Den Adobe Flash Player Cache verwalten und löschen

Martin Maciej
Den Adobe Flash Player Cache verwalten und löschen

Ohne den Adobe Flash Player Download lassen sich viele Inhalte auf Webseiten nicht anzeigen und genießen. Die Anwendung wird verwendet, um Videos und interaktive Inhalte darzustellen. Zwischengespeichert werden diese auf der Festplatte im Adobe Flash Player Cache.

Winload Adobe Flash Player Cache Video.

 

Adobe Flash Player Cache Screenshot

Über den Adobe Flash Player Cache lassen sich einige Flash-Inhalte herauskopieren, um diese auf der eigenen Festplatte zu archivieren, aber auch Aufschlüsse über besuchte Webseiten ziehen. Für den Cache im Adobe Flash Player lässt sich über die Einstellungen eine feste Datengröße im lokalen Speicher festlegen.

Den Adobe Flash Player Cache leeren

In vielen Fällen bietet es sich an, den Adobe Flash Player Cache zu leeren, z. B. um keine Spuren von aufgesuchten Webangebote oder aufgerufene Flash-Elemente zu hinterlassen oder aber Fehler zu beheben, falls der Adobe Flash Player nicht funktioniert. Sollte Shockwave Flash nicht funktionieren, zeigen wir euch in unserem Artikel Shockwave Flash reagiert nicht:Ursachen und Lösungen. Um den Cache zu leeren, müssen zunächst alle Browserfenster geschlossen werden. Nun sucht man über die Windows-Ausführen-Funktion die Ordner „%appdata%/Adobe/Flash Player“ sowie „%appdata%/Macromedia/Flash Player“ und löscht alle darin befindlichen Inhalt. Alternativ lässt sich der Cache auch über die lokalen Einstellungen des Adobe Flash Players löschen. Um diese zu erreichen, muss mit rechter Maustaste auf einen Flash-Inhalt geklickt werden. In der nun erscheinenden Auswahl findet sich die Option „Globale Einstellungen“. Im Abschnitt „Erweitert“ findet sich die Schaltfläche, um „Browsingdaten und –einstellungen“ zu löschen. Nach dem Löschen des Caches samt weiterer Browsingdaten kann es passieren, dass einige Flash-Inhalte nicht ordnungsgemäß dargestellt werden oder bestimmte Einstellungen für den Player erneut zugelassen werden müssen.

Adobe Flash Player Cache Screenshot

Über die Globalen Einstellungen des Adobe Flash Players wird der Cache geleert

Dateien im Adobe Flash Player Cache finden

In vielen Fällen kann es zudem nützlich sein, den Speicherort des Adobe Flash Player Caches im Browser zu kennen. Da sich Flash-Medien für gewöhnlich nicht über den Browser auf der Festplatte speichern lassen, ist es in einigen Fällen über den Browser-Cache möglich, Videos und Animationen im Flash-Format auf der eigenen Festplatte abzulegen. Während das Flash-Video noch im Browser aktiv ist, ruft man den Cache auf und kopiert die darin befindliche Datei in einen Zielordner auf der Festplatte. Im Normalfall sollte man nach Dateien mit der Endung .flv oder .swf Ausschau halten. Hierbei sollte man beachten, dass das Flash-Video im Browser aktiv sein sollte. Wird es geschlossen, verschwindet für gewöhnlich auch die abgelegte Datei im Cache. Bei der Verwendung von mehreren Browsern, z. B. Firefox sollte bedacht werden, dass jede Anwendung seinen eigenen Ordner für das Anlegen des Caches anlegt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • BitDefender Antivirus Free Edition

    BitDefender Antivirus Free Edition

    BitDefender Antivirus Free Edition bietet einen Basis-Antivirenschutz, der in Echtzeit vor Bedrohungen aus dem Internet schützt, Malware auf eurem Rechner findet sowie entfernt und für die meisten privaten Anwender ausreichend ist.
    Marvin Basse 2
  • CCleaner

    CCleaner

    Der CCleaner Download schafft freien Speicherplatz durch das Entfernen überflüssiger Dateien von der Festplatte und bietet weitere Möglichkeiten zum Optimieren des PCs wie das Aufräumen der Registry, das Entfernen von Autostart-Einträgen oder das rückstandsfreie Deinstallieren von Programmen.
    Marvin Basse 5
  • MuseScore

    MuseScore

    Der MuseScore Download verschafft euch ein Open-Source-Tool zum Erstellen, Drucken und Abspielen von Noten.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link