Plant ihr eine private Veranstaltung oder habt ihr einen Laden oder ein Restaurant, könnt ihr einen eigenen QR-Code für die Corona-Warn-App erstellen. Das funktioniert einfach online über das dafür vorgesehene Webangebot oder direkt über die Corona-Warn-App.

 

Corona Warn App

Facts 

Über den QR-Code können Gäste schnell und einfach bei der entsprechenden Location einchecken, damit die Anwesenheit für eine notwendige Kontaktverfolgung nach einem Corona-Fall dokumentiert wird.

So bekommt man den eigenen QR-Code für die Corona-App

So erstellt man den QR-Code direkt mit der Corona-Warn-App am iPhone oder Android-Smartphone:

  1. Öffnet die Corona-App auf dem Handy.
  2. Scrollt auf der Startseite herunter. Hier findet ihr die Option „QR-Code erstellen“.
  3. Lest die Hinweise und Bedingungen für die QR-Code-Erstellung durch.
  4. Im nächsten Fenster seht ihr bereits erstellte Codes. Tippt auf den blauen „+ QR-Code“-Button in der rechten unteren Bildschirmecke.
  5. Füllt die notwendigen Felder aus. Es werden unter anderem Informationen zur Art der Veranstaltung und der Lokalität benötigt.
  6. Gebt eine passende Bezeichnung an und wählt aus, wie lange sich Besucher an dem entsprechenden Ort üblicherweise aufhalten. Diese Angabe kann für den automatischen Check-Out nach Zeit verwendet werden.
  7. Tippt auf „Speichern“.

corona-warn-app-qr-code

Anschließend wird der QR-Code in der Code-Übersicht aufgelistet. Per „Druckversion anzeigen“ bekommt ihr eine Großansicht und könnt die Grafik mit anderen Apps teilen oder direkt an einem mit dem Handy verbundenen Drucker senden. In der Übersicht kann der erstellte QR-Code zudem schnell dupliziert und für ein wiederkehrendes Event schnell neu erstellt werden.

Check-In-QR-Codes für Gastronomie, Unternehmen und private Veranstaltungen

Auch am PC könnt ihr den Code für die Corona-Warn-App erstellen. Dieser Weg eignet sich vor allem, wenn man an der PC-Tastatur schneller schreiben kann und kein Drucker mit dem Handy verbunden ist:

  1. Öffnet das Portal für die QR-Code-Generierung.
  2. Gebt alle notwendigen Daten, darunter den Ort und die Art des Events sowie die übliche Aufenthaltsdauer, an.
  3. Drückt auf den blauen „Erstellen“-Button.
  4. Die Grafik wird nun im Browser angezeigt und lässt sich bequem über die dafür vorgesehenen Schaltflächen herunterladen oder ausdrucken.

Tipps für den eigenen QR-Code

Über den QR-Code checken Gäste mit der Corona-Warn-App ein. Mit der luca-App sind die Codes nicht kompatibel. Wird eine gleichzeitig anwesende Person im Anschluss positiv auf COVID-19 getestet, gibt es für alle eingecheckten Personen eine Warnung in der App. Das gilt auch, wenn man einen Raum bis zu 30 Minuten nach der entsprechenden Person betreten hat. Die Informationen werden nicht an Gesundheitsämter weitergeleitet. Um zuverlässige Warnungen zu gewährleisten und einen Missbrauch zu verhindern, solltet ihr regelmäßig verwendete QR-Code häufiger austauschen. Natürlich sollten die Codes so angebracht werden, dass diese von Besuchern problemlos und unter Einhaltung der Abstandsregeln eingescannt werden können.