Android-Spiele hacken mit und ohne Root: Was geht, was ist erlaubt?

Johannes Kneussel 9

Kann man Android-Spiele hacken oder cracken? Und wenn ja, welche Möglichkeiten gibt es mit und ohne Root? Diesen Fragen sind wir in diesem Artikel für euch nachgegangen.

Video | GTA San Andreas - Die verrücktesten Cheats

Diese Cheats für GTA San Andreas sind unheimlich bekloppt (Video).

Hacks und Cracks für Android-Spiele mit und ohne Root?

Android-Spiele zu hacken ist prinzipiell nicht erlaubt und abgesehen von Cheats, die der Entwickler selbst eingebaut hat, sind sie vom Spielehersteller auch ungewünscht. Wir raten euch also davon ab, dies zu tun. Vor allem bei Multiplayer-Spielen, Spielen mit Ranglisten und ähnlichem wird das unfaire Cheaten äußerst ungern gesehen und kann deshalb auch zum Bann führen.

Wer sich trotzdem nicht davon abhalten lassen will, benötigt ein gerootetes Android-Smartphone und beispielsweise die App GameCIH. Alle Änderungen an eurem Gerät sowie das Hacken von Android-Spielen erfolgen auf eigene Verantwortung!

Das Hacken von Android-Spielen ohne Root ist für gewöhnlich gar nicht möglich. Unsere Empfehlung: Lasst die Finger von „Angeboten“, die euch im Internet mit zusätzlichen Apps zu unendlich Gold, Leben oder ähnlichem versorgen sollen. Oft stecken hier Betrüger und Datendiebe hinter der Software. Die wenigen funktionierende Hacks, die ihr im Internet findet sind dazu im Multiplayer und bei Ranglisten mehr als unfair. Und wer ist denn bitte auf einen gecheateten ersten Platz stolz?

Hacken und cracken: Was geht wirklich?

Welche Möglichkeiten bleiben noch, wenn das Hacken von Android-Spielen nicht erlaubt ist? Zum einen kann man sich natürlich selbst Android-Spiele programmieren, zum anderen gibt es auch für viele Spiele ganz offiziell Tipps, Tricks und Cheats, die die App ebenfalls grundlegend verändern oder den Spieler stärker machen.

Auch auf GIGA findet ihr sehr viele Android-Spiele und viele Artikel über Tricks und Cheats, nutzt beispielsweise einfach die Suche. Alternativ könnt ihr natürlich auch Google verwenden und findet dort unter Garantie alle verfügbaren Cheats. Manchmal gibt es auch einfach keine, dann muss man dies so hinnehmen.

Bildquellen: Photosani via Shutterstockantoniodiaz via Shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung