Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Tesla Model Y: Alle wichtigen Infos zu Akku, Reichweite und Ladezeit

Tesla Model Y: Alle wichtigen Infos zu Akku, Reichweite und Ladezeit

© Tesla
Anzeige

Tesla gilt inzwischen als Inbegriff der Elektroautos und hat auch mit dem Model Y hinsichtlich Akku, Reichweite und Ladezeit so einiges zu bieten.

Der Tesla Model Y erfreut sich nicht nur in Deutschland wachsender Beliebtheit. So erreichte das Elektro-SUV im ersten Quartal 2023 erstmals die Spitze der meistverkauften Autos weltweit. Selbst der seit den 60ern bestehende Bestseller Toyota Corolla musste sich dem neuen Elektrofahrzeug geschlagen geben. Doch wie behauptet sich der Tesla Model Y hinsichtlich Akku, Reichweite und Ladezeit? Wir haben die wichtigsten Infos für euch zusammengefasst.

Anzeige

Tesla baut nicht nur Elektroautos. Inzwischen forscht das Unternehmen auch fleißig an humanoiden Robotern. Was sie inzwischen können, erfahrt ihr im Video.

Tesla Bot: Das kann der Roboter

So groß und schwer ist Teslas SUV

Bei dem Model Y handelt es sich um ein je nach Ausführung rund 1,9 bis 2,1 Tonnen schweres Sport Utility Vehicle (SUV) des Elektrofahrzeugherstellers Tesla. Mit einer Gesamtlänge von 4,76 Metern, einer Breite von 1,92 Metern, einer Höhe von 1,62 Metern und einem Radstand von 2,89 Metern gehört er jedoch zu den kompakten Vertretern seiner Zunft.

Anzeige

Sein Kofferraum bietet laut Herstellerangaben immerhin Platz für ein Ladevolumen von 854 Litern, wobei sich mit umgeklappten Rücksitzen sogar bis zu 2.158 Liter verstauen lassen sollen.

So viel Leistung bietet das Elektro-SUV

Wer zur Ausführung „Standard Range RWD“ greift, erhält den Tesla Model Y mit einem 220 kW (299 PS) starken Elektromotor, der das Fahrzeug ausschließlich über die Hinterachse in 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und in der Spitze bis zu 217 km/h erreicht.

Anzeige

Das Topmodell „Performance AWD“ hingegen bringt seine 393 kW (534 PS) per Allradantrieb auf die Straße und schafft den Sprint auf 100 km/h damit in nur 3,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit dieser Ausführung liegt bei 250 km/h.

Akku, Reichweite und Ladezeit des Tesla Model Y

Das derzeit kleinste Modell des Tesla Model Y bietet einen Akku mit einer Kapazität von 60 kWh, mit dem der Elektro-SUV gemäß der WLTP-Richtlinie eine Reichweite von 455 km erreicht. Wer etwas tiefer in die Tasche greift, erhält mit den Long-Range- und Performance-Modellen aber auch einen 77 kWh starken Energiespeicher, der den Wagen je nach Ausführung 514 bis 533 km weit trägt.

Per Schnelllader gestattet Tesla dem Model Y eine maximale Ladeleistung von 250 kW, womit selbst die Modelle mit größerem Akku eine Ladezeit von nur 27 Minuten erreichen, um den Energiespeicher von 10 auf 80 Prozent nachzufüllen. Per Wechselstrom-Ladegerät mit 11 kW dauert eine vollständige Ladung hingegen mehr als acht Stunden.

Anzeige

Wie viel kostet ein Tesla Model Y?

In der Basisvariante kostet der bereits seit 2021 erhältliche Tesla Model Y derzeit 44.890 Euro. Wer den größeren Akku und das Maximum an Leistung will, landet damit jedoch jenseits der 60.000-Euro-Grenze.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige