Samsung Galaxy Note 8.0 auch in Deutschland ab 399€ vorbestellen

Peter Hryciuk
Samsung Galaxy Note 8.0 auch in Deutschland ab 399€ vorbestellen

Auf dem MWC 2013 in Barcelona hat Samsung das Galaxy Note 8.0 offiziell vorgestellt. Seitdem ist es relativ still geworden um das neue Tablet, denn aktuell wartet man einfach auf die Markteinführung. Konkrete Angaben zu einem Verfügbarkeitsdatum hat Samsung bis heute noch nicht veröffentlicht. Trotzdem beobachten wir natürlich die einzelnen Onlineshops, welche das Tablet schon gelistet haben, und sehen dort die Preisentwicklung. Während der Preis von zu Beginn 499€ von Woche zu Woche weiter gesunken ist, kann man das Note 8.0 nun bei dem Händler Redcoon für nur noch 399€ (Link zum Angebot) vorbestellen. Dort wird eine Verfügbarkeit in 2 Wochen angegeben. Auch Cyberport hat das Note 8.0 mittlerweile auf 399€ (Link zum Angebot) angepasst und liefert es ab nächster Woche aus. Leider hat Samsung selbst noch keine offiziellen Preise veröffentlicht, an denen man sich orientieren könnte, aber der Preisverfall innerhalb der kurzen Zeit ohne, dass das Tablet auf dem Markt ist, ist schon beachtlich. Es handelt sich dabei natürlich um das WiFi-Modell. Für die 3G-Version, mit der man dann auch telefonieren kann, werden gut 50€ mehr fällig.

Laut Samsung soll das Galaxy Note 8.0 ab dem 2. Quartal verfügbar sein. Das wäre ab April und somit übereinstimmend mit den Angaben von Redcoon. Da Redcoon mittlerweile zu Media Markt gehört, könnte man den Preis auch auf deren Onlineshop, sowie die Märkte übernehmen. Kann also sehr gut sein, dass Redcoon und Media Markt die Geräte als eine der Ersten anbieten können.

Mit dem Samsung Galaxy Note 8.0 kauft man sich ein 8 Zoll Android Tablet, welches technisch im Grunde auf den Geräten vom letzten Jahr basiert. So bietet es “nur” eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel und einen Exynos 4412 Quad Core Prozessor mit 1,6 GHz und 2 GB RAM. Als Betriebssystem kommt außerdem nicht direkt die neuste Android 4.2.2 Jelly Bean Version zum Einsatz, wie beim kürzlich vorgestellten Galaxy S4, sondern immer noch Android 4.1.2. Wie lange ein Update auf sich warten lässt, muss man abwarten. Interessant ist aber der Digitizer an sich, denn dieser geht nun über den Rand des Displays hinweg und ermöglicht es so auch die Soft-Touch-Tasten des Note 8.0 mit dem S Pen zu bedienen. Außerdem kann man wie oben erwähnt mit dem 3G- oder LTE-Modell direkt telefonieren und es ist natürlich ein IR-Blaster vorhanden, mit dem man seinen TV bedienen kann.

Im Anschluss findet ihr all unsere Videos, die wir bisher mit dem Tablet gedreht haben.

Samsung Galaxy Note 8.0 Hands-On:

Samung Galxay Note 8.0 vs. iPad mini vs. Nexus 7:

Samsung Galaxy Note 8.0 Zubehör Hands On:

Werdet ihr euch das Samsung Galaxy Note 8.0 kaufen?

Hat dir "Samsung Galaxy Note 8.0 auch in Deutschland ab 399€ vorbestellen" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Tabtech.de News-Archiv, Samsung Galaxy Note, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID