iTunes auf dem NAS: Die Medienzentrale im Netzwerk

Martin Maciej 2

Das Programm iTunes des US-amerikanischen IT-Riesen Apple verwaltet auf einfache Art und Weise alle möglichen Medientypen und bietet dabei auch die Möglichkeit, die Medienbibliotheken von PC oder Mac mit dem iPhone, iPad oder iPod zu synchronisieren. So kann der iTunes Download Ihnen dabei helfen, Ihre Playlisten auf all Ihren Geräten auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Durch die Synchronisationseigenschaften wird es in Privathaushalten auch immer beliebter, sich ein NAS (Network Attached Storage, Netzwerkspeicher) als Medienserver in die Wohnung zu stellen und die eigenen Medien an einer zentralen Stelle zu speichern, um von mehreren Computern darauf zugreifen zu können.

iTunes auf dem NAS-Server einrichten

Sie besitzen zu Hause sowohl mehrere Computer als auch ein mobiles Apple-Gerät, beispielsweise ein iPhone und möchten Ihre Musik an einer zentrale Stelle verwalten? Dann ist die Einrichtung eines NAS eventuell genau die richtige Wahl für Sie. Sie können den iTunes-Ordner auf das NAS verschieben und haben dann Ihre komplette Musik im Netzwerk gespeichert. Gehen Sie hierfür unter Windows auf das Menü Bearbeiten und wählen die iTunes Einstellungen aus. Unter dem Bereich Erweitert wird der Speicherort des iTunes Media Ordners angezeigt. Dieser lässt sich auch an dieser Stelle ändern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern und navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem der neue Medienordner liegen soll. Bestätigen Sie anschließend mit OK.

Um Ihre Medienbibliothek nun automatisch an den neuen Speicherort zu kopieren, wählen Sie den Menüpunkt Mediathek verwalten unter Datei > Mediathek. Es öffnet sich nun ein Meldungsfenster, in welchem Sie das Kontrollkästchen Dateien zusammenlegen aktivieren und mit einem Klick auf OK bestätigen müssen. Es wird nun damit begonnen, Ihre Medienbibliothek an den neuen Speicherort zu kopieren. Nachdem der Kopiervorgang abgeschlossen ist, können Sie den ursprünglichen iTunes Media Ordner löschen. Achten Sie jedoch darauf, die iTunes-Mediatheksdateien (iTunes Library.itl und iTunes Library.xml) nicht zu löschen!

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Das sind 20 der teuersten Apps für iPhone & iPad.

iTunes mit dem NAS-Server synchronisieren

Um nun eine weitere Mediathek mit der NAS-Mediathek zu synchronisieren, halten Sie beim Start von iTunes die Shift-Taste gedrückt und setzen Sie den Bibliothekspfad auf das NAS. iTunes speichert automatisch die zuletzt ausgewählte Medienbibliothek, sodass der Pfad auf das NAS gesetzt bleibt. So sind die Dateien auf allen Rechnern verfügbar und dennoch nur einmal im Netzwerkspeicher gelagert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Android Data Recovery

    Android Data Recovery

    Der Android Data Recovery Download stellt gelöschte und verloren gegangene Dateien von Android-Smartphones, Tablets und microSD-Karten wieder her.
    Marvin Basse 1
  • SiSoft Sandra Lite

    SiSoft Sandra Lite

    Mit dem SiSoft Sandra Lite Download bekommt ihr ein Programm, das euch umfangreiche Informationen über Hardware und Software eures Systems anzeigt und euch mittels Benchmarks dessen Leistungsfähigkeit auf den Zahn fühlen lässt.
    Marvin Basse
  • Spotify

    Spotify

    Der Spotify Client zum Download, mit dem ihr euch auf Spotify nach Herzenslust kostenlose Musik anhören, eigene Playlists erstellen und diese mit euren Freunden teilen sowie euch vom Spotify Radio eurem persönlichen Geschmack angepasste, zufällig ausgewählte Musik vorspielen lassen könnt.
    Marvin Basse
* Werbung