WhatsApp öffnen: auf Smartphone, Tablet, PC und Mac – so geht's

Robert Schanze

WhatsApp lässt sich auf verschiedene Weisen öffnen: Auf dem PC, auf dem Smartphone, auf dem Tablet und Mac. Hier erfahrt ihr, wie ihr WhatsApp schnell öffnen könnt.

Video-Tipp | Erste Schritte in WhatsApp

Erste Schritte in WhatsApp.

WhatsApp öffnen

Der Messenger WhatsApp ist sehr beliebt, weil er damals zur richtigen Zeit auf den Markt gekommen ist. Er hat quasi die SMS abgelöst, indem ihr über die Internet-Verbindung eures Handys chatten und anrufen könnt, wodurch außer den Tarif- keine weiteren Kosten anfallen. Mittlerweile kann man WhatsApp nicht nur auf Smartphone und Tablet, sondern auch auf PC und Mac öffnen.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
WhatsApp: 22 Tipps für jeden Nutzer

WhatsApp öffnen: auf Smartphone, Tablet, PC und Mac

WhatsApp könnt ihr auf folgende verschiedene Weisen öffnen:

  • WhatsApp auf dem Smartphone öffnen: Damit das funktioniert, müsst ihr WhatsApp zunächst installieren. Danach tippt ihr auf dem Handy auf das WhatsApp-Symbol im App-Drawer. Wenn ihr keinen App-Drawer habt, befindet sich das WhatsApp-Symbol auf einer eurer App-Seiten: einfach zur Seite wischen, um sie zu durchsuchen.
  • WhatsApp auf dem Tablet öffnen: Wie das geht, erfahrt ihr hier: WhatsApp auf dem Tablet verwenden.
WhatsApp Messenger
Entwickler:
DUALSPACE
Preis: Kostenlos

WhatsApp öffnen: geht nicht mehr

Wenn ihr WhatsApp nicht mehr öffnen könnt, solltet ihr zunächst ein WhatsApp-Update herunterladen & den Messenger aktualisieren. Ansonsten erfahrt ihr hier, was ihr tun könnt, wenn WhatsApp andauernd abstürzt: WhatsApp stürzt ab: Das kann man bei Problemen tun (iPhone und Android).

Falls auch WhatsApp Web sich nicht öffnen lässt, sind die WhatsApp-Server vermutlich nicht erreichbar. Schaut dann hier vorbei: WhatsApp funktioniert nicht mehr oder ist down - Störung aktuell.

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung