iMovie

Die iPads, allen voran iPad Air und iPad mini Retina, sind sehr leistungsfähig. Beim Videoschnitt dürfen sie zeigen, was sie können. Man muss kein Profi sein, um mit iMovie Filmchen fertigen zu können.

iMovie

iMovie

Entwickler: Apple

 

Infuse

Die Apple-App Videos spielt einige gebräuchliche Videoformate nicht ab. Da bietet Infuse weit mehr. Mit diesem Videoplayer können wir Filme in den Formaten MKV, AVI, FLV, 3GP und einiges mehr ansehen, ohne sie vorher konvertieren zu müssen. Die Dateien können wir zum Beispiel über einen Browser, über iTunes oder FTP in die App laden – auch per WiFi. Präsentiert wird die Filmübersicht in einer hübschen Theateratmosphäre.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

  • Alternative: VLC for iOS ist Open Source und kostenlos, aber zur Zeit nicht befriedigend.

 

Zattoo

Zattoo ist ein etablierter Anbieter, der uns zahlreiche TV-Sender kostenlos über das Internet streamt. Dabei handelt es sich vor allem um öffentlich-rechtliche, da die Privatsender das Streaming meist untersagen. RTL, RTL2, VOX gibt es zumindest im kostenpflichtigen Zusatzabo.

Zattoo | TV Streaming App

Zattoo | TV Streaming App

Entwickler: Zattoo Europa AG
  • Alternative: Live TV App (ohne RTL etc.) oder DVB-T-Zubehör für iPad

 

TV Pro

Und damit wir vorher wissen, was in der Glotze kommt, nehmen wir uns eine Programmzeitschrift für das Tablet. TV Pro bietet einige ausgeklügelte interaktive Elemente. Die kostenlose Version bietet Überblick und Details für den aktuellen Tag.

TV Pro Classic - TV Programm

TV Pro Classic - TV Programm

Entwickler: Live TV GmbH
  • Alternative: TV Movie inklusive ePaper der Druckausgabe.