Ob neueste Hits oder Klassiker wie Cowboy Bebop: GoGoAnime ist eine beliebte Adresse für Fans japanischer Zeichentrickserien. Aber ist das Streamen auch legal? Wir verraten es euch!

Ihr liebt Animes und seid im Internet auf den Streamingdienst GoGoAnime gestoßen, der Inhalte völlig kostenlos anbietet? Wenn ihr euch nicht sicher seid, wie seriös dieses Angebot tatsächlich ist und ob es vielleicht sogar illegal ist, seid ihr hier richtig: Wir klären auf. 

Kennt ihr schon die Dark-Fantasy-Serie „Vampire in The Garden“? Schaut euch den Trailer dazu an:

Ist GoGoAnime legal? Das sagt der Anbieter...

Auf der Webseite von GoGoAnime wird behauptet, das Angebot sei legal: Es werde lediglich zu anderen Seiten verwiesen, anstatt selbst Videos zu hosten. Denn das Hochladen und Anbieten von urheberrechtsgeschütztem Material ist eindeutig illegal. Nur der Kauf einer Lizenz macht das Streaming legal. Bei kostenlosen Angeboten solltet ihr deshalb davon ausgehen, dass sie illegal sind – die Lizenzen kosten schließlich viel Geld, die ihr durch ein Abonnement oder Kosten zum Streamen einzelner Titel bezahlt. Mit seinem Disclaimer sichert sich GoGoAnime aber nur selbst rechtlich ab – als Publikum seid ihr damit noch nicht auf der sicheren Seite. 

... und das gilt tatsächlich:

Früher galt das Streaming nach deutschem Recht selbst nicht als illegal, sogar auf das „Recht auf Privatkopie“ konnte man sich berufen. Wer auf Webseiten wie GoGoAnime oder seinen Vorgängern streamte, bewegte sich in einer rechtlichen Grauzone. Abgemahnt oder mit Geld- und Haftstrafen belegt wurden meist nur Anbieter von Streamingportalen wie kinox.to und Filesharer. Das änderte sich 2017, als der Europäische Gerichtshof das Streaming selbst als illegal erklärte. EU-Recht bricht Bundesrecht – damit ist das Streaming in allen Mitgliedsstaaten der EU verboten.

Diese Konsequenzen hat das Streaming auf GoGoAnime

Ihr müsst beim Streaming von dubiosen Seiten wie GoGoAnime also mit einer Abmahnung rechnen. Nehmt in dem Fall Kontakt mit einem Anwalt auf, der auf Medienrecht spezialisiert ist. Informiert euch, was für euch legal ist und was nicht – wir haben dazu einen Ratgeber verfasst.

Wie bei anderen kostenlosen Streaming-Angeboten müsst ihr euch auch bei GoGoAnime durch viel Werbung klicken, bis ihr eine Folge Anime schauen könnt. Die Kosten für das Hosting der Serien werden in solchen Fällen mit dem Verkauf eurer Daten gedeckt. Schon aus Gründen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes solltet ihr von solchen Angeboten also die Finger lassen. Gebt lieber ein bisschen Geld für legale Streaming-Portale wie NetflixDisney+ und Amazon Prime aus. Dort sind eure Daten sicherer als bei dubiosen und anonymen Anbietern. AdblockerProxys und VPN-Dienste helfen euch, sicher im Netz zu surfen.

Anime-Otakus haben es noch etwas schwer, ihre Serien im lizensierten Streaming zu finden, besonders im japanischen O-Ton mit Untertiteln. Die legalen Streaming-Anbieter haben diese Lücke aber erkannt, so hat beispielsweise Netflix sein Anime-Angebot in jüngster Zeit stark ausgebaut. Hier stellen wir euch die 15 besten Anime auf Netflix vor. Auch Disney+ hat Ende 2021 die ersten Titel eingekauft, weitere werden folgen.

Anime-Fans aufgepasst: Wie viele Serien erkennt ihr anhand eines Bildes? Macht unser Quiz und findet es heraus!

Experten-Quiz für Anime-Fans: Erkennt ihr diese 99 Serien an einem einzigen Bild?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.