Snapchat Memorys speichern für Backup und Privaten Bereich – so gehts

Christin Richter

Snapchat gehört inzwischen zu den Standard-Apps der Social-Media-Sparte und ist höchstens für wenige Nutzer noch wirklich „neu“. Damit die App auch für alte Snapchat-Hasen weiterhin interessant bleibt, werden immer wieder neue Features vorgestellt. Die Snapchat Memorys machen es möglich, eure persönlichen Snaps zu speichern und dauerhaft abrufbar zu machen. Wie das im Detail funktioniert, erklären wir im Folgenden.

Was ist Snapchat Memorys? Das Snapchat Update mit diesem Feature wurde bereits im Juli 2016 ausgerollt. Mit den Snapchat Memorys könnt ihr eure liebsten Snaps speichern und jederzeit anschauen oder mit Freunden teilen. Außerdem könnt ihr mit Snapchat Memorys ganz neue Snapchat-Stories basteln. Es ist dabei so etwas wie eure persönliche Sammlung von Snaps. Wenn ihr neu bei Snapchat seid, könnt ihr euch bei uns zahlreiche Tipps und Tricks für coole Snaps abholen: Wir zeigen euch 10 versteckte Features oder wie ihr bei Snapchat Screenshots machen könnt oder erklären euch die Effekte für Android-Geräte und iPhones.

Samsung Galaxy S9 bestellen *

Das sind die Snapchat-Memorys-Funktionen:

  • Gestaltet eine neue Snapchat-Story mit alten Bildern: Wenn ihr beispielsweise eine Geburtstagsstory bastelt, peppt diese mit älteren Snaps auf.
  • Außerdem könnt ihr die Bilder auch suchen. Sucht nach „Strand“ und ihr findet beispielsweise Urlaubs-Snaps aus der Vergangenheit.
  • Teilt Memorys mit euren Freunden.
  • Snaps, die ihr nicht teilen wollt, könnt ihr der Kategorie „Privater Bereich“ zuordnen – damit nur ihr selbst diese seht.
  • Snapchat speichert nur Bilder in Memorys, die ihr bereits für die App genutzt habt. Ihr müsst also nicht fürchten, dass die App auf eure komplette Mediathek zugreift.

Das Video gibt euch einen kurzen Ein- und Überblick, wie Snapchat Memorys funktioniert:

Snapchat Memory Spot (Snapchat).

Snapchat Memorys: So funktionierts

Bislang lag das Hauptaugenmerk von Snapchat auf Bildern und Clips, die nur eine gewisse Zeit auf der App existieren. Spätestens 24 Stunden nach dem Erstellen einer Snapchat Story zerstört sich diese selbst. Wie bei Mission: Impossible, nur ohne Explosion und Rauch. Snapchat Memorys funktionieren nun wie eine Art Archiv, das eure Snaps sammelt und euch in Erinnerungen schwelgen lässt.

Wenn ihr die App geöffnet habt, dann müsst ihr lediglich vom Kamerasymbol aus nach oben swipen, um Zugriff auf die Memorys zu haben. Alternativ tippt unter dem Aufnahmebutton auf die zwei Kartensymbole.

Snaps speichern in Memorys

Habt ihr einen neuen Snap aufgenommen, habt ihr am unteren Bildschirmrand diese Auswahl:

  • Speichern (Pfeil nach unten)
  • Story (Plus-Symbol)
  • Senden an (weißer Pfeil auf blauem Kreis)

Tippt ihr auf „Speichern“, bestätigt euch anschließend ein kleines Häckchen, dass ihr euren Snap in Memorys hochgeladen habt. So könnt ihr euer eigenes Snapchat-Fotoalbum aufbauen.

In Memorys findet ihr eure persönliche Sammlung gespeicherter Snaps und Storys, für die Snapchat ein Backup erstellt. Ihr habt die Wahl, ob ihr eure Snaps in Memorys oder in Memorys und Aufnahmen auf eurem Handy speichern wollt. Legt ihr sie in Memorys statt in euren Aufnahmen ab, belegt ihr weniger Speicherplatz auf dem Smartphone.

Wollt ihr alles aus der App rausholen? Dann können euch diese 7 versteckten Snapchat-Tricks bestimmt überraschen:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
7 versteckte Snapchat-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet.

Auf gespeicherte Snaps in Memorys zugreifen

Seid ihr in Snapchat-Memorys, lassen sich gespeicherte Snaps aus euren Aufnahmen importieren, indem ihr einfach auf „Importieren“ tippt. Alternativ tippt den Reiter „Aufnahmen“ an, um Fotos eures Smartphones zu nutzen. Haltet ihr auf ein Foto länger gedrückt, erscheinen im Kontextmenü diese Optionen:

  • Snap exportieren
  • Snap löschen
  • Privater Bereich
  • Snap bearbeiten
  • Snap senden

Snapchat Memorys: Suchen alter Aufnahmen

Um ältere Snaps in Memorys zu suchen, tippt einfach oben auf die Lupe und es öffnet sich eine Auswahl eurer Memorys. Ihr könnt im Textfeld auch Stichworte eingeben und nach Ereignissen wie eurem Urlaubsort oder nach Freunden suchen.

Erkennt man alte Snaps aus Memorys?

Erkennen eure Kontakte Aufnahmen, die ihr vor einigen Tagen, Wochen oder Monaten erstellt habt? Ja. Alte Snaps haben dabei einen speziellen weißen Rahmen, damit eure Follower erkennen, dass es sich um ein Re-Snap handelt.

Die schönsten Snapchat-Sprüche zum Verschicken findet ihr in unserer Galerie:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Snapchat Sprüche: 9 kurze Meldungen für jeden Anlass.

Weitere Tipps zu Snapchat:

Snapchat Memorys – privater Bereich

Tippt ihr lange auf eure Aufnahme oder euren Snap in Memorys selbst, könnt ihr den Snap eurem „privaten Bereich“ zuordnen. Zum erstmaligen Einrichten müsst ihr dann einen vierstelligen Code festlegen, der eure Snaps vor den Blicken Dritter schützt.

Nutzt ihr alte, gespeicherte Snaps für eure Snapchat-Story oder behaltet ihr gern eure Erinnerungen als Snapchat-Fotoalbum gespeichert? Was haltet ihr davon, alte Fotos und Videos wiederzuverwenden? Verratet es uns in den Kommentaren.

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?

Die Filter von Snapchat sind ja mittlerweile zu einem tollen Zeitvertreib geworden – selbst Leute die Snapchat nicht regelmäßig nutzen, haben Spaß daran, sich ab und zu ein Paar Hundeohren o. ä. verpassen zu lassen. Mittelweile werden die Filter auch an Stars aus Filmen und Serien ausprobiert und selbst unsere Videospiel-Helden bleiben davon nicht verschont. Doch erkennst du eine Lieblings-Charaktere trotz Snapchat-Filter wieder? Finde aus heraus!

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Ratgeber: Die besten Android-Smartphones für unter 300 Euro

    Ratgeber: Die besten Android-Smartphones für unter 300 Euro

    Wer ein neues Handy ohne Vertrag für 200 bis 300 Euro kaufen möchte, hat oft die Qual der Wahl. Denn es finden sich unter den preiswerten Handys oft viele Geräte der gehobenen Mittel- bis Oberklasse mit solider Hardware-Ausstattung, die regelmäßig in Smartphone-Tests glänzen. Wollt ihr euch ein Android-Smartphone für unter 300 Euro ohne Vertrag zulegen, braucht ihr also nicht auf gute Handys zu verzichten. Wir...
    Christin Richter 30
* gesponsorter Link