Den WhatsApp Gruppennamen ändern bzw. einrichten

Marco Kratzenberg

Normalerweise werden WhatsApp Gruppennamen bei der Einrichtung der Gruppe vergeben. Wir können ihn aber jederzeit ändern. Hier die Anleitung…

Den WhatsApp Gruppennamen ändern bzw. einrichten

Die WhatsApp Gruppennamen sind das, was bei der Einrichtung einer WhatsApp Gruppe als Gruppenbetreff bezeichnet wird. Ihn tragen wir als erstes ein, wenn wir die Gruppe anlegen. Aber nur der Besitzer kann ihn später auch ändern.

Einen WhatsApp Gruppennamen anlegen

Wenn wir eine Gruppe neu anlegen, müssen wir zuerst einen WhatsApp Gruppennamen eintragen. Danach können wir noch das Gruppenbild aussuchen und anschließend die zukünftigen Mitglieder unserer Gruppe einfügen.

Einen Gruppennamen wählt prinzipiell der Gründer der Gruppe bzw. der Administrator aus. Und nur er kann ihn nachträglich ändern. Während jedes Mitglied der Gruppe das Gruppenbild neu konfigurieren kann, ist der Gruppenname Chefsache. Der Gruppenname ist das, was jedes Mitglied dieser Gruppe als Bezeichnung der Gruppe sieht. Je nach Länge wird er unter Umständen in der Ansicht des Chatfensters nicht komplett dargestellt. Etwa 19-20 Zeichen (inkl. Leerzeichen) werden aber am Stück angezeigt.

Bilderstrecke starten
30 Bilder
Die wichtigsten Chat-Abkürzungen für WhatsApp und Co.

Den WhatsApp Gruppennamen ändern

Der Administrator kann den WhatsApp Gruppennamen als einziger ändern. Das muss – aufgrund einer Besonderheit – nicht zwangsläufig der Gründer der Gruppe sein. Wenn nämlich der Gründer einer Gruppe diese verlässt bzw. die Gruppe löscht und sich noch andere Mitglieder in der Gruppe befinden, dann wird eines dieser Mitglieder nach Zufallsprinzip zum Administrator bestimmt. Er oder sie kann dann auch den Gruppennamen ändern.

Das Ändern eines WhatsApp Gruppennamens ist ganz einfach. Führt dazu einfach folgende Schritte durch:

  • WhatsApp starten
  • Zu den Chats wechseln
  • Die Gruppe antippen und sie öffnen
  • Oben im Fenster auf den Gruppennamen tippen. Es öffnet sich die Gruppeninfo
  • Neben dem Gruppenbild (sofern vorhanden) steht der Gruppenname. Darauf tippen…
  • Wir sind nun im Bearbeitungsmodus und können den WhatsApp Gruppennamen ändern.

 

Ein WhatsApp Gruppenname darf insgesamt 25 Zeichen haben. Das können Buchstaben, Zahlen und Leerzeichen, aber auch WhatsApp Smileys sein. Dabei sind aber diese Smileys ein Sonderfall, da diese beispielsweise unter Android anders als auf dem iPhone aussehen.

Passende Themen

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Google Docs offline nutzen – so geht's

    Google Docs offline nutzen – so geht's

    Mit Google Docs könnt ihr kostenlos Dokumente, Tabellen und Präsentationen im Browser erstellen und online mit euren Kollegen oder Freunden teilen. Ohne Internet lassen sich die Dokumente aber trotzdem erstellen und bearbeiten. Wir zeigen, wie ihr Google Docs offline nutzt.
    Robert Schanze
  • Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Im Browser Google Chrome könnt ihr ein Dark Theme aktivieren, wodurch Menüleisten und Webseiten dunkel und in Schwarz angezeigt werden. Auch könnt ihr Webseiten mit hellem Text auf dunklem Hintergrund anzeigen lassen, damit sie abends am Bildschirm nicht so grell wirken. Wir zeigen, wie das geht.
    Robert Schanze
  • Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram-Follower und -Likes bekommen - so geht's

    Mehr Instagram Follower zu bekommen ist nicht nur gut für das Ego. Es kann jemanden bekannter machen, Artikel verkaufen und eigene Bilder besser verbreiten. Mit ein paar einfachen Tricks erhält man sie auch ohne zu mogeln.
    Marco Kratzenberg
* Werbung