Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Schlummern beim iPhone-Wecker: Wie einstellen & warum immer 9 Minuten?

Schlummern beim iPhone-Wecker: Wie einstellen & warum immer 9 Minuten?

© Getty Images / Pheelings Media

Kaum ein moderner Wecker kommt mittlerweile ohne Schlummer-Funktion aus. Einmal betätigt, kann man sich noch einmal umdrehen, um in wenigen Minuten noch einmal geweckt zu werden. Auch beim iPhone-Wecker lässt sich der „Snooze“ aktivieren. Dann dauert es weitere 9 Minuten bis zum nächsten Klingeln.

 
Apple iPhone
Facts 

Die Schlummer-Funktion kann man direkt in der Wecker-App einschalten. Die Einstellung muss für jede Weckzeit separat vorgenommen werden.

Anzeige

iPhone-Wecker: Schlummern aktivieren

Das iPhone hat keine „echte“, eigenständige Wecker-App. Stattdessen versteckt sich die Funktion in der „Uhr“-Anwendung. So aktiviert man die Snooze-Funktion beim iOS-Wecker:

  1. Öffnet die Uhren-App am iPhone.
  2. Drückt unten auf die Aufschrift „Wecker“.
  3. Danach könnt ihr mit dem Plus-Symbol einen neuen Wecker stellen.
  4. Wählt die Uhrzeit aus, an der das iPhone sich bemerkbar machen soll.
  5. Anschließend könnt ihr die Schlummern-Funktion aktivieren.
  6. Speichert den Wecker.
  7. Jetzt könnt ihr euch Schlafen legen und warten, bis euch das iOS-Gerät weckt.
Anzeige

Warum man die Schlummerfunktion lieber nicht nutzen sollte:

Sobald der Wecker ertönt, seht ihr einen gelben „Schlummern“-Button. Betätigt ihn, um den „Snooze“-Modus zu aktivieren und 9 zusätzliche Minuten Ruhe zu erhalten. Ihr könnt dafür auch den Einschalt-Knopf am Gehäuse oder auf den Home-Button des iPhones drücken. Wollt ihr den Wecker ausschalten, drückt auf den „Stop“-Button im Bildschirm. Beachtet dabei, dass die Weckzeit weiterhin gespeichert ist und der iPhone-Wecker am nächsten Tag erneut losgeht. Wollt ihr das verhindern, müsst ihr diese Wecker-Einstellung in der Uhren-App deaktivieren.

Anzeige

„Snooze“ beim iPhone: Warum immer 9 Minuten?

Der Snooze-Timer läuft immer 9 Minuten. Ihr habt also so lange Zeit, euch noch einmal umzudrehen und kurz in die Welt der Träume zurückzukehren. Die Wecker-App am iPhone bietet keine Möglichkeit, die Dauer des Schlummermodus zu ändern. Auch 2023 hat Apple keine Möglichkeit eingeführt, die Schlummerzeit zu ändern. Die Dauer von 9 Minuten geht auf historische Gründe zurück. In den 1950er-Jahren gab es erstmals mechanische Wecker mit einer Schlummerfunktion. Aufgrund der Mechanik war der Snooze-Button an den Minutenzeiger gekoppelt. Die Entwickler konnten für die Schlummerfunktion lediglich einen Zeitraum von 10 Minuten und 43 Sekunden oder 9 Minuten und 3 Sekunden wählen. Man entschied sich für die zweite Option. Anschließend blieben die 9 Minuten lange Zeit die Standardzeit für den Schlummermodus. Apple wollte an die Historie der Funktion erinnern und hat diesen Intervall als Hommage gewählt.

Anzeige
Neues iPhone? So richtet ihr iOS ein!
Neues iPhone? So richtet ihr iOS ein! Abonniere uns
auf YouTube

Kann man auch 5 Minuten einstellen?

Bis heute hat man keine Option nachgereicht, um den Zeitraum zu ändern. Wollt ihr nicht 9 Minuten bis zum nächsten Klingeln warten, müsst ihr mehrere Wecker mit verschiedenen Weckzeiten einrichten. Klingelt der Wecker also zum Beispiel bei euch um 6:30 Uhr das erste Mal, richtet weitere Wecker im 5-Minuten-Abstand um 6:35 Uhr, 6:40 Uhr und so weiter ein. Alternativ installiert ihr einfach eine Wecker-App eines Drittanbieters aus dem App-Store, die die Funktion integriert hat.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige