GPS-Koordinaten umrechnen: Online oder mit Formel

Martin Maciej 1

Die Arbeit mit GPS-Koordinaten ist aus dem heutigen Alltag kaum mehr wegzudenken. Wer zu einem unbekannten Ort fährt, benutzt nicht mehr länger eine klassische Karte im Papier-Format, sondern benutzt ein Navigationsgerät oder Google Maps auf dem Smartphone. In der Regel werden GPS-Koordinaten im Format „Grad-Minute-Sekunde“ angegeben. Auf einigen GPS-Geräten wird ein anderes Format verwendet. Für diese Anlässe kann man GPS-Koordinaten umrechnen.

Häufig werden auf digitalen Karten Koordinaten in Dezimalgrad oder in der Form „Grad, Minuten , Sekunden“ dargestellt.

Google Maps Orte speichern.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die 10 kuriosesten GPS-Zeichnungen (Bildergalerie)

GPS-Koordinaten umrechnen: so geht’s online mit Konverter

  • Bei Google Maps wird etwa die KML-Schreibweise in Dezimalgrad (52.59781, 13.401967) verwendet.
  • Möchte man diese nun in Bogengeraden angeben, müssen die GPS-Koordinaten umgerechnet werden.
  • Hierfür stehen verschiedene GPS-Konverter zur Verfügung.
  • Steuert zum Beispiel das Angebot von gpskoordinaten.de an.
  • Hier könnt ihr ganz bequem eure Adresse angeben. In der Regel wird euer Standort auch direkt im Browser angezeigt.
  • Natürlich können auch individuelle Standorte per Koordinate oder Adresse in den Umrechner eingetragen werden.
  • Ohne viel Umstand werden die Koordinaten umgewandelt und sowohl in DG- als auch in GMS-Variante angezeigt.
  • Umgewandelt sehen die GPS-Koordinanten demnach wie folgt aus:
  • Breitengrad: 52° 31‘ 12.025‘‘
  • Längengrad: 13° 24‘ 17.834‘‘

GPS-Koordinaten umrechnen mit Formel

Natürlich können die Koordinaten auch „zu Fuß“ per Formel berechnet werden. Soll von der Darstellung „Dezimalgrad“ in „Grad, Minute, Sekunde“ gerechnet werden, geht wie folgt vor:

  • Die Zahl vor dem Komma entspricht dem Grad-Wert und kann 1:1 übernommen wrden.
  • Die Stellen nach dem Komma werden mit 60 multipliziert.
  • Der ganzzahlige Anteil zeigt den Minuten-Wert an.
  • Der Nachkommateil muss erneut mit 60 multipliziert werden.
  • Im Ergebnis erhält man die Grad-Sekunden.

Für das oben genannte Beispiel (52.59781, 13.401967) ergibt sich also folgende GPS-Umrechnung:

Breitengrad

  • Ganzzahl vor dem Komma: 52
  • 0,59781*60=35,8686, Ganzzahl vor dem Komma: 35
  • 0,8686*60=52,115
  • Umgewandelt entspricht der GPS-Angabe von 52,59781 also ein Wert von 52 °35 ‚52,115‘‘

Längengrad

Analog dazu wird der Längengrad der GPS-Koordinaten umgewandelt:

  • Ganzzahl vor dem Komma: 13
  • 0,401967*60=24,11802, Ganzzahl vor dem Komma: 24
  • 0,11802*60=7,0812
  • Im Ergebnis also: 13° 24‘ 7,0812‘‘

GPS-Umwandlung von Grad, Minute, Sekunde in Dezimalgrad

Natürlich kann die Berechnung auch rückwärts durchgeführt werden:

  • Die Sekunden werden durch 60 geteilt.
  • Die Minuten werden aufaddiert.
  • Das Ergebnis wird durch 60 geteilt.
  • Die Grad werden dazu addiert.

Für das Beispiel 13° 24‘ 7,0812‘‘ ergibt sich demnach folgende Rechnung:

  • 7,0812/60=0,11802
  • 0,11802 + 24 =24,11802
  • 24,11802/60=0,401967
  • 0,401967 +13=13,401967°

Bildquelle: Vadim Georgiev

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung