Wenn wir uns über Nachrichten-Apps wie WhatsApp unterhalten, dann gibt es immer den bitteren Beigeschmack, dass vielleicht eine andere Person mitliest oder sich womöglich als ein Freund ausgibt. Doch ist es überhaupt möglich, einen Fake-Account bei WhatsApp zu erstellen und wie seriös ist WhatsApp wirklich? Dem gehen wir hier auf dem Grund!

 
WhatsApp
Facts 

Die Sicherheitslücken von WhatsApp werden schon seit Jahren besprochen, vor allem seit die App von Facebook aufgekauft wurde. Hierbei wird bemängelt, dass die ausgetauschten Nachrichten ganz einfach abgefangen werden können und nicht verschlüsselt verschickt werden. Datenschützer warnen davor, wichtige und private Daten über WhatsApp auszutauschen. Es gibt sicherere Wege, diese Daten auszutauschen, ohne das Risiko eingehen zu müssen, dass eine unbefugte Person mitliest.

Kann bei WhatsApp ein Fake Account erstellt werden?

Ja, es ist möglich. Generell braucht ihr nur eine Handynummer, um einen Account über WhatsApp zu kreieren. Das ist nicht genug, um zu vermeiden, dass Fake-Accounts über WhatsApp erstellt werden können. Wenn ihr bereits einen WhatsApp-Account habt, dann braucht ihr eine separate SIM-Karte, am besten bei einem Smartphone mit Dual-SIM, um zu vermeiden, regelmäßig die SIM-Karte entnehmen zu müssen.

So kann ein WhatsApp Fake-Account erstellt werden

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein WhatsApp Fake-Account erstellt werden kann. Im Prinzip müsst ihr euch nur eine neue Handynummer zulegen und damit wie gehabt einen Whatsapp-Account erstellen. Hier möchten wir euch die beiden Optionen vorstellen:

1. Option: Neue SIM-Karte

  1. Legt euch eine neue SIM-Karte zu
  2. Setzt diese in euer Smartphone ein und stellt einen Internetzugang her
  3. Erstellt regulär einen neuen Account

2. Option: Handynummer über das Internet

Kauft euch eine Fake-Handynummer im Internet. Beachtet allerdings, dass die traditionellen Portale meistens bei WhatsApp schon bekannt sind. Setzt daher auf eine kostenpflichtige neue Rufnummer. Mit dieser Nummer könnt ihr dann ebenfalls einen WhatsApp Fake-Account erstellen. Außerdem solltet ihr unbedingt darauf achten, euch von dubios wirkenden Portalen fern zu halten!