Reverse Image Search: Bilder rückwärts suchen: Die Top 5 Webseiten

Jonas Wekenborg

Reverse Image Search beschreibt die Bildersuche im Internet - nur rückwärts. Das bedeutet, ihr habt bereits ein Foto, Bild, Screenshot, Ausschnitt oder was auch immer und wollt dazu eine passende Quelle, ein vergleichbares Bild, etwas vom Künstler oder einfach nur eine höhere Auflösung finden. Mit diesen fünf Webseiten wird Bildersuche rückwärts ganz einfach.

Reverse Image Search: Bilder rückwärts suchen: Die Top 5 Webseiten

Reverse Image Search: Bilder rückwärts suchen

Führende Suchmaschinen haben den Trend schon lange erkannt und bieten mittlerweile standardmäßig eine Bildersuche zu ihrem Angebot an. Aber es gibt sie immer noch, die spezialisierten Bildersuchmaschinen, die sich nur um die Anforderungen der Bildersuche kümmern. Wir stellen euch die besten 5 Seiten vor, mit denen ihr findet, wonach ihr sucht.

Egal, ob ihr bestimmte Bilder zu einem Thema, ähnliche Farbtemperaturen oder das gleiche Bild in einer anderen Auflösung sucht, unwichtig, ob ihr dabei anstössige Inhalte aussortieren oder euch gern die Brüste um die Ohren hauen lassen wollt: Wir haben die Top 5 der Bildersuchmaschinen im Internet für euch:

Reverse Image Search: Google Bildersuche

google bildersuche
Der Klassiker! Allerdings weiß längst nicht jeder, wie man die Suchmaschine vom Internetriesen richtig benutzt. So könnt ihr vorwärts und rückwärts nach Bildern suchen, euch die Ergebnisse nach unterschiedlichen Kriterien filtern lassen und erhaltet so ziemlich alle Bilder, die man im Netz (halt Google) finden kann.

Dafür sind die Bilder aber unzensiert und so mogelt sich schon einmal ein anstössiges Bild in eure Bildersuche, das ihr besser nicht gesehen hättet.

google

Reverse Image Search: PicSearch

Hinter PicSearch verbirgt sich eine kinderfreundliche Bildersuchmaschine, die aber nicht nur was für Kinder ist. Anstössige Bilder wurden im Vorhinein bereits herausgefiltert und doch lassen sich immer noch über 3.000.000.000 Bilder im Index finden.

Ähnlich wie bei der Google-Bildersuche können Farbe, Bildergröße, Orientierung und Typ eingegeben werden, um die Suche etwas einzugrenzen. Das GIGA-Logo fanden wir übrigens erst auf der zweiten Seite. Gehimtipp: Hier findet ihr besonders viele GIGA-Bilder aus der TV-Ära.

picsearch

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • PDFsam

    PDFsam

    Der PDFsam Download hilft euch, PDF-Dateien zu zerlegen sowie zusammenzufügen. Der Programmname steht entsprechend auch für „PDF Split and Merge“. ALs Bonus stellt euch das Tool aber noch einige weitere Funktionen zur PDF-Bearbeitung zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Krita

    Krita

    Krita ist eine kostenlose Open-Source-Software zum digitalen Malen und Zeichnen, die auf den ersten Blick etwas an Photoshop erinnert. Die Software kommt mit Farbmanagement, Brush-Engines, zahlreichen Filtern und richtet sich vor allem an Künstler, digitale Zeichner und Illustratoren.
    Robert Schanze
* Werbung