Lovoo-Online-Zeichen: Status verbergen und ausschalten

Christin Richter

Mit dem Smartphone flirten, chatten und Likes zu sammeln, ist inzwischen nichts Exotisches mehr. Aber stört euch das Online-Zeichen neben eurem Profilnamen? Könnt ihr in Lovoo euren Online-Status verbergen? Wir verraten euch nachfolgend, wie ihr in Lovoo offline angezeigt werden könnt.

In Lovoo permanent als online und verfügbar angezeigt zu werden, obwohl ihr die App vielleicht gar nicht beachtet und im Hintergrund laufen habt, kann einen falschen Eindruck hinterlassen. Ihr könnt in der Dating- und Flirtapp verbergen, dass ihr online seid und das Zeichen dafür ausschalten.

 

Lovoo Online-Status: das bedeuten die Zeichen

Wenn sich ein Nutzer nicht aus Lovoo abmeldet und ausloggt, wird der grüne Punkt angezeigt. Ihr seid also zunächst weiterhin in Lovoo online, unabhängig davon, ob ihr aktiv in Lovoo unterwegs seid.

Genauso verhält es sich, wenn ihr in der App eingeloggt seid. Hier die wichtigsten Infos zum Online-Status:

  • Grüner Punkt – gerade online
  • Grüner Rahmen um weißen Punkt – verfügbar, aber gerade nicht online
  • Grauer Rahmen um weißen Punkt– offline / ausgeloggt

Außerdem seht ihr im Profil eurer Kontakte, wann diese zuletzt online waren. Im gemeinsamen Chat erfahrt ihr, ob eine Nachricht gelesen wurde. Erfahrt bei uns auch, wie ihr Likes in Lovoo bekommen könnt und was es mit dem Icebreaker auf sich hat.

Stürzen Apps euch zu häufig ab, obwohl ihr die neusten Versionen installiert habt, können wir euch das neue Samsung Galaxy S8 empfehlen. Hier haben wir die aktuell günstigsten Angebote für euch:

Verbergen, dass ihr in Lovoo online seid – Anleitung

Eine Möglichkeit, unbemerkt durch Lovoo-Profile zu stöbern, bietet euch der Ghost-Modus. Da dieser aber nur VIP-Nutzern zur Verfügung steht, könnt ihr auf anderem Weg einstellen, in Lovoo als offline angezeigt zu werden:

  1. Öffnet Lovoo, geht auf euer Profil und klickt oben rechts auf das Zahnrad-Symbol, um in die Einstellungen zu gelangen.
  2. Jetzt scrollt ihr herunter bis zum Punkt Privatsphäre.
    Lovoo_online_offline_anzeigen
  3. Hier könnt ihr die Standortermittlung deaktivieren und/oder auch den Live-Radar ausschalten, damit ihr anderen Lovoo-Nutzern nicht in der Nähe angezeigt werdet.

Alternativ könnt ihr auch einfach euer GPS ausstellen beziehungsweise im Smartphone die Ortungsdienste deaktivieren.

Wollt ihr auf Nummer sicher gehen und wirklich so viele flirtwillige Singles wie möglich finden? Dann haben wir im Video die Top 5 der besten Dating-Apps für heiße Flirts und neue Kontakte:

Die 5 besten Dating-Apps.

Noch nicht durchgestartet? Dann verraten wir euch hier die heißesten und charmantesten Anmachsprüche fürs Online-Dating:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Die besten Anmachsprüche: Flirten auf Lovoo, Tinder und Co.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Single-Radar in Lovoo gemacht? Stimmen die Entfernungen? Werden euch immer nur dieselben Singles in eurer Umgebung angezeigt? Seid ihr sogar schon fündig geworden oder habt nette Bekanntschaften gefunden? Verratet es uns in den Kommentaren.

Umfrage zu Dating-Apps

Dating-Apps boomen und sind auf immer mehr Smartphones zu finden. Was haltet ihr davon, euren Flirt oder die große Liebe per App zu suchen? Mit welcher App habt ihr die besten Erfahrungen gemacht? Teilt euer Wissen mit uns und unseren Lesern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Acer Nitro 5 im Preisverfall: Leistungsstarker Gaming-Laptop wird zum Schnäppchen

    Acer Nitro 5 im Preisverfall: Leistungsstarker Gaming-Laptop wird zum Schnäppchen

    Wer auf der Suche nach einem Gaming-Laptop mit einem fantastischen Preis-Leistungs-Verhältnis ist, der wird gerade bei Notebooksbilliger fündig. Dort gibt es den Acer Nitro 5 mit GTX 1060, i7-Prozessor und 256 GB SSD zu einem absoluten Knallerpreis von 899 Euro zu kaufen*. GIGAs Gaming-Hardware-Experte Robert klärt, für wen sich der Kauf lohnt.
    Robert Kohlick
  • AMD Radeon RX Vega 56 im Preisverfall: Mittelklasse-Grafikkarte erneut stark reduziert

    AMD Radeon RX Vega 56 im Preisverfall: Mittelklasse-Grafikkarte erneut stark reduziert

    Erneuter Preissturz bei AMD. Nachdem kurz vor der Veröffentlichung der neuen Navi-Grafikkarten die Preise der alten Modelle in den Keller gingen, scheinen sie es sich dort auch nach dem Release gemütlich zu machen. Aktuell gibt es ein leistungsstarkes Custom-Modell der Radeon RX Vega 56 zum Bestpreis bei Mindfactory zu kaufen*. GIGA klärt, für wen sich das Angebot wirklich lohnt. 
    Robert Kohlick 4
* Werbung