Minitipp: Lautstärke der iPhone-Navigation verändern

Sebastian Trepesch 1

Man muss nicht gleich die Systemlautstärke des iPhones ändern, um die Sprachnavigation der Karten-App besser zu verstehen. Ein Gang in die Einstellungen offenbart eine Alternative.

Minitipp: Lautstärke der iPhone-Navigation verändern

„Karten“ von iOS ist in den letzten Jahren kontinuierlich besser geworden – und so nutzen laut Apple immer mehr iPhone-Besitzer die Standard-App statt den Konkurrenten Google Maps.

iphone-navigation-einstellungen-karten
Wer die Karten-App verwendet, kann die Sprachnavigation noch etwas pimpen: Gehe in die Einstellungen von iOS und wähle Karten, oder tippe während der Routenführung auf den Lautsprecher. Hier lässt sich die Lautstärke der Sprachführung verstellen (Ohne Sprachführung / Leise / Normal / Laut). Letzteres hilft, in lautem Straßenverkehr die Navigationshinweise deutlich zu verstehen. Denn hiermit wird die Lautstärke von eventuell abgespielter Musik reduziert und für die Sprachausgabe erhöht.

Außerdem gibt es einen Schalter „Audio anhalten“, der sich auf gesprochene Audioinhalte bezieht (Podcasts, Hörbücher). Freilich, in der Navigation durch eine Stadt können ständige Unterbrechungen nervig sein – genauso aber wie Durcheinanderreden. Wer die Sprachnavigation nicht benötigt, kann sie ja aber zum Glück getrennt stummschalten (siehe oben, „Ohne Sprachführung“).

Zum Thema:

iOS Tipps.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung