Wer aktuell auf der Suche nach True-Wireless-Kopfhörern mit Active Noise Cancelling ist, sollte sich die Sony WF-1000XM3 anschauen. Saturn und Amazon bieten aktuell attraktive Angebote.

 

Sony WF-1000XM3

Facts 
Sony WF-1000XM3

Update vom 22.062.2021: Letzte Chance am Prime Day 2021: Amazon bietet die Sony WF-1000XM3 für 113,99 Euro statt 249 Euro an. Voraussetzung für den Rabatt ist eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime (kostenpflichtig, kann aber 30 Tage lang kostenlos getestet werden). Weitere Angebote am zweiten und letzten Tag des Amazon Prime Day 2021 findet ihr in unserer Übersicht:

Die Kopfhörer-Deals am Prime Day 2021 sind hier aufgelistet:

Keine Lust auf Amazon Prime? Der große deutsche Händler Saturn lässt die Preisansage von Amazon nicht auf sich sitzen und zieht beim Kampfpreis mit: Auch hier gibt es die Sony WF-1000XM3 für kurze Zeit zum Preis von 113,99 Euro im Angebot – ganz ohne Mitgliedschaft.

Originalartikel:

Die Sony WF-1000XM3 sind im Sommer 2019 erschienen (UVP 249 Euro) und waren schon kurz darauf etwas günstiger zu haben. Zum Black Friday 2019 kam ein weiterer kräftiger Preisverfall. Wir empfehlen mittlerweile, nicht mehr als 170 Euro dafür auszugeben.

Apple AirPods Pro (links oben), Beats Powerbeats Pro (oben rechts), Sony WF-1000XM3 (unten links) und Apple AirPods (Bild: GIGA)

Für wen eignen sich die Sony WF-1000XM3?

Sony zeigt mit den WF-1000XM3 bewährte Stärken: Die Earbuds und das Case sind tadellos verarbeitet. Der Klang ist detailreich, dynamisch und transparent – da können True-Wireless-Earbuds aus niedrigeren Preisklassen nicht mithalten. Das Noise Cancelling (ANC) ist wirkungsvoll und sorgt für ein gewisses Maß an Ruhe bei Flugreisen oder Bahnfahrten – an den großen Over-Ear Sony WH-1000XM3 (Straßenpreis rund 250 Euro) kommt es aber nicht ganz ran.

Hier das offizielle Herstellervideo:

True Wireless-Kopfhörer mit ANC: WF-1000XM3 von Sony

Die Gehäuse stehen etwas aus den Ohren ab, was bei Wind (und aktiviertem ANC) zu Störgeräuschen führen kann. Wo Sony noch nachbessern muss, ist die dazugehörige App, die nur träge reagiert. Immerhin wurde neulich per Softwareupdate die Möglichkeit der Lautstärkeregelung an den Earbuds nachgereicht – das ist ein echter Mehrwert. Eine Empfehlung sprechen wir vor allem Android-Nutzern aus, die hohen Wert auf Klangqualität legen. Die meisten iPhone-Nutzer werden eher zu den AirPods Pro greifen, die zwar klanglich schwächer sind, aber dafür perfekt in iOS und MacOS integriert sind und sich angenehmer tragen.