In Windows 10 könnt ihr den Papierkorb nicht nur auf dem Desktop, sondern auch im Explorer anzeigen, ähnlich wie unter Linux-Betriebssystemen. Wir zeigen in dieser Anleitung, wie ihr den Papierkorb in den Windows-Explorer bringt.

 

Windows 10

Facts 

In Windows 10 liegt der Papierkorb wie gewohnt auf dem Desktop. Allerdings lässt er sich auch wie bei Linux-Systemen im Explorer anzeigen.

Tipp: So bringt ihr den Papierkorb in die Taskleiste: Windows 10: Papierkorb ausblenden, an Taskleiste / Startmenü pinnen – So geht's.

Bilderstrecke starten(61 Bilder)
Die 60 dümmsten & lustigsten Fehlermeldungen von Windows, macOS & Co.

Windows 10: Papierkorb im Explorer anzeigen – So geht's

Um den Papierkorb im Explorer von Windows 10 anzuzeigen, macht ihr Folgendes:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. Tippt regedit ein und bestätigt mit der Eingabetaste. Der Registrierungs-Editor öffnet sich.
  3. Navigiert zum Schlüssel: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Classes\CLSID\{645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E}
    Hinweis: Wenn der Schlüssel {645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E} nicht vorhanden ist, klickt ihr mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel CLSID, wählt den Eintrag Neu, Schlüssel aus und nennt den neuen Schlüssel {645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E}.
  4. Wählt den Schlüssel aus und klickt mit der rechten Maustaste rechts in einen freien Bereich und wählt Neu, DWORD-Wert (32-Bit) aus. Benennt ihn: System.IsPinnedToNameSpaceTree
  5. Klickt doppelt auf den neuen Eintrag und setzt den Wert von 0 auf 1. Bestätigt mit OK.

Öffnet jetzt den Windows-Explorer, etwa mit der Tastenkombination Windows + E. Links in der Navigation wird euch unten links jetzt der Papierkorb als Eintrag angezeigt. Wenn ihr diesen mit der rechten Maustaste anklickt, könnt ihr den Papierkorb leeren oder auch umbenennen.

Windows 10: Schnellstartleiste aktivieren – Anleitung (Quick Launch)

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?