Mehr Sticker: WhatsApp und Google machen gemeinsame Sache

Simon Stich

Braucht WhatsApp wirklich noch mehr Sticker? Wenn es nach den Entwicklern geht, dann fällt die Antwort positiv aus. Ab sofort können auch Sticker von Googles Tastatur Gboard über WhatsApp für Android verschickt werden. Die Kooperaton ergibt für beide Apps Sinn.

Mehr Sticker: WhatsApp und Google machen gemeinsame Sache
Bildquelle: GIGA.

WhatsApp unterstützt Sticker von Gboard

Auch wenn WhatsApp selbst schon einige Sticker von Haus aus mitbringt, wurde die Funktion nun um Fremdapps erweitert. Den Anfang macht hier allem Anschein nach Gboard, die beliebte Tastatur-App von Google. Sticker der App werden von WhatsApp als solche erkannt und nicht mehr als Bild, sondern eben als native Sticker versendet. Problematisch gestalten sich laut SmartDroid allerdings noch animierte Aufkleber, die weiterhin als normale GIF-Bilder versendet und so auch beim Empfänger angezeigt werden. Ob es hier in Zukunft eine bessere Unterstützung geben wird, wird sich zeigen.

Gboard – die Google-Tastatur
Entwickler:
SwiftKey
Preis: Kostenlos

WhatsApp hat die Funktion vor wenigen Tagen freigeschaltet, sie sollte also bei vielen Nutzern der Android-Variante zur Verfügung stehen. Erstmals waren die Sticker aus Fremdapps Mitte Januar aufgefallen, als sie von den stets gut informierten WhatsApp-Experten von WABetaInfo entdeckt wurden.

So sehen die Gboard-Sticker bei WhatsApp aus:

Gemeinsame Sache von Google und WhatsApp

Gboard ist die erste App eines Drittanbieters, die native Sticker bei WhatsApp versendet. Es handelt sich um eine Kooperation, die laut WABetaInfo von WhatsApp angestoßen wurde. Gboard dürfte hierbei nur die erste von vielen weiteren Tastatur-Apps sein, die ihre Sticker auch bei WhatsApp einfließen lassen dürfen. Ob und wann weitere Fremdapps hinzugefügt werden, ist aber noch unklar.

Bei WhatsApp kommen so oft neue Features hinzu, dass man schon mal den Überblick verlieren kann. Zum Glück gibt es da unsere Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
24 Bilder
Diese 22 neuen WhatsApp-Funktionen solltest du kennen.

WhatsApp selbst dürfte die Öffnung des Sticker-Universums sicher guttun, da sich die App weniger abhängig macht. Statt selbst das Sticker-Management zu kontrollieren, etabliert man sich lieber als Plattform. Auch für Google ergibt die Kooperation Sinn, da Nutzer die Gboard-Sticker eben nur dann einsetzen können, wenn sie die App auch installiert haben. So werden manche Nutzer durch die Hintertür noch etwas mehr an Gboard gebunden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung