Ist eBay Kleinanzeigen kostenlos? Hier erfahrt ihr es

Selim Baykara

eBay Kleinanzeigen hat sich inzwischen zu einer der beliebtesten Online-Plattformen entwickelt, um gebrauchte Sachen zu verkaufen oder günstig zu erwerben. Wir klären, ob man für die Dienstleistungen bezahlen muss oder ob eBay Kleinanzeigen wirklich kostenlos ist.

eBay Kleinanzeigen - Android App.

Das Online-Portal eBay Kleinanzeigen wirbt mit dem Slogan „Kostenlos, einfach, lokal“. Nutzer können sich nach der Registrierung anmelden und gratis Gebote aufgeben, Sachen verkaufen oder auf Anzeigen reagieren. Vollständig kostenlos ist eBay Kleinanzeigen aber nicht. Wir erklären die Details.

eBay Kleinanzeigen Banner

Ist eBay Kleinanzeigen kostenlos?

Laut den Nutzerbedingungen der Plattform ist „die Nutzung der eBay Kleinanzeigen Website grundsätzlich kostenlos“. Das heißt für euch konkret: Wenn ihr euch anmeldet, um eure Sachen loszuwerden oder etwas zu kaufen, fallen grundsätzlich keine Kosten an - egal, ob der Kauf/ Verkauf zustande kommt oder nicht. Im Unterschied zum regulären eBay ist bei eBay Kleinanzeigen z.B. keine Verkaufsprovision fällig.

  • Was es bei eBay Kleinanzeigen allerdings gibt, sind bestimmte Zusatzleistungen, also optionale Features, die ihr auf Wunsch dazu buchen könnt. Für diese Leistungen verlangt eBay dann Gebühren.
  • Mit diesen zusätzlichen Leistungen könnt ihr beispielsweise den Text einer Anzeige farblich markieren, das Gebot auf der Startseite platzieren oder die Anzeige in einer Kategorie eurer Wahl einordnen.
  • Damit werden dann mehr potentielle Käufer auf die Anzeige aufmerksam - die Gebühr kann sich also durchaus lohnen.
  • Bevor ihr eine solche kostenpflichtige Leistung in Anspruch nehmt, werdet ihr aber in jedem Fall darüber benachrichtigt und müsst erst zustimmen. Es gibt also keinerlei versteckte Kosten.
Davon abgesehen gibt es einige wenige Ausnahmefälle, in denen Kosten anfallen, z.B. beim Verkauf von Immobilien oder wenn ihr 50 Anzeigen pro Monat überschreitet. Alle Details dazu findet ihr in dem Artikel eBay Kleinanzeigen: Kosten und Gebühren im Überblick.

Tipp: Natürlich gibt es nicht nur auf eBay Kleinanzeigen gute Angebote. Darüber hinaus lohnt es sich, immer wieder im Netz die Augen aufzuhalten. Schaut euch bei uns dazu die beliebtesten Smartphones des Jahres an:

eBay Kleinzeigen kostenlos

Bilderstrecke starten
48 Bilder
Diese 50 Leute wollten eigentlich nur ihren Spiegel verkaufen (NSFW).

eBay Kleinanzeigen für private Nutzer weitgehend kostenlos

Mit der Gebühr ab der 51. Anzeige möchte eBay Kleinanzeigen Massenanzeigen verhindern und sicherstellen, dass die Plattform weiterhin hauptsächlich von Privatleuten verwendet wird. In der Vergangenheit wurde die Plattform zunehmend von gewerblichen Anbietern genutzt, die teilweise Mehrfachanzeigen schalteten, sodass die Angebote möglichst weit oben erschienen. Genau das soll aber nicht passieren. Den durchschnittlichen privaten Nutzer von eBay Kleinanzeigen wird die Gebühr aber nicht betreffen - in diesem Fall ist das Kaufen und Verkaufen auf eBay Kleinanzeigen von den optionalen Features abgesehen völlig kostenlos.

Bildquellen: ebay Kleinanzeigen/Excited young woman on the sofa via Shutterstock

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung