Wer ein Genesenenzertifikat hat, ist teilweise den Geimpften schon gleichgestellt. Natürlich möchte niemand so ein Schreiben immer mit sich führen. Aus diesem Grund lassen sich Genesenenzertifikate mittlerweile auch in Apps einscannen, um so einen einfachen Nachweis über den aktuellen Infektionsschutz jederzeit parat zu haben. GIGA erklärt euch die nötigen Schritte.

 

Corona Warn App

Facts 

Aktuell unterteil sich die Welt in „3G“ und „Ungeimpfte“. Das wird möglicherweise noch etwas enger, wenn sich die „2G“-Regelungen durchsetzen. Dann heißt es nicht mehr „Geimpft, Genesen, Getestet“, sondern es gibt nur noch Einlass für Geimpfte und Genesene. Auch aus diesem Grund werden die Genesenenzertifikate immer wichtiger. Wir erklären euch, wie ihr an die Bescheinigung kommt und wie man dann den QR-Code eines Genesenenzertifikats in die Corona-Warn-App, in Luca oder CovPass-App einscannt.

Coronavirus: 8 Tipps für den Alltag

So kann man ein Genesenenzertifikat bekommen

Das Genesenenzertifikat bestätigt, dass man nach einer Covid-19-Infektion gesundet ist und über einen gewissen Antikörperschutz verfügt. Das Zertifikat kann man sich beim Arzt oder in teilnehmenden Apotheken ausstellen lassen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  1. Die Gesundung – durch einen negativen Test nachgewiesen – liegt mindestens 28 Tage zurück.
  2. Die Infektion – durch einen positiven PCR-Test nachgewiesen – darf maximal 180 Tage (rund 6 Monate) zurückliegen.

Außerdem gilt:

  • Hat man sich als „Genesener“ innerhalb dieser Zeit einmal impfen lassen, dann gilt man sogar als vollständig geimpft und nicht mehr (nur) als genesen.
  • Ist keine Impfung erfolgt und seit dem positiven PCR-Test sind mehr als 180 Tage vergangen, gilt man wieder als „ungeimpft“.

Um das Genesenenzertifikat ausstellen zu lassen, geht man also entweder zu seinem Arzt oder zu einer Apotheke, die an das Netzwerk angeschlossen ist. Diese Apotheken findet man unter mein-apothekenmanager.de. Einfach die Postleitzahl eingeben und alle Apotheken im Umkreis werden angezeigt. Ob dort ein Zertifikat ausgestellt werden kann, sieht man an einer speziellen Markierung (siehe Bild).

  • Für ein Genesenenzertifikat braucht ihr den Nachweis eines positiven PCR-Tests, der höchstens 180, aber mindestens 28 Tage alt ist.
  • Um ein Impfzertifikat zu bekommen, benötigt ihr ebenfalls den positiven PCR-Test sowie den Nachweis einer nachfolgenden Impfung innerhalb der nachfolgenden 180 Tage.
  • In beiden Fällen müsst ihr euch durch einen Personalausweis identifizieren.

Das Corona-Zertifikat ist danach 1 Jahr gültig, ein Genesenenzertifikat nur maximal 180 Tage.

Genesenenzertifikat einscannen in Luca, CovPass und Corona-Warn-App

Das Genesenenzertifikat wird in Luca, in der Corona-Warn-App sowie in CovPass gleich behandelt. Anhand der im QR-Code enthaltenen Daten erkennt die App, ob es sich um ein Impfzertifikat oder ein Genesenenzertifikat handelt. Genesene mit einer Nachfolgeimpfung werden als vollständig geimpft behandelt.

Genesenenzertifikat in der Corona-Warn-App einscannen:

  1. Öffnet die Corona-Warn-App.
  2. Tippt unten auf „Zertifikate“.
  3. Tippt auf den Button mit der Beschriftung „+ Zertifikat“.
  4. Jetzt öffnet sich ein Kamera-Fenster, um einen QR-Code einzulesen. Möglicherweise müsst ihr vorher der App noch die Berechtigung zur Nutzung der Kamera erteilen.
  5. Haltet das Handy so, dass der QR-Code eures schriftlichen Zertifikats im Quadrat der Kamera erscheint.
  6. Sobald der Code erfolgreich eingelesen wurde, fügt die App ihn euren Zertifikaten hinzu.

Genesenenzertifikat mit CovPass einscannen:

  1. Startet die CovPass-App.
  2. Im Hauptfenster ist unten ein „Plus-Zeichen“ zu sehen. Tippt darauf, um einen Code einzuscannen.
  3. Im nächsten Fenster tippt auf „QR-Code scannen“. Jetzt müsst ihr der App noch den Kamerazugriff erlauben.
  4. Richtet die Kamera auf den QR-Code in eurem Zertifikat.
  5. Daraufhin werden die Daten in die CovPass-App eingetragen und das Zertifikat ist auf der App-Startseite jederzeit mit dem QR-Code zu sehen.

Hier könnt ihr nachlesen, was ihr tun müsst, wenn die CovPass-App den QR-Code nicht erkennt.

Genesenenzertifikat mit Luca einscannen:

  1. Luca-App starten.
  2. Unten auf den Button „Dokument hinzufügen“ tippen.
  3. Es öffnet sich ein Scan-Feld, um mit der Kamera einen QR-Code einzuscannen.
  4. Sobald der Code als gültig erkannt wurde, seht ihr den Eintrag „Impfnachweis“ in „Mein Luca“. Er zeigt an, um welche Impfung beziehungsweise Zertifikat es sich handelt und wann es ausgestellt wurde.

Es empfiehlt sich, ein halbes Jahr nach seiner Genesung eine einmalige Impfung durchführen zu lassen, um dann in den Besitz eines vollständigen Impfzertifikats zu gelangen. Dieses könnt ihr dann mit denselben Schritten in eure bevorzugte App einscannen.

Online-Sicherheit und Privatsphäre: Wichtig oder nicht? (Umfrage)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).