Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPad Pro 2022 im Preisverfall: Händler verlangen deutlich weniger als Apple

iPad Pro 2022 im Preisverfall: Händler verlangen deutlich weniger als Apple

Geld sparen beim iPad-Kauf – jetzt möglich. (© Apple)

Das letzte Hardware-Update des iPad Pro kommt bedauerlicherweise nicht nur mit dem schnelleren M2-Chip, sondern vor allem mit einer kräftigen Preiserhöhung seitens Apple. Mittlerweile wird die durch einen einsetzenden Preisverfall schon etwas abgemildert, zumindest bei manchen Händlern.

 
Apple
Facts 

Geld sparen beim Kauf des iPad Pro 2022

Wer im Apple Store direkt beim Hersteller das iPad Pro 2022 kauf, legt drauf. Inzwischen gibt’s die Tabletes nämlich im Handel teils schon deutlich günstiger. Ein aktueller Blick. Das 11-Zoll-Modell kostet bei Apple mindestens 1.049 Euro. Im Handel dagegen gibt’s schon einige Angebote unter 1.000 Euro (Preisvergleich bei Idealo anschauen). Wer schnell ist und den Gutscheincode „POWEREBAY3“ bei eBay verwendet (gültig bis 4. November) zahlt sogar nur etwas mehr als 967 Euro (bei eBay ansehen).

Anzeige
Apple iPad Pro 11 (2022) 128GB WiFi Spacegrau (NEU-OVP-Differenzbesteuert)
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 17.04.2024 07:55 Uhr

Ein ähnliches Bild zeigt sich beim 12,9-Zoll-Modell. Apple will mindestens 1.449 Euro für das Tablet mit großem Display haben. Im Handel hingegen finden sich schon zahlreiche Angebote unter 1.400 Euro (Preisvergleich bei Idealo anschauen). Auch hier sei eine laufende eBay-Aktion genannt: Gutscheincode „POWEREBAY3“ bis zum 4. November verwenden und nur knapp über 1.355 Euro zahlen (bei eBay ansehen).

Anzeige

Tendenziell dürfte sich der Markt generell in den nächsten Monaten in Richtung genannter Aktionspreise entwickeln. So günstig wie der Vorgänger wird’s aber nicht mehr. Zur Erinnerung. Das 11-Zoll-Modell gab es zuletzt auch schon mal unter 800 Euro. In derartigen Preisregionen werden die neuen Modelle nicht mehr vordringen, dafür sorgen Apples höhere Einkaufs- und Verkaufspreise. Je nach Verfügbarkeit lässt sich aber auch in Zukunft noch Geld sparen. Kleiner Tipp: Am Black Friday (25. November) mal nach Aktionen Ausschau halten. Ansonsten bis nach Weihnachten mit dem Kauf warten.

Das neue iPad Pro in Bild und Ton:

iPad und iPad Pro 2022 – Trailer
iPad und iPad Pro 2022 – Trailer

Lohnt die Anschaffung des großen Apple-Tablets?

Die Neuerungen des iPad Pro 2022 sind sehr überschaubar. Bis auf den M2-Chip gibt’s kaum Neues. Insofern würden wir eher noch zum nicht minder langsamen iPad Pro 2021 raten. Kleiner Schönheitsfehler: Dieses Auslaufmodell ist als Restposten kaum noch zu bekommen. Wer also ein iPad Pro benötigt, muss zum neuen und damit auch teuren Modell greifen. Kleiner Tipp noch: Das besser Display mit Mini-LED-Bildschirm steckt nach wie vor noch immer allein im 12,9-Zoll-Modell. Wer den Aufpreis nicht scheut und sich nicht an der Größe stört, sollte daher lieber zu diesem Modell greifen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige