Einen Googlemail-Account mit Gmail-Adresse braucht ihr zwingend auf Android-Smartphones, um alle Google-Funktionen nutzen zu können. Hier lest ihr, was ihr tun könnt, wenn ihr eure Googlemail-Adresse vergessen habt und euch euer Smartphone quasi ausgesperrt hat.

Video: Gmail-Passwort mit deinem Android-Smartphone zurücksetzen

Gmail Passwort zurücksetzen
48.172 Aufrufe

Die eigene Gmail-Adresse ist sehr wichtig, besonders wenn sie mit eurem Smartphone verbunden ist. Vergesst ihr das Gmail-Konto, und setzt euer Smartphone etwa auf Werkseinstellungen zurück, könnt ihr euch nicht mehr einloggen und alle gespeicherten Apps und zugehörige Daten sind verloren. Das könnt ihr in so einem Notfall tun, um eure Gmail-Adresse wieder zu bekommen.

Gmail-Adresse vergessen: E-Mail-Client und Browser-Formularfelder am PC prüfen

Wenn ihr eure Gmail-Adresse auch auf eurem PC benutzt, etwa im Mail-Client Thunderbird, könnt ihr dort nachschauen wie sie lautet. Falls ihr euch auf eurem PC auch mal per Webzugriff in euer Google-Konto eingeloggt habt, könnt ihr in den dortigen Formularfeldern nachschauen. Browser wie Firefox speichern eingegebene E-Mail-Adressen, um sie später einfacher erneut eingeben zu können:

  1. Öffnet in eurem PC-Browser die Gmail-Login-Seite.
  2. Wählt das Feld E-Mail-Adresse eingeben aus, damit der Cursor darin blinkt, sofern noch nicht geschehen.
  3. Klickt nochmals in das gleiche Feld. Im Optimalfall öffnet sich darunter nun eine kleine Liste der letzten Adressen, mit denen ihr euch in Gmail angemeldet habt.

Wenn ihr in eurem Gmail-Konto eine alternative E-Mail-Adresse angegeben habt, könnt ihr unter dieser Adresse schauen, ob ihr eine E-Mail vom Gmail-Team erhalten habt. Damit könnt ihr euren Nutzernamen, der vor “@gmail.com” steht, auch aufrufen.

Gmail-Adresse vergessen: Google User-Namenunterstützung aufrufen

Nutzt die Google-Seite User-Namenunterstützung, um an eure Gmail-Adresse zu kommen:

  1. Öffnet die Google-Webseite User-Namenunterstützung
  2. Markiert die Option Wiederherstellungs-E-Mail-Adresse eingeben. Diese habt ihr hoffentlich angegeben, als ihr eure Gmail-Adresse erstellt habt. Gebt darunter noch den für das Konto verwendeten Vornamen und Nachnamen an. Bestätigt die Captcha-Abfrage, dass ihr kein Roboter seid, und klickt auf den Button Senden.
  3. Folgt den weiteren Google-Hinweisen.

Wenn ihr für eurer Gmail-Konto eine Telefonnummer hinterlassen habt, könnt ihr alternativ auch diese Wiederherstellungs-Telefonnummer eingeben. Danach sendet euch Google per SMS oder Telefonanruf einen Code, mit dem ihr bestätigt, dass ihr Zugriff auf diese Telefonnummer habt.

Falls ihr keine alternative E-Mail-Adresse beim Erstellen der Gmail-Adresse eingegeben habt, gibt Google noch den Hinweis, dass ihr euren Nutzernamen eventuell durch Klicken auf den Link in einer Gmail-Einladung abrufen könnt, sofern ihr eine Einladung zur Anmeldung erhalten habt.

Google Maps Route speichern – So geht's

Freunde nach eigener Gmail-Adresse fragen

Wenn die ersten beiden Methoden versagen, bleibt noch die eigenen Freunde und Bekannten zu fragen. Haben sie jemals eine E-Mail von euch unter dem Gmail-Konto erhalten? Wenn ja, können sie euch sagen, wie eure Gmail-Adresse lautet. Ansonsten bleibt nur noch das Erstellen eines neuen Kontos bei Googlemail.

Mehr zu Googlemail:

* gesponsorter Link