Mozilla Thunderbird

Jonas Wekenborg

Mozilla Thunderbird ist ein beliebter E-Mail-Client der Mozilla-Unternehmensgruppe mit automatischer Konto-Einrichtung und übersichtlicher Programmoberfläche. Noch dazu ist der Thunderbird komplett kostenlos.

Hinweis: Mozilla Thunderbird ist auch für Mac-Rechner erhältlich. Herunterladen könnt ihr euch das Programm unter dem folgenden Downloadbutton:

Download Thunderbird für Mac *

Trotz anders lautender Meldungen gibt es leider keine Thunderbird-Android-App. Informationen zu Alternativen findet ihr jedoch unter dem Link.

Mozilla Thunderbird (zu deutsch: Donnervogel) bietet E-Mail-Verwaltung, Newsreader und Kontaktmanager in einem und bildet damit das Open-Source-Pendant zu Microsoft Outlook.

Das ist Thunderbird - Grundlagen.

Der Mozilla Thunderbird lädt die E-Mails auf eure Festplatte und löscht diese auf Wunsch anschließend vom Server. Zwar bieten viele E-Mail-Anbieter mittlerweile ausreichend großen Speicherplatz an, so dass ein Herunterladen der E-Mails nicht mehr zwingend notwendig ist, der Vorteil eines E-Mail-Clients wie Thunderbird liegt aber in der Bedienbarkeit und der Möglichkeit, mehrere Konten übersichtlich zu verwalten. Zudem sind alle heruntergeladenen Mails auch offline verfügbar, lassen sich schnell durchsuchen sowie nach eigener Systematik sortieren.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Die 5 besten kostenlosen E-Mail-Programme.

Mozilla Thunderbird Features

Nach dem Download von Mozilla Thunderbird kann man mit so gut wie allen Arten von E-Mail-Konten umgehen. Die Einrichtung von POP3- und IMAP-Konten über den Einrichtungsassistenten funktioniert kinderleicht: In den meisten Fällen ist es völlig ausreichend, E-Mail-Adresse und Passwort einzugeben, und schon kann mit dem E-Mail-Client auf das jeweilige Konto zugegriffen werden.

Welchen Posteingangsserver nutze ich?

Neben den Standards einer benutzerfreundlichen Oberfläche beherrscht der Mozilla Thunderbird auch noch eine ganze Menge Zusatzfunktionen, die den E-Mail-Client aus der Masse herausheben:

  • So ist beispielsweise ein RSS-Reader integriert, mit dem ihr schnell und problemlos beliebige Newsfeeds abonnieren könnt
  • Der intelligente Spamfilter von Thunderbird ist lernfähig: je länger ihr ihn benutzt, desto zuverlässiger filtert das kostenlose E-Mail-Programm unerwünschte Nachrichten aus dem Posteingang in den Spamordner
  • Thunderbird hat auch eine integrierte Rechtschreibprüfung und bietet außerdem Sicherheitsfeatures wie S/MIME, digitale Unterschriften, die Möglichkeit, Thunderbird Signaturen zu erstellen sowie einen Phishing-Filter
  • Darüber hinaus werden von dem E-Mail-Client auch Zertifikate unterstützt
  • Ferner ist das Verwalten mehrerer Konten in Thunderbird unproblematisch: So können E-Mails etwa per Drag & Drop von einem IMAP-Konto in das andere verschoben werden

POP3, IMAP oder SMTP einstellen *

Bilderstrecke starten
21 Bilder
20 kostenlose Officeprogramme für Windows.

Erweiterungen für Mozilla Thunderbird

  • Mozilla Thunderbird kann mit Erweiterungen (Thunderbird Add-Ons) stark in seinen Funktionen ausgebaut werden. Die Erweiterungen müssen mit einem Browser heruntergeladen und dann in Thunderbird über den Menüpunkt Extras/Add-Ons installiert werden.

Die Erweiterung Enigmail sorgt für eine sichere Verschlüsselung eurer E-Mails und mit ThunderBrowse wird der E-Mail-Client um einem Webbrowser bereichert. Dadurch spart ihr euch den Wechsel zu Firefox oder einem anderen Browser.

Früher musste ein Terminkalender (Thunderbird Kalender) mit der Erweiterung Thunderbird Lightning nachgerüstet werden, seit der Version 38 ist diese jedoch in das Hauptprogramm integriert. Damit lassen sich neben Terminen auch Aufgaben ähnlich wie in Microsoft Outlook verwalten.

Außerdem gibt es jede Menge Tools, mit denen man sowohl ein Thunderbird Backup durchführen als auch Daten aus Thunderbird exportieren bzw. Thunderbird sichern kann. Lest hierzu auch unseren Artikel Thunderbird-Adressbuch exportieren und importieren – So geht’s.

Tipp: Wer den Mozilla Thunderbird testen oder auf einem USB-Stick immer dabei haben will, kann auch Thunderbird Portable downloaden.

Für den Mozilla Thunderbird Download zeichnet Mozilla verantwortlich, die Firma hinter dem Kultbrowser Firefox. Thunderbird ist ein Open Source-Programm und damit völlig kostenlos. Der Add-On Manager bringt die Möglichkeit, Thunderbird um zahlreiche nützliche Funktionen zu erweitern.

Wenn euch Thunderbird nicht gefällt, ihr aber auch nicht Outlook verwenden wollt, werdet ihr vielleicht in unserem Artikel Thunderbird Alternativen: Die 3 besten Gratisprogramme fündig.

Mozilla Thunderbird für Android? Fake-Apps und Alternativen zum E-Mail-Client

Nach wie vor hat Mozilla seinen beliebten E-Mail-Client Thunderbird nicht für Android portiert. Auf der anderen Seite tummelt sich Firefox, der Browser der non-profit Organisation Mozilla, schon seit einigen Jahren auf dem umkämpften Android-Browser-Markt. Derweil tauchen im Play Store und vor allem in alternativen Android-Appstores immer wieder Fake Mozilla Thunderbird-Apps auf. Wir wollen euch in diesem Ratgeber vor dererlei Apps warnen und euch einige vernünftige E-Mail-Clients für Android nennen.

Falls ihr auf der Suche nach einem echten Thunderbird-Klienten für Android seid, müssen wir euch leider enttäuschen. Einen solchen gibt es nicht, ihr müsst also auf Alternativen zurückgreifen. Bei der Suche nach einer Android-Version des beliebten E-Mail-Programms stößt man häufig auch auf Thunderbird Portable, hierbei handelt es sich aber nicht um eine Version für Smartphones und Tablets, sondern um eine portable Version für den Computer. Wenn ihr genau wissen wollt, was „portable Version“ bedeutet, lest unseren Artikel dazu: Portable Software- Was ist das?

Faltbare Tastatur (Android, iOS, Windows) jetzt bei Amazon bestellen *

Fake Mozilla Thunderbird für Android

Eine ganze Zeit lang konnte man selbst im Play Store den sogenannten Fake Thunderbird finden, welcher eben so nutz- wie sinnlos war. Die App des Entwicklers Daystrom ist dabei aber völlig harmlos gewesen und sollte euch vor euren Kumpels nur als „cooler“ Hacker dastehen lassen, der es geschafft hat, den beliebten E-Mail-Client auf seinem Smartphone zu installieren. Die Fake Thunderbird-App bringt euch ein Thunderbird-Icon auf euren Homescreen. Tippt ihr dieses an, taucht ein kurzer Thunderbird-Splashscreen auf und die App startet den auf vielen Android-Geräten vorinstallierten Gmail-Client.

Während diese „Spaß-App“ jedoch eigentlich unproblematisch ist, gibt es vor allem auf alternativen Appstores immer wieder App-Kopien und Apps die sich einen bekannten Software- oder Hersteller-Namen aneignen, um unwissende Nutzer reinzulegen. Das kann von der billigen Werbemaschen bis zur gefährlichen Infektion mit Malware reichen. Wenn ihr also eine Thunderbird-App in einem Appstore findet, solltet ihr zuvor unbedingt sicher gehen, dass Mozilla den E-Mail-Client wirklich für das Smartphone veröffentlicht hat, bevor ihr diese installiert.

Thunderbird Alternativen für Android

K-9 Mail Postfächer
Solange Mozilla Thunderbird nicht für Android veröffentlicht, muss man wohl oder übel auf einen alternativen E-Mail-Client für die Hosentaschen-Geräte umsatteln. Zum Glück gibt es hier bereits einige exzellente Applikationen, die euch den täglichen Mail-Verkehr ob für Arbeit, Studium oder Privat ganz erheblich vereinfachen können. Als persönliche Empfehlung können wir beispielsweise K-9 Mail und Aqua Mail nennen. Weitere Informationen und E-Mail-Clients für Android findet ihr in folgendem Artikel: Alternative E-Mail-Clients für euer Smartphone.

Bildquellen: Daystrom

Fazit: Zu Recht hat sich Mozilla Thunderbird unter den OpenSource-Mailprogrammen seinen festen Platz neben Microsoft Outlook behauptet: Es überzeugen das kompakte und übersichtliche E-Mail-Verwaltungssystem, der intelligente Spam-Filter sowie die umfassenden Sicherheitseinstellungen.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Mozilla Thunderbird

  • Thunderbird-Adressbuch exportieren und importieren – So geht’s

    Thunderbird-Adressbuch exportieren und importieren – So geht’s

    Wenn man sich einen neuen Rechner kauft oder aus anderen Gründen mit Thunderbird umziehen möchte, dann will man nicht auf seine zusammengesammelten Adressen verzichten. Wir erklären euch, wie ihr schnell euer Thunderbird-Adressbuch exportieren könnt, um es später an anderer Stelle wieder zu importieren.
    Marco Kratzenberg
  • Link in E-Mail einfügen – so geht’s

