Apple HomePod Update: Firmware aktualisieren – so geht’s

Robert Kägler

Wer einen Apple HomePod besitzt, bekommt mit der Zeit Updates für die Firmware des Smart-Speakers. Wir zeigen euch, wie ihr ein HomePod-Update durchführen und so die Software aktualisieren könnt.

Unseren Eindruck vom Apple HomePod seht ihr im Video:

Apple HomePod im Test.

Smart-Speaker wie Google Home und Amazon Echo mit Alexa finden mittlerweile in immer mehr Haushalten ihren Platz. Damit die intelligenten Lautsprecher auch in Zukunft mit neuen Funktionen aufwarten können, bekommen sie Software-Updates. Auch die Firmware von Apples HomePod lässt sich aktualisieren. Um ein HomePod-Update durchzuführen, geht ihr einfach wie folgt vor.

HomePod-Zubehör günstig auf Amazon kaufen *

Apple HomePod Update: Firmware aktualisieren – so geht’s

Zunächst braucht ihr ein iPhone oder iPad, das sich im selben WLAN wie der HomePod befindet und mit diesem bereits gekoppelt ist. Überprüft außerdem, ob euer iOS-Gerät die neuste Firmware besitzt, bevor ihr das Update durchführt. In einem weiteren Artikel zeigen wir euch, wie ihr euer iPhone oder iPad aktualisiert.

  1. Öffnet die Home-App auf eurem iPhone oder iPad.
  2. Tippt oben links in der Ecke auf das runde Haus-Symbol.
  3. Im nächsten Menü seht ihr ganz oben den Menüpunkt Softwareupdate. Ist ein HomePod-Firmware-Update verfügbar, wird eine rote Zahl auf der rechten Seite angezeigt. Tippt auf den Menüpunkt Softwareupdate.
  4. Habt ihr mehrere Häuser definiert, lässt sich unter Hauseinstellungen die jeweilige Wohnung auswählen.
  5. Jetzt könnt ihr nach einer automatischen Überprüfung auf Installieren drücken, um das Update zu starten und den HomePod zu aktualisieren.
  6. Alle Apple-Lautsprecher, die ihr in der Home-App verknüpft habt, werden dann mit der neusten Firmware bespielt. Den Vorgang erkennt ihr auch an einem weißen Licht, das auf der Oberseite des Lautsprechers kreist.

Sollte Apple weitere Varianten des Lautsprechers entwickeln, könnten sie vielleicht so aussehen:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
HomePod: So schön könnten weitere smarte Apple-Lautsprecher aussehen.

Hinweis: Solange ihr das Licht rotierend seht, ist der Update-Vorgang noch nicht abgeschlossen. Unterbrecht ihr während des HomePod-Updates die Verbindung, wird die Aktualisierung abgebrochen und ihr müsst den Prozess möglicherweise erneut starten.

In der Rubrik „Softwareupdate“ der Home-App könnt ihr zudem automatische Updates aktivieren, wenn ihr die HomePod-Firmware nicht selbst aktualisieren wollt.

Solltet ihr Probleme mit der Aktualisierung haben, zeigen wir euch, wie ihr den HomePod zurücksetzen könnt, um etwaige Fehler zu beheben.

Der HomePod ist ein smarter Lautsprecher mit Siri. Glaubst du an den Erfolg dieses Produkts? Und was ist dir bei so einem Lautsprecher wichtig? Unsere Umfrage:

Konntet ihr das Update eures smarten Lautsprechers ohne Komplikationen durchführen oder gab es unerwartete Probleme? Solltet ihr an einer Stelle nicht weiter wissen, schildert uns die Situation in den Kommentaren!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* gesponsorter Link