Mit dem richtigen Zubehör könnt ihr das Samsung Galaxy Note 10 (Plus) erweitern, verbessern, schützen und aufladen. GIGA zeigt euch das beste Zubehör fürs Galaxy Note 10, mit dem ihr das gute Smartphone noch besser machen könnt.

Einige Dinge muss man sich beim Kauf eines neuen Smartphones sofort anschaffen. Dazu gehören beispielsweise Hüllen und Display-Schutzfolien. Das ist beim Galaxy Note 10 nicht anders. Mit anderem Zubehör lässt sich ein Handy erweitern. Jeder kann einen guten Kopfhörer gebrauchen und zum bequemen, schnellen Laden ist eine gute Ladestation erforderlich. Der Markt gibt da einiges her und GIGA stellt euch empfehlenswerte Erweiterungen vor.

Hüllen: Das Galaxy Note 10 von außen schützen

Wir haben euch schon an anderer Stelle gute Hüllen für das Samsung Galaxy Note 10 vorgestellt. Samsung bietet eine ziemlich teure Hüllen mit Spezial-Features an, aber wenn es such nur um den Schutz des Gerätes geht, muss das nicht teuer sein.

Bild: Spigen / Amazon

Für den optimalen Schutz vor Stürzen empfehlen wir die Hülle „Spigen Tough Armor“. Die gibt es für das Galaxy Note 10 und das Note 10 Plus. Sie kostet 16,99 Euro und ist in schwarz beziehungsweise schwarz-grau erhältlich. Spezielle Schutzpolster in der Rückseite sorgen dafür, dass das Handy auch geschützt ist, wenn es auf harte Gegenstände fällt.

Die Hülle ist sehr sauber gearbeitet und bietet definierte Buttons für die Bedienung. Als Extra gibt es einen ausklappbaren Ständer auf der Rückseite, mit dem ihr euer Galaxy Note 10 zum Lesen und Filme gucken aufstellen könnt.

Spigen Tough Armor für Note 10 Plus bei Amazon ansehen

Spigen Tough Armor für Note 10 bei Amazon ansehen

Display-Schutz: Folien für das Galaxy Note 10 (Plus)

Trotz härtester Displays durch immer kratzfester werdendes Gorilla-Glass, ist natürlich auch der Bildschirm des Galaxy Note 10 (Plus) nicht vor Kratzern gefeit. Zum Glück gibt es Folien! Ein Überblick über die verschieden Folien fürs Galaxy Note 10 zeigt, dass ihr nicht unbedingt spezielle gebogene Display-Folien nehmen müsst. Aber den meisten Nutzern sind diese vorgeformten Display-Abdeckungen immer noch am liebsten, weswegen wir sie auch empfehlen:

Bild: Tozo / Amazon

Bei dem Displayschutz von Tozo handelt es sich um eine 0,2 mm dicke Panzerglasscheibe, die stabil, passgerecht, aber trotzdem Fingerabdrucksensor-kompatibel ist. Auch der S-Pen hat damit keine Probleme. Sowohl die Panzer-Folie für das Galaxy Note 10 Plus, als auch die kleine Ausgabe der Folie für das Note 10, kosten jeweils 10,99 Euro. Natürlich werden alle benötigten Reinigungsmittel und Befestigungswerkzeuge mitgeliefert.

Bei Amazon: Panzer-Folie für Galaxy Note 10 Plus

Bei Amazon: Panzer-Folie für Galaxy Note 10

Perfektes Zusammenspiel: Bluetooth-Kopfhörer für das Galaxy Note 10

Der fehlende Kopfhöreranschluss wird durch einen mitgelieferten Adapter ersetzt. Doch wenn ihr den benutzt, könnt ihr das Samsung Galaxy Note 10 nicht gleichzeitig mit dem Kabel aufladen. Vielleicht ist es deswegen jetzt an der Zeit, endlich mal auf Bluetooth-Kopfhörer umzusteigen?

Samsung Galaxy Buds

Samsung hat die Galaxy Buds vorgestellt, die wir euch in unserem Video vorstellen. Sie sind aus verschiedenen Gründen die perfekten Kopfhörer für das Galaxy Note 10 (Plus): Zum einen ist da natürlich der Klang, der kann sich durchaus hören lassen. Außerdem arbeiten die Ohrstöpsel am besten mit der entsprechenden Samsung-App auf einem Samsung-Smartphone zusammen und bieten dann alle Spezial-Features. Und zu guter Letzt profitieren diese Kopfhörer vom PowerShare-Feature des Galaxy Note 10, bei dem ihr andere Geräte kabellos am Note 10 aufladen könnt.