    Link in E-Mail einfügen – so geht’s

    Unser kleiner Ratgeber zeigt euch, mit welchen Methoden ihr einen Link in eine E-Mail einfügen könnt. Dabei ist es egal, ob ihr Text- oder HTML-E-Mails versendet. Lest hier, wie es am Smartphone und PC funktioniert.
    Marco Kratzenberg
  • Den Spam-Ordner finden und E-Mails retten

    Den Spam-Ordner finden und E-Mails retten

    Wann immer eine E-Mail nicht wie erwartet eintrifft, wird man sofort gefragt „Haben Sie im Spam-Ordner nachgesehen?“ Und tatsächlich finden sich die Mails dann manchmal dort. Wie man seinen Spam-Ordner findet und Mails rettet, erfahrt Ihr hier!
    Marco Kratzenberg 1
  • Eine EML-Datei öffnen, speichern und konvertieren

    Eine EML-Datei öffnen, speichern und konvertieren

    Wenn ihr eine EML-Datei als Anhang einer E-Mail bekommt, müsst ihr sie zum Lesen erst öffnen. Diese Dateien entstehen, wenn jemand eine E-Mail falsch weiterleitet oder sie auf der Festplatte speichert. Wir erklären euch, wie ihr diese Dateien öffnet, wie ihr sie selbst herstellt und sie nötigenfalls konvertiert.
    Marco Kratzenberg 4
  • Top-Download der Woche 48/2017: Mozilla Thunderbird

    Top-Download der Woche 48/2017: Mozilla Thunderbird

    Top-Download der Woche 48/2017 ist Mozilla Thunderbird, ein kostenloser E-Mail-Client von Firefox-Hersteller Mozilla, der als Open Sóurce-Programm komplett kostenlos ist und mit Add-ons um viele nützliche Features erweitert werden kann.
    Marvin Basse 1
  • GMX: IMAP & POP3 aktivieren – Empfang mit E-Mail-Client

    GMX: IMAP & POP3 aktivieren – Empfang mit E-Mail-Client

    Wenn ihr die E-Mails eurer GMX-Mailadresse über Outlook, Thunderbird, K-9 Mail oder ähnliche E-Mail-Programme verwalten wollt, müsst ihr dazu vorerst bei GMX den Empfang per POP3 und IMAP aktivieren. Wie das genau funktioniert, erklären wir euch in folgendem Kurztipp.
    Thomas Kolkmann
  • Thunderbird Alternativen: Die 3 besten Gratisprogramme

    Thunderbird Alternativen: Die 3 besten Gratisprogramme

    Es gibt lohnenswerte Thunderbird-Alternativen, die mehr als einen Blick wert sind. Wem das Aussehen ds Mailprogramms zu langweilig ist oder die Features nicht reichen, sollte sich mal unsere Vorschläge ansehen.
    Marco Kratzenberg 2
  • Top-Download der Woche 33/2017: Mozilla Thunderbird

    Top-Download der Woche 33/2017: Mozilla Thunderbird

    Als Top-Download der Woche 33/2017 möchten wie euch den E-Mail-Client Mozilla Thunderbird empfehlen. Das Programm ist Open Source, somit komplett kostenlos und kann ferner mit Add-ons um eine ganze Reihe nützlicher Features erweitert werden.
    Marvin Basse
  • T-Online: SMTP-Server als Postausgangsserver einrichten

    T-Online: SMTP-Server als Postausgangsserver einrichten

    T-Online bietet jedermann ein kostenloses E-Mail-Konto, bei dem ihr die Mails via IMAP oder POP3 empfangen könnt. Aber beide nutzen den T-Online-SMTP-Server zum Mailversand. Wir erklären euch, wie ihr euer E-Mail-Programm dazu einstellen müsst.
    Marco Kratzenberg
  • T-Online: IMAP einrichten

    T-Online: IMAP einrichten

    E-Mail-Konten lassen sich in der Regel in den Standards POP3 oder IMAP verwalten. Wenn ihr für euer Konto bei T-Online IMAP einrichten wollt, könnt ihr hier nachlesen, wie es geht und worauf ihr achten müsst.
    Marco Kratzenberg
  • Yahoo: IMAP-, POP3- und SMTP-Einstellungen

    Yahoo: IMAP-, POP3- und SMTP-Einstellungen

    Yahoo! wird auch nach der Umstrukturierung weiterhin sein Freemail-Angebot Yahoo! Mail aufrechterhalten. Wenn ihr eure Yahoo-Mails mit einem E-Mail-Programm oder einer E-Mail-App abrufen wollt, braucht ihr hierfür lediglich die SMTP- und IMAP- oder POP3-Einstellungen von Yahoos E-Mail-Servern. Diese haben wir euch in folgendem Ratgeber zusammengefasst.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link