Musik in Instagram einfügen: Ab jetzt auch ohne Spotify

Christin Richter 3

Auch wer keinen Spotify-Account besitzt, kann seinen Instagram Storys jetzt Musik hinzufügen. Drückt eure Stimmung aus, indem ihr aus der Musikbibliothek zwischen Interpreten wie Drake oder Ed Sheeran wählt. Wie ihr eurer Story Musik hinzufügt, zeigen wir euch anhand einer einfachen Anleitung.

Mal wieder mit der besten Gang unterwegs gewesen und ein Gruppen-Selfie geschossen? Dann würde sich das Foto doch wunderbar mit einem Song wie „Stand by me“ oder „Ein Kompliment“ in eurer Insta-Story teilen lassen. Oder seid ihr eurem sündhaften Nachtisch verfallen und wollt es mit „Sweet like chocolate“ oder „I Want Candy“ herausposaunen? Dann lässt sich der passende Titel einfach als Musik-Sticker in Instagram anzeigen.

Musik-Sticker in Instagram-Storys einfügen (Anleitung)

Für iOS- und Android-Nutzer lässt sich der gewünschte Musik-Ausschnitt schnell einfügen. Und so geht’s:

  1. Ladet ein Foto oder Video in eure Story hoch und tippt anschließend auf das Smiley-Symbol.
  2. Hier findet ihr nicht nur die beliebten Hashtags, sondern jetzt auch den Punkt Musik. Tippt ihn an, damit ihr in die Mediathek gelangt.
  3. Entweder könnt ihr manuell nach Musik suchen, oder ihr schaut euch in den Kategorien Beliebt, Stimmung und Genre nach dem passenden Song um.
  4. Nachdem ihr den gewünschten Titel angeklickt habt, könnt ihr einstellen, wie lang der Ausschnitt des Songs sein soll (per Klick auf die Sekundenangabe unten). Ihr habt die Wahl von 5 bis zu 15 Sekunden. Außerdem stellt ihr mit dem Schieberegler die gewünschte Sequenz aus dem Lied ein, die euch besonders passend für eure Story erscheint. 
  5. Tippt abschließend auf Fertig, um die Story zu teilen.

Günstigen Selfie Stick bei Amazon shoppen *

Schon erscheint eure Instagram Story mit Angabe von Liedtitel und Interpret, damit eure Follower auch wissen, wie eure witzige oder emotional passende Song-Idee heißt.

Nutzer von iOS-Geräten können bereits Hintergrundmusik für ein Video festlegen – diese Funktion wird für Android-Nutzer aber erst noch ausgerollt.

Neben ästhetischen Momentaufnahmen kann Instagram aber auch echt nützlich sein – wir zeigen euch die kuriosen und wirksamsten Putz-Tipps auf der Social-Media-App:

Bilderstrecke starten
22 Bilder
21 Putz-Tipps auf Instagram, die dein Leben auf den Kopf stellen werden.

Instagram-Musik-Sticker fehlt: Das ist zum Problem bekannt

Nicht nur in unserer Redaktion berichten Kollegen, dass der Musik-Sticker auf Instagram nicht mehr da sei. Das Problem trat sowohl bei Android- und iOS-Geräten wie dem Huawei P20 Pro mit Android 8.1 oder dem iPhone 7 mit iOS 11.4 auf. Dabei sind private Accounts ebenso betroffen, wie berufliche Insta-Konten. Nach einigen Tests und auch Berichten anderer Nutzer konnte ausgeschlossen werden, dass es am Smartphone und Betriebssystem liegt: Auf demselben Gerät kann der Musik-Sticker für die Story für ein Nutzerkonto vorhanden sein und bei eiben anderen Account fehlen. Ob sich Musik in Instagram per Button einfügen lässt, hängt also mit dem eigenen Account zusammen.

Eine endgültige Lösung konnte bislang nicht gefunden werden, wenn es allerdings auf einigen Geräten eine andere Ursache hat, könntet ihr es mit einer Deinstallation und einem Neuaufspielen der Instagram-App versuchen. Prüft auch, ob ihr das aktuelle Betriebssystem installiert habt.

Wollt ihr euer Insta-Profil pimpen? Dann zeigen wir euch, wie ihr auch Sonderzeichen in eure Beschreibung und in Kommentaren einfügen könnt.

Sucht ihr permanent nach den beliebtesten Hashtags? Dann verraten wir euch im Video Tricks, wie ihr die besten Hashtags ausfindig macht:

Hashtags auf Instagram: So findet man die besten!

Nutzt ihr das neue Musik-Feature für Instagram? Oder habt ihr auch das Problem mit dem fehlenden Button? Wenn ihr eine Lösung gefunden habt, verratet sie uns und unseren Lesern gern in den Kommentaren.

Wir haben einige Testfotos mit dem Samsung Galaxy S9, dem Galaxy S8 (Plus), dem iPhone X und dem Google Pixel 2 geschossen. Bevor wir zu unserer Auswertung kommen, möchten wir von dir wissen: Welches Bild (beziehungsweise vergrößerter Bildausschnitt) gefällt dir am besten? Ganz unvoreingenommen – mit welchem Smartphone wir welches Foto geschossen haben, bleibt vorerst geheim. Die Auflösung folgt in Kürze.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung