Launchpad des Mac aufräumen, so gehts

Sebastian Trepesch 6

Manchmal hakt es, und eine installierte App erscheint nicht im Launchpad des Mac. Wie man als Lösung einen Reset durchführt, wie man Apps in der Programme-Übersicht verschiebt und löscht, hier im Tipp des Tages:

Launchpad des Mac aufräumen, so gehts

Launchpad ist die Übersicht der Programme von OS X (genauso im kommenden macOS Sierra). Apps, die nicht ins Dock passen, aber doch häufig benötigt werden, können wir hier aufrufen. Erreichbar ist das Launchpad auf dem Mac über die F4-Taste, über das Symbol im Dock oder eine aktive Ecke.

Launchpad in OS X aufräumen: Apps verschieben und sortieren

Kurz zwei Grundlagen zum Launchpad:

  • App verschieben: Klicken und mit gedrückter Taste an die gewünschte Stelle schieben.
  • In Ordner sortieren: App auf eine andere Anwendung ziehen. Doppelklick auf den Ordnernamen, um Beschriftung zu ändern.

Wer die Übersicht auf die Werkseinstellungen zurücksetzen will, greift auf einen Terminal-Befehl zurück: Terminal über die Suche öffnen und den Befehl defaults write com.apple.dock ResetLaunchPad -bool true; killall Dock eingeben. Nach dem Neustart des Launchpad sind die Apple-Apps wieder auf der ersten Seite, die weiteren Programme folgen.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Die 18 besten Easter Eggs auf Mac und iPhone.

Apps aus dem Launchpad des Mac löschen

Wie bei iOS wackeln nach einem langen Klick die App-Symbole – alternativ die alt-Taste drücken. Klickt man hier auf ein X, wird die App nicht nur aus dem Launchpad, sondern vom Mac gelöscht. Das funktioniert normalerweise bei Apps aus dem Mac App Store, andere Software muss über den Programme-Ordner deinstalliert werden.

mac-tastatur-f4
Lediglich verbergen lassen sich einzelne Anwendungen im Launchpad nicht offiziell. Hierfür verwenden wir am besten eine App wie das kostenlose Launchpad Control. Oder man verschiebt nicht hier benötigte Apps einfach auf eine hintere Seite.

Bei Problemen: der Launchpad-Reset

Wenn das Launchpad nicht zufriedenstellend funktioniert und zum Beispiel eine installierte App nicht anzeigt, versuche man einen Reset:

  • Wähle ein Finderfenster und gehe in der Menüleiste auf Gehe zu.
  • Halte die alt-Taste gedrückt und wähle Library.
  • Gehe in den Ordner Application Support -> Dock.
  • Lösche hier den Dateien mit der Endung .db
  • Starte nun den Mac neu.

In unserem Versuch blieb hiermit die Reihenfolge der App-Icons unverändert. Ein Backup, beziehungsweise das Abspeichern der zu löschenden Dateien an einem anderen Ort, kann nicht schaden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung