Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Wrestlemania 39 (2023) Tag 2 heute im Stream & TV: Matchcard, Übertragung, Zeiten

Wrestlemania 39 (2023) Tag 2 heute im Stream & TV: Matchcard, Übertragung, Zeiten

© IMAGO / ZUMA Wire

Heute ist es noch einmal soweit. Wrestlemania 39 geht in seine zweite Nacht. Unter anderem steht heute der WWE-Undisputed-Champion-Titel von Roman Reigns auf dem Spiel. Welche Matches sind bestätigt, wann wird die Veranstaltung übertragen und wie kann man von Deutschland aus beim WWE-Spektakel im Stream und TV einschalten?

 
WWE
Facts 

Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es 2023 wieder die doppelte Ladung Wrestlemania-Action. Der zweite Teil des „Premium Live Evenst“ wird Sonntag, den 2. April ab 2:00 Uhr nachts übertragen. 2023 wird das Event in Inglewood, Kalifornien ausgetragen. Es läuft unter dem Motto „Wrestlemania Goes Hollywood“. In Deutschland könnt ihr im Wrestlemania-Live-Stream über das „WWE Network“ bei der Übertragung einschalten. Einige Wochen vor dem Wrestlemania-Wochenende stehen die meisten Matches für beide Abende fest.

Anzeige
Update: Gestern gab es den ersten Match-Abend mit vielen Highlights. Wir verzichten auf die Ergebnisse und verweisen auf das WWE-Network, wo ihr euch alle Matches noch einmal in voller Länge ansehen könnt. Ab 2:00 Uhr heute Nacht geht es dann mit dem zweiten Wrestlemania-Teil weiter.

Wrestlemania 39: Matchcard im Überblick – wer kämpft gegen wen?

„The Miz“ ist der Host des Events und wird durch beide Abende führen. Das waren die Matches gestern Abend:

Nacht 1

Anzeige
  • Auftakt-Match: WWE United States Championship: Austin Theory vs. John Cena
  • Seth „Freakin“ Rollins vs. Logan Paul
  • WWE Tag Team Championship: The Usos vs. Sami Zayn & Kevin Owens
  • Trish Stratus, Lita & Becky Lynch vs. Damage CTRL (Bayley, Dakota Kai & Iyo Sky)
  • Father vs. Son: Rey Mysterio vs. Dominik Mysterio
  • WWE Smackdown Womens Championship: Charlotte Flair vs. Rhea Ripley
  • Fatal-4-Way Tag Team der Männer: Braun Strowman und Ricochet vs. The Viking Raiders (Erik und Ivar, mit Valhalle) vs. The Street Profits (Angelo Dawkins und Montez Ford) vs. Alpha Academy (Chad Gable und Otis)
Anzeige

So sieht die Matchcard für heute Nacht aus:

Nacht 2:

  • WWE Undisputed Universal Championship: Roman Reigns (mit Paul Heyman) vs. Cody Rhodes (Main Event)
  • WWE Raw Womens Championship: Bianca Belair vs. Asuka
  • Intercontinental Championship Triple Threat Match: Gunther vs. Sheamus vs. Drew McIntyre
  • Hell in a Cell-Match: Edge vs.  „The Demon“ Finn Balor
  • Brock Lesnar vs. Omos (mit MVP)
  • Fatal-4-Way Tag Team der Frauen: Liv Morgan und Raquel Rodriquez gegen Natalya und Shotzi gegen Ronda Rousey und Shayna Baszler gegen Chelsea Green und Sonya Deville

Das finale Match der diesjährigen Wrestlemania bestreiten Roman Reigns und Cody Rhodes.

Das Singles-Match zwischen Seth „Freakin“ Rollins und Logan Paul findet am ersten WrestleMania-Abend stattfinden. Es sind 13 Matches bestätigt. Es gibt immer wieder Gerüchte um eine In-Ring-Rückkehr von „Stone Cold“ Steve Austin, bislang ist hierzu aber nichts näheres bekannt. Auch Vince McMahon könnte sich blicken lassen, schließlich sieht es stark danach aus, dass es die letzte Wrestlemania vor dem Verkauf der WWE sein wird. Der lange verletzte Randy Orton soll zu Wrestlemania eingeflogen werden und könnte einen Überraschungsauftritt haben.

Wrestlemania 39: Übertragung in Deutschland sehen – wann & wo?

In Deutschland läuft Wrestlemania 39 in der Nacht von Samstag, 1. April 2023 auf Sonntag, 2. April sowie von Sonntag, 2. April auf Montag, 3. April. Die Startzeit ist jeweils 2:00 Uhr. Bei YouTube könnt ihr bereits eine Stunde vorher zur kostenlosen Kick-Off-Show einschalten. Im WWE Network steht die Übertragung sowohl im Live-Stream als auch in der Wiederholung zum Abruf bereit.

Tipp: Wer sich am Wrestlemania-Sonntag in die richtige Stimmung bringen will, kann bei der deutschen Wrestling-Liga GWF live zuschauen. Mit Blockbuster steht am 2. April die nächste Veranstaltung im Berliner „Catchsaal“ Kreuzberg an.

Das Highlight des Wochenendes ist das Aufeinandertreffen von Roman Reigns und Cody Rhodes. Reigns ist inzwischen über 900 Tage WWE-Titelträger. Mit Spannung wird erwartet, ob der Royal-Rumble-Sieger und AEW-Rückkehrer Cody Rhodes den Undisputed-Champion besiegen kann oder ob Reigns die 1000 Tage vollmacht.

Auch die beiden Damen-Titel stehen auf dem Spiel. Charlotte Flair muss sich gegen die Rumble-Siegerin bei den Frauen, Rhea Ripley behaupten, während Bianca Belair ihren Raw-Titel gegen Asuka verteidigen will. Die Midcard-Titles werden anders als bei früheren „PLEs“ ebenfalls auf der Matchcard stehen. Gunther muss einen Titel gegen Drew McIntyre und Sheamus verteidigen.

STAR CUTOUTS SMP428 Legendary WWE Stars Six Mask Pack - The Rock, Charlotte Flair, Hulk Hogan, Macho
STAR CUTOUTS SMP428 Legendary WWE Stars Six Mask Pack - The Rock, Charlotte Flair, Hulk Hogan, Macho
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 16.04.2024 00:03 Uhr

Wrestlemania 39: Der „Super Bowl“ des Wrestlings im Überblick

Ein lange erhofftes Comeback von The Rock ist für diese Wrestlemania nahezu ausgeschlossen. Mit John Cena kehrt aber eine andere Legende in den Ring zurück. Der mittlerweile ebenfalls erfolgreiche Schauspieler bekommt es mit Austin Theory zu tun und hat in dem Match die Chance, sich den United-States-Titel zu sichern.

Ein Wiedersehen gibt es zudem mit dem YouTube-Star Logan Paul, der zuletzt immer wieder für Aufsehen im WWE-Ring sorgte, etwa durch seinen spektakulären Spot mit Ricochet beim Royal-Rumble-Match im Januar.

Auf Brock Lesnar dürfen sich Wrestling-Fans ebenfalls freuen. „The Beast“ steigt in den Ring gegen den Hühnen Omos. Die Matchcard ist noch bei weitem nicht komplett. Es bahnt sich zudem noch ein Aufeinandertreffen von Bobby Lashley und Bray Wyatt an.

Bray Wyatt wurde inzwischen seit dem 17. Februar nicht mehr in den WWE-Shows gesehen. Vordergründig soll er verletzt sein, es gibt aber Gerüchte über Unstimmigkeiten zwischen dem Rückkehrer und der WWE. Es ist unbekannt, ob es Differenzen zwischen Wyatt und den WWE-Verantwortlichen gibt oder ob tatsächlich „nur“ eine Verletzung vorliegt. Alexa Bliss, die eigentlich wie vor seinem früheren Abgang eine Rolle neben Wyatt spielen sollte, wurde ebenfalls seit dem Royal Rumble im Januar nicht mehr bei WWE gesehen. Ursprünglich sollte Wyatt gegen Bobby Lashley in den Ring steigen. Lashley wird inzwischen nur noch als Teilnehmer der „Andre The Giant Memorial Battle-Royal“ bei Smackdown am Vorabend von Wrestlemania geführt.

Anzeige
WWE 2K23 [Playstation 4]
WWE 2K23 [Playstation 4]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.04.2024 20:57 Uhr

Der offizielle Theme-Song ist „Less Than Zero“ und stammt von The Weeknd. Das Lied könnt ihr euch hier anhören:

Traditionell wird bei Wrestlemania „America The Beautiful“ vorgetragen. Am Samstag wird die Hymne von „Becky G“ gesungen.

Wrestlemania 39: Hall of Fame – wer kommt rein?

  • Rey Mysterio (eingeführt von Konnan)
  • The Great Muta (eingeführt von Ric Flair)
  • Stacy Keibler
  • Andy Kaufman (posthum, eingeführt von Jerry Lawler)
  • Tim White (ehemaliger Referee, bekommt den „WWE Warrior Award“)

Vor Wrestlemania fand am Freitag, den 31. März noch die Hall-of-Fame-Zeremonie statt. Relativ spät verkündete die WWE den ersten Neuzugang zur Hall-of-Fame-Class 2023. So fand Rey Mysterio den Weg in die Ruhmeshalle. Begleitet wird der mehrfache Champion vom ehemaligen WCW-Weggefährten Konnan. Die Ankündigung mit einigen Highlights aus der Karriere des Highflyers könnt ihr euch im offiziellen Trailer ansehen:

Neben Rey Mysterio wird Keiji Muto, besser bekannt als „The Great Muta“ in die Ruhmeshalle aufgenommen. Muta hat zwar nie für die WWE gekämpft, gehört aber zu den größten Legenden des japanischen Wrestlings. Die WWE beschränkt sich schon seit Beginn der Hall-of-Fame nicht auf Superstars, die nur im eigenen Unternehmen aktiv waren. Neben Muta wurden in der Vergangenheit zum Beispiel auch Tatsumi Fujinami und Jushin Thunder Liger aufgenommen. Great Muta war ab 1989 einige Jahre bei der WCW im Ring, feierte seine größten Erfolge aber in der japanischen Heimat.

Den Prominentenplatz nimmt in diesem Jahr Andy Kaufman posthum ein. Kaufman ist ein Comedian, der in den 70er- und 80-er-Jahren in der Wrestling-Welt berühmt wurde, da er gegen Frauen in den Ring stieg. Er kürte sich selbst zum ersten „Inter-Gender Wrestling-Champion of the World“. Aus seinen Frauenkämpfen resultierte eine Fehde gegen die WWE-Legende Jerry „The King“ Lawler in seiner eigenen Liga „Continental Wrestling Association“ in Memphis. Kaufman ist einer der ersten Prominenten, die den Weg aus einem anderen Bereich in einen Wrestling-Ring gefunden haben.

Anzeige

Danach wurde noch die Einführung von Stacy Keibler bestätigt. Keibler war Anfang der 2000er-Jahre in der WWE erfolgreich. Neben ihren In-Ring-Auftritten hat sie sich vor allem als Managerin der Dudley Boyz, Scott Steiner, Test und The Hurricane (als „Super Stacy“) einen Namen gemacht.

Im vergangenen Jahr wurden The Undertaker, Vader, Queen Sharmell sowie die Steiner Brothers Rick und Scott Teil der WWE Hall of Fame. Die Übertragung der Zeremonie gibt es genauso wie Wrestlemania 39 im Live-Stream über das WWE Network.

Der verstorbene Referee Tim White wird den „Warrior Award“ in diesem Jahr erhalten. Der Ringrichter verstarb letztes Jahr im Juni mit 68 Jahren. Mehr über das Leben der Ringrichter-Legende lest ihr bei Power-Wrestling.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige