Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. WWE King & Queen of the Ring: Findet das Event 2023 statt?

WWE King & Queen of the Ring: Findet das Event 2023 statt?

Sheamus gewann den Titel bereits 2010. (© IMAGO / USA TODAY Network)
Anzeige

2023 gibt es die langersehnte Rückkehr des Wrestling-Turniers „King of the Ring“. Am gleichen Abend wird beim „Premium Live Event“ zudem das „Queen of the Ring“-Turnier abgehalten. Nachdem es lange bereits Gerüchte um eine Rückkehr des Traditions-Events gab, wurde die Veranstaltung nun auch offiziell von der WWE bestätigt.

Update vom 14.04.2023: Zu früh gefreut. Ohne weitere Erklärung wurde das für Ende Mai geplante Event in Saudi-Arabien umbenannt. „King and Queen of the Ring“ wird also nicht mehr ausgetragen. Stattdessen gibt es am 27. Mai in Dschidda das „Premium Live Event“ mit der Bezeichnung „Night of Champions“. Events mit der Bezeichnung gab es seit 2007 und zuletzt 2015. Ab 2016 lief es unter dem Namen „Clash of Champions“ weiter. Bislang wurden bei „Night of Champions“ nur Titel-Matches ausgetragen. Ob das auch für das Mai-Event gilt, steht noch nicht fest. Die amtierenden Tag-Team-Titelträger Sami Zayn und Kevin Owens werden vermutlich nicht in Saudi-Arabien dabei sein. Die Umbenennung deutet darauf hin, dass es wohl doch kein Turnier geben wird, an dem am Ende der „King“ und die „Queen of the Ring“ gekrönt werden. Noch gibt es keine Informationen darüber, ob King of the Ring komplett gestrichen wurde oder zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr ausgetragen wird.
Anzeige

Das King-of-the-Ring-Turnier 2023 wurde im Rahmen der Raw-Ausgabe vom 6. März erwähnt. Dort hat man auch gleich das Datum sowie den Ort der Veranstaltung bekanntgegeben.

Anzeige

WWE King of the Ring & Queens Crown 2023: Wann ist das Event?

„King of the Ring“ 2023 findet demnach am Samstag, den 27. Mai statt. Austragungsort ist der Jeddah Superdome in Saudi-Arabien. Die WWE arbeitet mit dem Wüstenstaat seit 2014 zusammen. Nach einigen House-Shows, die nicht im TV gezeigt wurden, gibt es seit 2018 ein Abkommen, das zunächst über 10 Jahre laufen wird und mehrere Live-Events beinhaltet.

WWE 2K23 Trailer

Europäische Fans dürfen sich bei der Übertragung freuen: Die Zeitverschiebung nach Saudi-Arabien ist nicht so groß wie zu den USA. Man kann also bei King / Queen of the Ring 2023 vermutlich gemütlich einschalten, wenn es in Deutschland noch abends und nicht 2 Uhr nachts wie bei den US-Events ist. King of the Ring 2023 kann man hierzulande im Stream über das WWE Network im Live-Stream und in der Wiederholung sehen.

Anzeige
WWE 2K23 [Playstation 4]
WWE 2K23 [Playstation 4]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.07.2024 22:16 Uhr

King of the Ring: WWE-Event kehrt 2023 zurück

Von 1993 bis 2002 wurde „King of the Ring“ als jährliche Großveranstaltung ausgetragen. Danach wurde der „König der Matte“ nur noch sporadisch gekürt. Die Matches gab es meistens im Rahmen der Weekly-Shows mit einem Finale bei einem Pay-Per-View-Event beziehungsweise „PLE“. Der amtierende „King“ ist Xavier Woods, der bei „Crown Jewel“ 2021 gekürt wurde.

Auch dieses Event fand in Saudi-Arabien statt. Davor konnten sich zahlreiche Superstars wie Owen Hart, The Rock, Bret Hart, Stone Cold Steve Austin oder Brock Lesnar den Titel sichern. Bei den Frauen gab es das „Queens Crown“-Turnier erst einmal. 2021 konnte Zelina Vega ebenfalls bei „Crown Jewel“ den Titel im Finale gegen Doudrop als „Queen of the Ring“ küren lassen.

Noch ist es zu früh, um über Teilnehmer oder die Matchcard von King of the Ring und dem „Queens Crown“-Turnier zu sprechen. Zunächst steht mit Wrestlemania 39 noch das Event-Highlight des Wrestling-Jahres an. Die weiteren WWE-Events des Jahres im Überblick.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige