Das Display des Samsung Galaxy Note 10 ist groß – richtig groß. Das sind die Nutzer der Galaxy-Note-Modelle auch nicht anders gewohnt. Immerhin gehört es die ganz eigene Klasse der Phablets und kann auch den Samsung-Stift „S Pen“ nutzen. Alles über die Größe, Auflösung. Form und Features erfahrt ihr bei GIGA.

Das Samsung Galaxy Note 10 gibt es in zwei Modellausführungen – als Note 10 und Note 10 Plus. Letzteres ist, mit einer Display-Diagonale von 6,8 Zoll (17,16 cm), nichts für kleine Hände. Beide kommen mit dem „Infinity-O-Display“, das für schmale Ränder und eine volle Ausnutzung der Gerätebreite zur Darstellung sorgt. Wir haben die Displays vom Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10 Plus für euch miteinander und mit anderen Handys verglichen. Ihr könnt das Samsung Galaxy Note (Plus) jetzt vorbestellen.

Unser Videos stellte euch Samsungs Galaxy Note 10 und 10 Plus vor:

Samsung Galaxy Note 10 (Plus): Das Note für Groß und Klein

Samsung Galaxy Note 10: Display-Größe und -Auflösung der Modelle

Bereits mit dem Galaxy S10 führte Samsung das „Infinity-O-Display“ ein: Dünne Geräte mit einem an den Seiten leicht abgerundeten Display und einer einzelnen Front-Kamera, die als kleines Loch im Display „schwimmt“. Nahezu der ganze Bereich der Vorderseite wird für das Display genutzt. Einen Home-Button mit Fingerabdrucksensor gibt es nicht.

Galaxy Note 10 Galaxy Note 10 Plus
Display-Größe und -Technik 6,3 Zoll / 15,94 cm Dynamic-AMOLED-Display Gorilla Glass 6 6,8 Zoll / 17,16 cm Dynamic-AMOLED-Display Gorilla Glass 6
Display-Auflösung FHD+ mit 2.280 x 1.080 Pixeln und HDR10+ WQHD+ mit 3.040 x 1.440 Pixeln und HDR10+
Abmessungen (H x B x T) 162,3 x 77,2 x 7,9 mm 151,0 x 71,8 x 7,9 mm

Bei beiden Geräten wurde eine 10-MP-Frontkamera mit einer F2.2-Blende verbaut. HDR10+ und Dynamic Tone Mapping sollen für gleichmäßige Farben und Helligkeit auf dem Display sorgen.

Hinsichtlich der Auflösung enttäuscht das Samsung Galaxy Note 10 und selbst das Note 10 Plus übertrifft die vorherige Geräte-Generation nur minimal. Das Samsung Galaxy Note 9 hatte bereits eine Auflösung von 2.960 x 1.440 Bildpunkten, womit es das Note 10 deutlich übertrifft und zur Höhe des Galaxy Note 10 Plus nur 80 Pixel fehlen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Samsung Galaxy Note: Rückblick auf die Geschichte des Spitzen-Phablets

Galaxy Note 10 (Plus): Display-Vergleich mit anderen Handys

Um euch einen Eindruck über die Display-Größe der beiden Note-10-Modelle zu ermöglichen, haben wir die Größe und Auflösung verschiedener Smartphones mal mit dem Galaxy Note 10 beziehungsweise Galaxy Note 10 Plus verglichen. Die Tabelle ist nach der Display-Diagonale sortiert.

Modell Größe Auflösung in Pixeln
Huawei Mate 20 X 5G 7,2 Zoll 2.244 × 1.080 Pixel
Galaxy Note 10 Plus 6,8 Zoll 3.040 x 1.440 Pixel
iPhone XS Max 6,5 Zoll 2.688 x 1.242 Pixel
Huawei P30 Pro 6,47 Zoll 2.340 × 1.080 Pixel
Samsung Galaxy S10+ 6,4 Zoll 3.040 x 1.440 Pixel
Galaxy Note 10 6,3 Zoll 2.280 x 1.080 Pixel
Samsung Galaxy S9+ 6,2 Zoll 2.960 x 1.440 Pixel
Samsung Galaxy S10 6,1 Zoll 3.040 x 1.440 Pixel
Huawei P20 Pro 6,1 Zoll 2.240 x 1.080 Pixel
Samsung Galaxy S10e 5,8 Zoll 2.280 x 1.080 Pixel
Huawei P20 Lite 5,84 Zoll 2.280 x 1.080 Pixel
iPhone XS 5,8 Zoll 2.436 x 1.125 Pixel
Huawei P20 5,8 Zoll 2.244 x 1.080 Pixel

Display-Features beim Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus

Mit dem Infinity-O-Display beim Note 10 setzt Samsung ein funktionierendes Prinzip fort, das sich schon beim Galaxy S10 bewährt hat. Beide Modelle verzichten auf den „Notch-Balken“ und bringen die Kamera in einem mittig angeordneten Loch am oberen Display-Rand unter. Damit ist sie für Selfies bestens positioniert. Gleichzeitig ist Samsung damit auf der sicheren Seite und experimentiert nicht mit einer unsichtbaren Kamera hinter dem Display herum, wie Oppo oder Xiaomi das tun.

Samsung Galaxy S0/S10+: Fingerabdrucksensor im Display | Samsung.de

Wie sich gezeigt hat, funktionierte der Fingerabdrucksensor im Display des Galaxy S10 ebenfalls gut, sodass dieses Prinzip nun auch bei beiden Varianten des Samsung Galaxy Note 10 zu finden ist. Dabei wird der Fingerabdruck von einem Ultraschall-Sensor unterhalb des Displays erfasst, um das Gerät zu entsperren.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?