Der Preis der Galaxy Buds fällt stetig, aktuell bekommt ihr sie bei Amazon schon für 121,00 Euro. Sie bieten bis zu 13 Stunden lang exzellenten Klang, der auf der Lautsprechertechnik von AKG beruht. Aufgeladen werden sie in der kleinen Box, in der sie auch geliefert werden. Und das geht eben auch, indem ihr die Box einfach hinten auf das Note 10 stellt!

Bei Amazon ansehen

Ladestation: Das Samsung Galaxy Note 10 (Plus) kabellos laden

Selbstverständlich lässt sich das Samsung Galaxy Note 10 kabellos laden. Das ist nicht nur dann praktisch, wenn man es den ganzen Tag neben sich auf dem Schreibtisch liegen hat und immer wieder aufnehmen muss. Dementsprechend könnt ihr nahezu jede Ladestation wählen, die dem Qi-Wireless-Standard entspricht. Doch wenn ihr Wert darauf legt, auch die Schnellladefunktion nutzen zu können, braucht ihr spezielle Geräte.

Um das Galaxy Note 10 (Plus) kabellos schnell laden zu können, muss die Ladestation „genügend Power“ haben. Meist beziehen sie den Strom aus dem mitgelieferten Ladegerät des Smartphones. Das hat im Fall des Galaxy Note 10 immerhin 25 Watt Leistung. Doch diese Leistung muss auch von der Ladestation verwertet werden können. Sucht also nach einer Qi-Ladestation für das Note 10, die mindestens 10 Watt aufnehmen und weitergeben kann.

Bild: Samsung

Und in diesem Fall ist es vielleicht gar nicht so schlecht, gleich auf das Original zurückzugreifen. Der Wireless Charger von Samsung kostet mittlerweile nur noch 61,00 Euro und hat mehrere Vorteile: Ihr könnt damit 2 Geräte mit einer Ladeleistung von bis zu 12 Watt gleichzeitig aufladen. Also etwa das Galaxy Note 10 und parallel dazu die Galaxy-Buds-Kopfhörer oder eine Smartwatch. Dank „Fast Wireless Charging 2.0“ könnt ihr in dem Fall die induktive Schnellladefunktion des Note 10 verwenden. Und ganz nebenbei hilft so eine Doppel-Ladestation natürlich auch, wenn mal wieder ein Besucher sein Ladekabel vergessen hat.

Mit der Smartwatch wird vieles leichter

Wer sich einmal an die Kombination aus Smartphone und Smartwatch gewöhnt hat, wird sie nicht mehr missen wollen. Das gilt insbesondere bei so großen Handys, wie dem Galaxy Note 10 Plus. Schließlich sind die für eine Hosentasche schon fast zu groß, sodass man sie besser anderswo verstaut. Um sie nicht bei jeder Benachrichtigung hervorholen zu müssen, ist die Paarung mit einer Smartwatch mehr als nützlich.

Samsung Galaxy Watch

In unserem Video stellen wir euch die Samsung Galaxy Watch vor. Sie ist für die Android-Welt das, was die Apple Watch für iOS ist. Mit einem Smartphone wie dem Samsung Galaxy Note 10 (Plus) gekoppelt, kann sie ihre ganzen Fähigkeiten entfalten. Dazu gehören nicht nur das Anzeigen und Ankündigen von Handy-Benachrichtigungen durch Töne und Vibrationen, sondern beispielsweise auch das Zählen von Schritten, die Überwachung des Pulses oder das Telefonieren, ohne das Smartphone aus der Tasche nehmen zu müssen.

Bei Amazon ansehen

Die Uhr gibt es in verschiedenen Ausführungen und derzeit zahlt ihr für das große 46-mm-Model nur 222,00 Euro. Wer lieber eine moderner wirkende Variante kaufen möchte, sollte sich die Samsung Galaxy Watch Active ansehen, die sogar nur 199,00 Euro kostet.

In beiden Fällen arbeitet die Uhr bestens mit dem Galaxy Note 10 zusammen – besser, als alle anderen Smartwatches. Die Sensordaten lassen sich im Handy bestens mit verschiedenen Apps auswerten und besonders Spart-Daten fließen perfekt in Samsung Health ein.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).