Neue Handy-Ära eingeläutet: So ein Huawei-Smartphone gab es noch nie

Kaan Gürayer 10

Huawei geht neue Wege: Mit dem kommenden P Smart Z verabschiedet sich der Konzern von einem beliebten Markenzeichen seiner jüngeren Smartphones. Stattdessen soll ein Feature zum Einsatz kommen, das wir bald auch beim OnePlus 7 (Pro) sehen dürften. Bei Erfolg könnte die Funktion auch in anderen Handys des chinesischen Herstellers einziehen. 

Neue Handy-Ära eingeläutet: So ein Huawei-Smartphone gab es noch nie
Bildquelle: GIGA - Huawei P30 Pro.

Der „Notch“ hat bei Huawei eine kurze, aber dennoch bewegte Geschichte hinter sich. Anfangs verhasst, hat sich der Bildschirmeinschnitt spätestens mit dem Wechsel zur Wassertropfen-Form zu einem kleinen Markenzeichen des Herstellers entwickelt. Trotzdem könnten die Tage des Notch bald gezählt sein, wie die niederländische Seite Mobielkopen berichtet.

Huawei P Smart Z: Statt Notch eine Pop-up-Kamera

Denn mit dem P Smart Z soll das erste Huawei-Smartphone mit Pop-up-Frontkamera vorgestellt werden. Statt die Selfie-Knipse in einem Notch zu verstecken, fährt die 16 MP starke Frontkamera bei Bedarf einfach aus der Oberseite des Geräts heraus. Etwas ähnliches plant Gerüchten zufolge auch OnePlus beim neuen Pro-Modell der OnePlus-7-Serie. Die Vorteile für so eine Lösung liegen auf der Hand: Die gesamte Front kann vom Display eingenommen werden, ohne dass ein Notch die vollflächige Optik stört.

Sollte sich die ausfahrbare Kamera in der Praxis bewähren und bei Käufern auf positives Feedback stoßen, dürfte das Feature wohl über kurz oder lang auch in anderen Huawei-Smartphones einziehen.

Ohne Pop-up-Kamera, trotzdem hervorragend – das Huawei P30: 

Bilderstrecke starten
6 Bilder
5 gute Gründe, warum das Huawei P30 besser als die Pro-Version ist.

Huawei P30 bei Amazon kaufen *

Huawei P Smart Z: Mittelklasse-Smartphone mit großem Akku

Abseits der Pop-up-Kamera siedelt sich das Huawei P Smart Z in der Smartphone-Mittelklasse an. Im Inneren arbeitet der Kirin-710-Prozessor, der über acht Kerne und eine maximale Taktrate von 2,2 GHz verfügt. Dem Chip stehen 4 GB RAM zur Seite, der interne Speicher beläuft sich auf 64 GB. Ein microSD-Slot zur Erweiterung des Speichers ist ebenfalls mit von der Partie. Vergleichsweise groß ist der Akku mit 4.000 mAh.

Das Display im Huawei P Smart Z misst 6,59 Zoll in der Diagonalen, besitzt ein 19,5:9-Seitenverhältnis und löst mit 2.340 x 1.080 Pixeln (Full HD+) auf. Auf der Rückseite gibt es eine Dual-Kamera mit 16 MP + 2 MP, Android 9 Pie ist als Betriebssystem vorinstalliert.

Das Huawei P Smart Z soll in den Farben Midnight Black, Emerald Green und Sapphire Blue angeboten werden und rund 210 Euro kosten. Ein offizieller Vorstellungstermin für das Huawei-Smartphone steht noch nicht fest.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung