WhatsApp: Videos und Bilder auf PC übertragen – so bekommt ihr wieder Speicherplatz

Robert Schanze

Wenn der Speicherplatz auf dem Smartphone knapp wird, sind häufig Videos und Bilder von WhatsApp schuld, weil sie viel Speicher belegen können. Wir zeigen, wie ihr alte WhatsApp-Videos und -Bilder auf den PC übertragen und so auslagern könnt.

WhatsApp: Videos und Bilder auf PC übertragen

Die folgende Anleitung funktioniert nur für Android-Smartphones und -Tablets. Schaut hier für iPhones.

WhatsApp-Ordner öffnen

  1. Verbindet euer Smartphone per USB-Kabel mit dem PC.
  2. Stellt auf eurem Smartphone die Datenübertragung per MTP ein, sofern noch nicht geschehen.
  3. Drückt in Windows die Tastenkombination Windows + E, um den Windows-Explorer zu öffnen.
  4. Spätestens nach einer Weile seht ihr im Arbeitsplatz ein Smartphone- oder Datenträgersymbol.

  5. Klickt doppelt auf das Smartphone-Symbol und navigiert zum Ordner: Interner Speicher\WhatsApp\Media

In folgenden Unterordnern findet ihr nun eure empfangenen Dateien:

Unterordner Datei-Typ
WhatsApp Images Bilder
WhatsApp Video Videos
WhatsApp Audio Audiodateien
WhatsApp Documents Dokumente
WhatsApp Voice Notes Sprachnachrichten
Sofern ihr einen weiteren Unterordner namens Sent seht, findet ihr dort die Dateien, die ihr per WhatsApp an andere gesendet habt.

WhatsApp-Dateien auf PC übertragen

  1. Wählt mit der Maus alle Bilder, Videos und und andere Dateien/Ordner aus, die ihr übertragen möchtet.
  2. Kopiert sie mit der Tastenkombination Strg + C.
  3. Öffnet mit der Tastenkombination Windows + E ein neues Windows-Explorer-Fenster.
  4. Navigiert darin zum Verzeichnis, wo ihr eure WhatsApp-Dateien speichern möchtet.
  5. Fügt die WhatsApp-Dateien mit der Tastenkombination Strg + V ein.

Der Kopiervorgang kann je nach Menge der Bilder und Videos eine Weile dauern.

Alte WhatsApp-Bilder und -Videos vom Smartphone löschen

  1. Danach könnt ihr die Galerie auf eurem Smartphone öffnen und die entsprechenden WhatsApp-Dateien löschen.
  2. Dadurch bekommt ihr in der Regel wieder jede Menge Speicherplatz.

Alternativ könnt ihr euch natürlich einfach ein Smartphone mit mehr internem Speicherplatz kaufen:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top 10: Aktuelle Smartphone-Bestseller in Deutschland im April 2018.

WhatsApp-Dateien auf PC übertragen: Keine Dateien vorhanden

Unter Umständen findet ihr keine oder nicht alle WhatsApp-Dateien in den obigen Ordnerstrukturen:

  • Dann speichert WhatsApp eure Bilder, Videos und Musik vielleicht auf eurer SD-Karte.
  • In dem Fall klickt ihr unter Windows doppelt auf euer Smartphone-Symbol und sucht im Ordner: SD-Karte/WhatsApp/Media

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Top 10: Smartwatch-Bestseller in Deutschland

    Top 10: Smartwatch-Bestseller in Deutschland

    Samsung Gear S3, Apple Watch 3, Huawei Watch 2 – oder doch eine Smartwatch eines anderen Herstellers? Welche intelligente Uhr verkauft sich in Deutschland aktuell eigentlich am besten? Wir haben die Top 10 zusammengefasst – mit einer interessanten Reihenfolge.
    Peter Hryciuk 2
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) nur auf eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
  • AR Emoji erstellen: So funktioniert es

    AR Emoji erstellen: So funktioniert es

    Zusammen mit den neuen Geräten Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+ hat Samsung ein neues Feature, die AR-Emojis, vorgestellt. Diese neuen Emojis sollen den Erfolg der GIFs aufgreifen und personalisierte, bewegte Bilder auf den Bildschirm bringen. Mit den AR-Emoji hat Samsung zudem sein Pendant zu Apples Animojis kreiert.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link