Schaut man Filme und Serien im Video-Programm von Amazon, kann man auf das sogenannte „X-Ray“-Feature zugreifen. Viele Nutzer finden das Feature meist nur zufällig und stellen sich die Frage, was das überhaupt bringt.

 
Amazon Prime
Facts 

„X-Ray“ bietet bei Amazon-Prime-Videos Zusatzinformation zum aktuell laufenden Film. Szene-basiert könnt ihr zum Beispiel erfahren, welche Schauspieler aktuell zu sehen sind. Auch bei anderen digitalen Medieninhalten von Amazon gibt es die X-Ray-Funktion.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Amazon Prime Video: Die 21 besten Animes im Stream

Was ist „X-Ray“ bei Amazon-Filmen?

„X-Ray“ bietet sich also zum Beispiel an, wenn ihr jemanden kurz in einem Film seht, euch fragt, wie der Name des Schauspielers ist. Ihr erfahrt oft nicht nur Vor- und Nachnamen, sondern könnt euch viele weitere Informationen anzeigen lassen. Für die Daten greift Amazon auf die mächtige Datenbank von IMDb („Internet Movie Database“) zu. Die X-Ray-Funktion steht in der Amazon-Prime-Video-App unter anderem auf folgenden Geräten zur Verfügung:

  • Amazon Fire TV
  • Android-Smartphone und -Tablets
  • iPhones und iPads
  • Prime-Video im Browser
  • Wii U
  • Apple TV
amazon-x-ray
Seht ihr dieses Zeichen, gibt es für den Inhalt „X-Ray“-Infos (Bildquelle: amazon.de)

Voraussetzung ist, dass der Film oder die Serie mit „X-Ray“-Informationen ausgestattet ist. Das erkennt ihr am kleinen „X-Ray“-Symbol im Start-Bildschirm des jeweiligen Titels. Beim Fire-TV-Gerät könnt ihr zum Beispiel während der Wiedergabe auf der Fernbedienung die „Nach oben“-Taste drücken, um zu erfahren, welche Schauspieler gerade zu sehen sind. Ähnlich wie bei einer Film-DVD könnt ihr hierüber auch gezielt Szenen eines Films ansteuert, ohne vor- und zurückspulen zu müssen. Daneben gibt es hier je nach Titel Trivia, Informationen zur Musik. „Behind The Scenes“-Infos und mehr.

Amazon Prime: Die 9 größten Vorteile im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

„X-Ray“ auch bei Amazon-Music und Kindle

„X-Ray“ gibt es aber nicht nur für Filme und Serien, sondern weitere Medienangebote bei Amazon. Spielt ihr Songs über die Amazon-Music-App ab, findet ihr das X-Ray-Symbol im Wiedergabefenster. Dort erfahrt ihr neben dem aktuellen Interpreten auch, wer das gerade laufende Lied geschrieben und produziert hat, welche Studiomusiker beteiligt sind und gegebenenfalls, auf welchen öffentlichen Playlists der Song enthalten ist.

Kindle-Nutzer finden die X-Ray-Funktion auch bei eBooks. Hier könnt ihr Bücher gezielt nach Seiten, Kapiteln, anderen Bücher, Personen oder Begriffen durchsuchen. Für weitere Informationen werdet ihr auf Wikipedia oder andere eBooks weitergeleitet.

Wie schaust du Filme & Serien?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.