Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Was ist ein „Edgelord“? Bedeutung bei Memes

Was ist ein „Edgelord“? Bedeutung bei Memes

© Getty Images / sommersby

In Beiträgen auf sozialen Medien, aber auch in Memes stößt man hin und wieder auf den Begriff „Edgelord“. Was bedeutet das?

 
Social Media: Abkürzungen, Memes & Emojis
Facts 

„Edgelord“ ist eine Beschreibung von Personen. In der Regel ist es abwertend gemeint.

Anzeige

Das bedeutet „Edgelord“

Ein „Edgelord“ ist jemand, der online möglichst provokante Meinungen vertritt und Themen anschneidet, die polarisieren. Damit will sich der „Edgelord“ als möglichst „cool“ und besonders darstellen. Er ist bekannt dafür, „edgy“ Themen anzusprechen und kontroverse Ansichten zu teilen. Die Ansichten muss er nicht unbedingt selbst haben, postet sie aber, um zu provozieren und bestimmte Nutzer auf seine Seite zu ziehen.

Anzeige
Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt
Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt Abonniere uns
auf YouTube

Der Begriff setzt sich zusammen aus den Ausdrücken „edgy“ und „Shitlord“. Als „Shitlords“ werden Nutzer bezeichnet, die gegensätzliche Meinungen vertreten als man selbst. „Shitlords“ vertreten meist sexistische und rassistische Ansichten sowie weitere Vorurteile gegen einzelne Personengruppen. Ziel des „Edgelords“ ist es, mit seinen Beiträgen möglichst gut bei bestimmten Nutzern anzukommen. Dabei schreckt man nicht vor Tabu-Themen, Beleidigungen und einer verächtlichen Sprache zurück.

Was zeichnet einen „Edgelord“ aus?

Oft müssen die Beiträge des Edgelords gar nicht so viel mit einem Ausgangsthema zu tun haben. Sein Ziel ist es nicht, eine Diskussion voranzubringen oder zu erweitern, sondern lediglich für Unruhe zu sorgen und virtuellen Applaus von anderen Störenfrieden zu erhalten. Edgelords sehen sich gerne als Vertreter des politisch Inkorrekten und sind stolz auf ihren „schwarzen“ Humor sowie ihr gesellschaftskritisches Verhalten. Einige Beispiele für die Verwendung des Begriffs bei Twitter:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Ihr könnt jemanden als „Edgelord“ bezeichnen, wenn jemand offensichtlich provokante Beiträge veröffentlicht und sich online wie ein „Troll“ benimmt.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige