweisungen auf eurem Bildschirm.

Update für S40-Geräte von Nokia:

Aufgrund der etwas anderen Menü-Struktur, sieht der Update-Prozess auf den S40-Geräten wie folgt aus:

  1. Öffnet WhatsApp und geht zu Optionen -> Einstellungen -> Über.
  2. Geht wieder zu Optionen -> Nach Update suchen.
  3. Folgt nun den Anweisungen auf eurem Bildschirm.

WhatsApp-Updates 2016

Update 11. November 2016

WhatsApp Beta mit Zwei-Faktor-Authentifizierung & Audio im Hintergrund

Keine zwei Wochen nach der neuen GIF-Funktion, haben wir nun gleich zwei große Funktions-Updates in der aktuellen WhatsApp-Beta für Android und Windows Phone entdeckt.

So baut der Messenger sein Sicherheitsversprechen mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung weiter aus. So könnt ihr euren Account durch eine Passcode vor Hackern und Datendieben schützen.

Das zweite Feature wird vor allem denjenigen zugutekommen, die öfter mal Sprachnachrichten mit Überlänge erhalten. Diese sollen zukünftig nämlich auch im Hintergrund abspielbar sein. So könnt ihr euch den Monolog eines Freundes auch dann anhören, während ihr etwas anderes auf dem Smartphone tut.

Wann die Funktionen auch in den offiziellen Release-Versionen erhältlich sind, ist wie immer nicht bekannt. Wie ihr die Beta-Version des beliebten Messengers installieren könnt, erfahrt ihr hier.

Update 02. November 2016

GIFs über WhatsApp senden

Endlich ist es soweit: Freunde der animierten JIF- GIF-Dateien können nun Jubeln, die “bewegenden Bilder” können nun auch endlich über den beliebten Messenger verschickt werden. Das Feature sowie ein Editor, mit dem ihr die GIF-Dateien mit eigenen Zeichnungen und Emojis versehen könnt, ist für iOS in der neusten Version von WhatsApp enthalten. Android-Nutzer müssen sich erneut ein wenig gedulden, wobei der einfach GIF-Versandt auch hier bereits in der Beta-Version von WhatsApp möglich ist.

Warum das so lange gedauert hat fragt man sich aber zurecht, immerhin beherrscht der Facebook Messenger dieses Feature bereits seit geraumer Zeit… aber davon abgesehen:

Update 17. August 2016

Nachricht an mehrere Empfänger versenden

In der aktuellen Beta-Version von WhatsApp wurde eine neue Funktion gesichtet, die das versenden derselben Nachrichten an verschiedene Kontakte ermöglicht. In der Beta-Version 2.16.230 ist es somit möglich den selben Text an mehrere Empfänger zu verschicken, ohne ihn immer wieder kopieren und einfügen zu müssen oder extra eine Gruppe zu starten.

Dies ist natürlich besonders praktisch, wenn ihr an verschiedene Kontakte, die sich auch untereinander nicht kennen, ein und dieselbe Nachricht schicken möchtet. Beispielsweise könnt ihr so Arbeitskollegen und Freunden gleichzeitig bescheid geben, dass ihr erkankt seid und zur Arbeit und geplanten Freizeitaktivitäten nicht erscheinen werdet.

Wann die Funktion für alle WhatsApp-Nutzer bereitsteht ist noch nicht bekannt. Wenn ihr die Beta-Version von WhatsApp installieren wollt, erfahrt ihr bei uns auch, wie ihr immer die aktuellste Beta-Version von WhatsApp automatisch installieren lassen könnt.

Update 09. August 2016

WhatsApp bekommt Pseudo-Anrufbeantworter

Mit der aktuellen Version 2.16.8 wird für iOS eine Art Anrufbeantworter zu WhatsApp Calls hinzugefügt. Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, wenn ihr per WhatsApp einen Kontakt anruft, diesem eine Sprachnachricht zu hinterlassen, wenn der jenige nicht an sein Telefon geht.

Wann das Feature auch für Android kommt ist bisher erneut unbekannt. Wie das mit den Sprachnachrichten genau funktioniert, könnt ihr in folgendem Artikel nachlesen: WhatsApp mit „Anrufbeantworter“: Sprachnachrichten verschicken – so geht’s.

Update 27. Juli 2016

WhatsApp Riesenemojis und Zitat-Funktion

WhatsApp Zitierfunktion
Wie so oft sind die Android- und iOS-Version nicht ganz auf dem gleichen Stand. Während man sich bei Apple nun über die Riesenemojis freut, bekommt Android das Zitat-Funktion-Update nachgeschoben. Die Riesenemojis werden dabei automatische versendet, wenn ihr nur einen Emoji ohne Text versendet.

Mit der Zitierfunktion könnt ihr nun sofort auf jede Nachricht antworten, indem sie als Zitat über eure Antwort anführt. So könnt ihr auch auf Dinge antworten, die etwas länger im Chatverlauf zurückliegen. Dafür müsst ihr einfach nur die jeweilige Nachricht gedrückt halten und dann auf den zurückzeigenden Pfeil drücken.

von

Weitere Themen: Whatsapp für iPhone

Alle Artikel zu WhatsApp-Update herunterladen & Messenger aktualisieren
  1. Smiley Zunge raus für WhatsApp: So könnt ihr den Smiley senden

    Christin Richter
    Smiley Zunge raus für WhatsApp: So könnt ihr den Smiley senden

    In WhatsApp-Nachrichten, auf Facebook oder auch per Schriftzeichen in E-Mails: Der Smiley mit der rausgestreckten Zunge begegnet uns überall. Aber was ist die Bedeutung vom Zunge-raus-Smiley? Welche Varianten gibt es, die für bestimmte Situationen passend sind...

  2. WhatsApp Buch: So könnt ihr den Chat drucken

    Christin Richter
    WhatsApp Buch: So könnt ihr den Chat drucken

    Wer zum Jahrestag seinem Partner die persönliche Love-Story aus WhatsApp drucken und an gemeinsame Erlebnisse erinnern möchte, hat bei verschiedenen Anbietern die Chance, den Chatverlauf als Buch drucken zu lassen. Ob als Geschenkidee für die Freundin, oder...


  3. WhatsApp-Gruppen-Admin ändern oder hinzufügen: So geht's

    Christin Richter 2
    WhatsApp-Gruppen-Admin ändern oder hinzufügen: So geht's

    Wer in einer WhatsApp-Gruppe verkehren darf, bestimmt bekanntlich der Administrator (kurz Admin) der Gruppen-Unterhaltung. Falls es einmal nötig sein sollte, können seine Rechte an andere Kontakte übertragen werden. Wie ihr in einer WhatsApp-Gruppe den Admin...

  4. WhatsApp-Anleitung: Tipps und Tricks für Einsteiger

    Christin Richter 1
    WhatsApp-Anleitung: Tipps und Tricks für Einsteiger

    WhatsApp gehört zu den beliebtesten Messengern weltweit. Die App wurde für mobile Geräte entwickelt und erlaubt es den Nutzern ähnlich wie beim Facebook-Messenger oder Threema, Nachrichten, Bilder, Audio- und Videodaten sowie andere Dateien auszutauschen. Erfahrt...


  5. WhatsApp: So schaltet ihr die Benachrichtigung in der WhatsApp-PC-Version aus

    Christin Richter
    WhatsApp: So schaltet ihr die Benachrichtigung in der WhatsApp-PC-Version aus

    WhatsApp-Desktop gibt es jetzt als separate Anwendung für Mac und PC. Die sogenannte App funktioniert allerdings nicht losgeslöst: Um Nachrichten gespiegelt in der Desktop-Version anzeigen zu lassen, braucht ihr einen WhatsApp-Account auf eurem iPhone oder Android-Smartphone...

  6. WhatsApp-Affen: Die Bedeutung der Affen-Emojis erklärt

    Christin Richter
    WhatsApp-Affen: Die Bedeutung der Affen-Emojis erklärt

    Wenn Bilder mehr sagen als Worte, drücken auch Smileys und Emojis auf Instagram, WhatsApp für Android oder iOS und Co. häufig genau aus, wie ihr euch fühlt. Habt ihr euch schon gefragt, was dieser WhatsApp-Affe bedeutet? Wir erklären euch, was die drei Affen...

  7. WhatsApp: Update mit neuer Profil-Ansicht [APK-Download]

    Tuan Le 2
    WhatsApp: Update mit neuer Profil-Ansicht [APK-Download]

    Der populärste Messenger der Welt erhält wieder einmal eine Aktualisierung: In der Beta-Version von WhatsApp ist ein verbessertes Einstellungsmenü gesichtet worden, das unter anderem die Profileinstellungen deutlich intuitiver platziert. Ungeduldige Nutzer können...