WhatsApp: Standort faken – so geht's

Martin Maciej

Mit WhatsApp habt ihr den derzeit beliebtesten Messenger überhaupt auf dem Smartphone. Die Anwendung erlaubt euch nicht nur das Versenden von Chat-Nachrichten, sondern ermöglicht auch den Tausch von Videos, Bildern und mehr.

Wenn ihr euch an einem ganz speziellen Ort befindet oder eure eifersüchtige Freundin wissen will, wo ihr euch Abends herumtreibt, könnt ihr euren Standort bei WhatsApp senden. Auch, wenn ihr euch mit anderen Leuten treffen wollt, ist das Mitteilen des Standorts über WhatsApp ideal, um lange Wegbeschreibungen entfallen zu lassen.

whatsapp-standort-2

 

So kann man seinen WhatsApp-Standort faken

Die Standort-Funktion bei WhatsApp könnt ihr allerdings auch nutzen, um euch aus misslichen Lagen zu befreien. Wenn ihr den WhatsApp Standort manipulieren wollt, geht wie folgt vor:

  1. Google-Standort deaktivieren
  2. Entwickleroptionen beim Android-Smartphone öffnen
  3. „Falscher Standort zulassen“ aktivieren
  4. Nun benötigt ihr eine kostenlose App, die euch einen manipulierten Standort für WhatsApp erstellt, z. B. Fake GPS Location
  5. Fake GPS Location herunterladen und installieren
  6. Beliebige und gewünschte Location auswählen.
  7. Versendet ihr nun per WhatsApp euren Standort, wird automatisch der per App gewählte Ort gewählt.
Entwickler: Lexa
Preis: Kostenlos

 

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.
Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung